01-2-bundesliga-braunschweig-sandhausen

Braunschweig empfängt seinen Lieblingsgegner Sandhausen

Haben die Braunschweiger Löwen die Krallen gewetzt? Oder können sich die Sandhausener erfolgreich zur Wehr setzen. Die Saison ist für beide Kontrahenten noch frisch. Es geht um die ersten Punkte und um einen vorteilhaften Platz in der Tabelle. Natürlich möchte Braunschweig zuhause drei Punkte mitnehmen, um erfolgreiche Zeiten fortzusetzen. Gespielt wird im Eintracht Stadion zu Braunschweig. Der SV Sandhausen ist am ersten Spieltag der zweiten Bundesliga zu Besuch. Das Duell findet am 26. Juli 2015 um 15.30 Uhr statt. Kann Braunschweig erneut am Rennen um den Aufstieg in das deutsche Oberhaus teilnehmen? Und schafft es der SV Sandhausen erfolgreich sich im Mittelfeld der Tabelle zu platzieren? Diese Fragen werden im Laufe der Saison, beginnend mit diesem ersten Spiel, beantwortet.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,22 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Heimsieg
Beste Wettquote1,83 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote2,80 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Braunschweig vs. Sandhausen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Braunschweig – SV Sandhausen
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 26. Juli 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Eintracht Stadion, Braunschweig
  • Eintracht: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore
  • Sandhausen: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Siegesserie: Von den letzten zehn Aufeinandertreffen gewann Braunschweig acht Mal; zwei Spiele endeten Unentschieden
  • Vorbereitung: Von den letzten fünf Spielen gewannen beide Mannschaften jeweils drei
  • Vergangene Saison: Braunschweig eroberte den 6. Platz, Sandhausen wurde 12ter
  • Ausgeglichen: In der letzten Saison war das Torverhältnis beider Teams sehr ausgeglichen: Hohe Siege oder Niederlagen waren selten
  • Konstanz: Braunschweig ist mit Trainer Lieberknecht von der dritten in die erste Liga aufgestiegen und wieder in die zweite Bundesliga heruntergegangen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDa in dieser Saison noch kein Spiel beider Mannschaften im laufenden Wettbewerb absolviert wurde, werfen wir einen näheren Blick auf die Testspielergebnisse. Eine unausgewogene Ausgeglichenheit wird hierbei aufgedeckt.

Die letzten beiden Spiele von Braunschweig gingen jeweils 2:1 verloren. Zuhause konnte der spanische Erstligist Rayo Vallecano nicht bezwungen werden. Auswärts mussten sich die Löwen gegen Dynamo Kiev geschlagen geben. Dagegen steht ein 3:1 Sieg zuhause gegen Rubin Kasan. Shakhtar Donetzk wurde auswärts mit 2:1 bezwungen und gegen den kleineren Braunschweig-Club Acosta konnte ein 7:0 Sieg gefeiert werden.

Sandhausen gewann ebenfalls dreifach, absolvierte bislang aber nur vier Vorbereitungsspiele. Siege gegen Pfeddersheim (0:5), Kickers Würzburg (1:0) und dem VFR Aalen (0:2) konnten errungen werden. Ein 2:2 Unentschieden gegen die Stuttgarter Kickers rundet das Gesamtbild ab.

Die reine Statistik spricht für den SV Sandhausen. Allerdings hat Braunschweig sich gut verkauft und dabei die deutlich schwereren Testspiele arrangiert.

Einschätzung: Das erste Spiel der Saison und beide haben eine durchaus erfolgreiche Vorbereitung gespielt. Die Eintracht aus Braunschweig hat sich die Messlatte bei den Gegnern jedoch höher gelegt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSeit 2008 spielten beide Teams zehn Mal gegeneinander. Hier offenbart sich, warum Sandhausen ein Lieblingsgegner von Braunschweig ist. Insgesamt gingen acht der zehn Partien an die Löwen. Die übrigen beiden Duelle endeten Unentschieden.

Die beiden Remis, eines Zuhause und eines Auswärts, stammen aus den Jahren 2009 und 2010. Im Anschluss trafen beide Mannschaften noch sechsfach aufeinander. Alle Duelle konnte Braunschweig für sich entscheiden. Von diesen sechs Spielen wurden zwei mit einem Zwei-Tore-Vorsprung und die anderen mit einem Ein-Tore-Vorsprung gewonnen.

Ein Blick zurück in die vergangene Saison offenbart bei Braunschweig ein Torverhältnis von 44:41. Mit dieser Leistung konnte lange Zeit in den direkten Aufstiegskampf eingegriffen werden. 50 Punkte standen schlussendlich auf dem Konto. Sandhausen ging mit einem leicht negativen Torverhältnis von 32:37 aus der Saison. Mit 39 Punkten konnte der 12 Platz gesichert werden. Allerdings trennten das Team nur drei Punkte und das bessere Torverhältnis vom 17. Tabellenplatz.

Der erste Spieltag der Saison 2014/15 verlief für beide Mannschaften durchwachsen. Braunschweig mühte sich auswärts gegen starke Düsseldorfer im Eröffnungsspiel zu einem 2:2. Sandhausen legte zwei Tage später, ebenfalls auswärts, eine 1:0 Niederlage gegen das Überraschungsteam aus Darmstadt hin.

Einschätzung: Braunschweigs bessere Qualität über die vergangenen Saisons und die beeindruckende Serie von acht Siegen und zwei Unentschieden in den abgelaufenen zehn Spielen gegen den SV Sandhausen lässt eine eindeutige Tendenz erkennen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenGerade die zuletzt angesprochene Statistik mit acht Siegen und zwei Unentschieden von Braunschweig gegen Sandhausen in den letzten zehn Spielen macht den Sicherheitstipp eigentlich zu einem Selbstläufer. Mit der Quote von 1,22 bietet Bwin die Doppelte Chance 1X an. Die Löwen der Eintracht konnten weiterhin 80 Prozent der direkten Duelle in der jüngeren Vergangenheit für sich entscheiden. Aus dieser Erkenntnis resultiert der zweite Tipp. Der Heimsieg mit der besten Quote wird von BetVicor angeboten. Der Einsatz wird, im Falle eines Gewinns, mit dem Faktor 1,83 wieder ausgezahlt. Wer einen etwas riskanteren Stil mag, der setzt auf Braunschweig in der ersten und zweiten Halbzeit. Die hohe Erfolgsquote spricht dafür. Zudem hat Sandhausen gegen schwächere Gegner getestet und muss sich mehr in den Zweitliga-Rhythmus einarbeiten als die Braunschweiger. Eine 2,80 als Quote gibt es derzeit bei Mybet.

Einschätzung: Braunschweig hat eine beeindruckende Bilanz gegen Sandhausen. Der normale Sieg mit der 1,8er Quote ist hierbei sicherlich eine große Versuchung!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: