2. Bundesliga 2016/17: Eintracht Braunschweig VS Würzburger Kickers

Sonntag, 7. August 2016 - 15:30 Uhr - Eintracht-Stadion in Braunschweig

Braunschweig

1. Spieltag

Würzburg

Endstand: Eintracht Braunschweig 2 - 1 Würzburger Kickers

Überraschungs-Aufsteiger Würzburg zu Gast in Braunschweig

Mit den Würzburger Kickers hatte in der 2. Bundesliga sicherlich niemand gerechnet. Dem Team gelang ein schneller Durchlauf in der 3. Liga. Sie holten sich, dank einer fantastischen Rückrunde, den dritten Platz und bezwangen dann Duisburg in der Relegation. Glückwunsch! Jetzt geht es gegen Eintracht Braunschweig. Ein etablierter Zweitligist, dessen letzter Auftritt in der Bundesliga nach gar nicht lange her ist. Im Eintracht-Stadion zu Braunschweig treffen sich die Gäste aus Würzburg und natürlich die Braunschweiger. Anpfiff ist am 7. August 2016, um 15.30 Uhr – gewissermaßen zur Fußball-Prime-Time. Gleich am ersten Spieltag möchte das Team von Thorsten Lieberknecht Punkte holen. Ein guter Start in die Saison ist wichtig. Würzburg würde sich auswärts als Neuling wohl auch mit einem Remis zufriedengeben.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Braunschweig 1
Beste Wettquote2,00 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote3,90 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Braunschweig vs. Würzburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Braunschweig – Würzburger Kickers
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 7. August 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Eintracht-Stadion, Braunschweig
  • BTSV 2. Liga Saison 15/16: 8. Platz, 46 Punkte, 44:38 Tore
  • Kickers 3. Liga Saison 15/16: 3. Platz, 64 Punkte, 43:25 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • DFB-Pokal: Die bislang einzige Begegnung endete mit 1:0 für Braunschweig
  • Ohne Niederlage: Sind die Braunschweiger in den letzten sechs Spielen, bei vier Siegen
  • 16 Siege: Und 16 Unentschieden reichten den Würzburgern zum Aufstieg + 2x Relegation
  • 25 Gegentore: Kassierten die Kickers lediglich und stellten damit die zweitbeste Abwehr
  • Ausgeglichen: Die Eintracht in der Vorsaison mit zwölf Siegen und Niederlagen, sowie zehn Remis

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEin Blick auf die Formkurve zeigt Vorteile für Braunschweig. Denn die Niedersachsen gewannen vier ihrer letzten sieben Spiele und holten weitere zwei Unentschieden. Nur eine Partie ging verloren. Würzburg musste sich gleich dreifach geschlagen geben. Es wurden aber auch drei Siege, bei ebenfalls einem Unentschieden, geholt.

Der letzte Spieltag der Saison 15/16 brachte Braunschweig eine Niederlage. Allerdings war hier auch nix mehr zu holen. Mit 0:2 wurde gegen Düsseldorf verloren. In die Vorbereitung starteten die Braunschweiger Löwen jedoch mit einem 3:0 Sieg bei Northeim. Es folgten zwei Unentschieden auf fremden Plätzen. Mit 3:3 endete das Spiel in Odense. Ohne Tore wurde sich in Kassel getrennt. Ein Sieg stand hingegen im Duell mit Bohemians, Endergebnis 2:1, auf der Anzeigetafel. Mannheim konnte sogar mit 7:2 bezwungen werden. Der letzte Test fand daheim gegen den SC Bastia statt. Die Eintracht siegte mit 4:1 gegen die Franzosen.

Würzburg begann mit einem Testspiel gegen RB Salzburg und unterlag erwartungsgemäß mit 1:4. Ein Unentschieden konnte gegen Unterhaching erzielt werden. Beiden Clubs gelang exakt ein Treffer. In Elversberg musste eine 0:1 Schlappe akzeptiert werden. Dafür folgten drei Siege am Stück. Mit 2:0 wurde Wehen Wiesbaden geschlagen. Anschließend gab es einen 2:1 Erfolg gegen Zwickau. Letztlich und dieses Mal sogar auswärts, wurde Aalen mit 1:0 besiegt. Das letzte Freundschaftsspiel fand erneut gegen ein Team aus dem RB Imperium statt. Gegen Leipzig wurde 0:2 verloren.

Einschätzung: Braunschweig hat die bessere Bilanz in der Vorbereitung und als etablierter Zweitligist gehen sie gegen den Überraschungsaufsteiger als Favorit in dieses Duell.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist in wenigen Worten zusammengefasst. Einmal spielten beide Teams gegeneinander. Im DFB-Pokal 2014 gewann die Eintracht, nach einem 0:0 zur Halbzeit, mit 1:0 in der Flyeralarm Arena zu Würzburg.

Als Tabellenachter schlossen die Braunschweiger, mit 46 Punkten, die Saison ab. Dabei sah es anfangs so aus, als könnten sie ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Schlussendlich wurden es aber nur zwölf Siege, zehn Remis und zwölf Niederlagen. Es konnten 44 Tore erzielt und mussten 38 Gegentreffer hingenommen werden. Daheim war Braunschweig ebenfalls Achter. Sieben Siege, sechs Remis und vier Niederlagen, bei 21:15 Toren, sind die Bilanz.

In der 3. Liga erreichte Würzburg den dritten Platz. Ein fabelhafter Endspurt katapultierte sie auf den Relegationsplatz, schlussendlich sogar mit acht Punkten Vorsprung. 16 Siege und 16 Remis, sowie nur sechs Niederlagen, waren die Saisonausbeute. Es wurden 43 Tore geschossen und 25 Gegentore kassiert. Tatsächlich war es die Auswärtsstärke der Kickers, welche für den Aufstieg verantwortlich war. Holten sie daheim nur den zwölften Platz, wurden sie in fremdem Stadion Tabellenführer. Zehn Siege, sechs Remis und nur drei Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 21:10, sind eine starke Auswärtsleistung.

Einschätzung: Würzburg war letzte Saison auswärts stark. Dies war jedoch die dritte Liga. Auch das direkte Duell spricht für die Braunschweiger.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenUnser Sicherheitstipp geht auf Under 3.5 Tore. Würzburg gelang in den letzten sechs Spielen nie mehr Treffer. Braunschweig hat einige höhere Ergebnisse in Testspielen erzielt. Dies ist aber nicht zu hoch zu bewerten. Daheim hatten sie letzte Saison einen Schnitt von knapp über zwei Toren je Spiel. Die Quote von 1,25 bei Betway auf Under 3.5 Tore ist schon recht sicher.

Braunschweig ist der etablierte Zweitligist und Würzburg der überraschende Aufsteiger. Dennoch sind die Quoten für einen Heimsieg beachtlich. Der Einsatz kann mit der Quote von 2,00 bei Tipico auf den Heimsieg verdoppelt werden, sollten die Braunschweiger gewinnen. Tatsächlich ist gegen die Kickers, die für Verstärkungen bislang keine Millionen in die Hand genommen haben, auch ein höherer Sieg möglich. Auf Braunschweig, mit Handicap 0:1, gewährt erneut Tipico eine Quote in Höhe von 3,90.

Einschätzung: Die Chance auf einen Heimsieg der Braunschweiger ist gut. Sie haben das bislang einzige direkte Duell gewonnen, kennen die zweite Liga und dürfen vor heimischem Publikum spielen. Die Quote von 2,00 bei Tipico ist lohnend.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: