1. Bundesliga 2015/16: Eintracht Frankfurt VS 1. FSV Mainz 05

Sonntag, 24. April 2016 - 17:30 Uhr - Commerzbank-Arena in Frankfurt

Frankfurt

31. Spieltag

Mainz

Endstand: Eintracht Frankfurt 2 - 1 1. FSV Mainz 05

Letzte Chance für die Eintracht: Frankfurt gegen Mainz

Es sieht nicht gut aus in Frankfurt! Die Eintracht steht mit dem Rücken zur Wand und ist in den letzten Spielen zum Siegen verpflichtet. Genau das war in den letzten Wochen aber das Problem, denn ohne eigene Tore können bekanntlich auch keine Spiele gewonnen werden. Am Sonntag (24. April 2016) um 17.30 Uhr hat der Tabellensiebzehnte in der Commerzbank-Arena in Frankfurt den FSV Mainz 05 zu Gast. Klingt eigentlich nach einer klaren Angelegenheit, zumal die Gäste auf Europa-League-Kurs sind. Allerdings sind die Hausherren nicht chancenlos, denn in den letzten Partien war der FSV alles andere als souverän.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,38 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,98 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Frankfurt 1
Beste Wettquote2,85 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. Mainz im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Frankfurt – 1. FSV Mainz 05
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 31. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 24. April 2016 um 17.30 Uhr
  • Ort: Commerzbank-Arena in Frankfurt
  • Frankfurt: 17. Platz, 27 Punkte, 29:49 Tore
  • Mainz: 6. Platz, 45 Punkte, 42:39 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Schwach: Frankfurt hat den drittschwächsten Sturm (29 Tore)
  • Bitter: Die Eintracht gewann nur eines der letzten 12 Spiele
  • Anfällig: Mainz konnte nur eines der letzten 7 Spiele gewinnen
  • Gast: Auswärts wartet der FSV seit 3 Spielen auf einen Sieg
  • Hoffnung: Frankfurt verlor nur 1 der letzten 9 Heimspiele gegen Mainz

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Eintracht schreitet bitteren Zeiten entgegen. Momentan deutet nicht mehr vieles darauf hin, dass die Wende im „Fall Abstiegskampf“ noch einmal eingeläutet werden kann. Dennoch stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt. Aktuell sieht es aber schlecht aus, denn mit 27 Zählern stehen die Frankfurter auf Rang 17 der Tabelle und haben schon sechs Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Dabei wurde vor einigen Wochen noch gegen einen direkten Konkurrenten aus dem Keller gewonnen (Hannover 1:0). Doch der vermeintliche Schwung hat leider nicht auf die kommenden Partien eingewirkt und so kassierten die Main-Städter gegen Bayern ein 0:1, gegen Hoffenheim ein 0:2 und gegen Leverkusen ein 0:3. Auffällig ist dabei vor allem weiterhin die Offensivschwäche, die auch mit den Kovac-Brüdern an der Seitenlinie noch nicht bekämpft werden konnte.

Beim FSV Mainz ist die Situation zwar nicht ganz so unbehaglich, dennoch hängt auch hier die Saison am seidenen Faden. Aktuell haben die Rheinländer den sechsten Platz im Griff, können aber sowohl nach oben, als auch nach unten noch durchrutschen. In den letzten Partien zeigt die Kurve dabei wieder nach unten, denn nur eines der letzten sieben Spiele wurde gewonnen. So musste man sich in Dortmund mit 0:2 geschlagen geben, ehe gegen Bremen (1:1) nur ein Unentschieden geholt wurde. Anschließend durfte der FSV mal wieder einen Sieg bejubeln und konnte sich mit 4:2 gegen den FC Augsburg durchsetzen. Sonderlich das Selbstbewusstsein gestärkt hat dieser Erfolg aber nicht und so gab es eine Woche später ein 1:1 in Wolfsburg und daraufhin ein ernüchterndes 2:3 zuhause gegen den FC Köln.

Einschätzung: Die Frankfurter Hoffnung schwindet von Spieltag zu Spieltag. Mittlerweile sieht es düster aus, rechnerisch ist der Klassenerhalt aber noch möglich. Minimalziel sollte die Relegation sein. Mainz dürfte als Minimalziel die Europa League ausgemacht haben, muss dafür aber wieder in die Spur kommen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen24 Mal standen sich Eintracht Frankfurt und der FSV Mainz auf dem Feld bislang gegenüber. Vorteile konnte sich kein Team erarbeiten, denn die Bilanz ist denkbar ausgeglichen. Sechsmal konnten beide Seiten diese Partie für sich entscheiden. Die restlichen zwölf Duelle endeten mit einem Unentschieden. Lediglich im Torverhältnis genießen die Gäste aus Mainz einen kleinen Vorteil und konnten mit 30 Treffern zweimal öfter netzen, als die Hausherren aus Frankfurt. Das ist aber auch in dieser Saison das größte Problem der Eintracht, denn mit nur 29 Toren stellt die Kovac-Elf den harmlosesten Sturm der Liga. Auch „Fußballgott“ Alex Meier zündet in dieser Spielzeit nicht. Erhalten geblieben ist den Frankfurtern dafür aber ihre Heimstärke. Nur eines der letzten fünf Heimspiele wurde verloren. Mainz hingegen ist auswärts anfällig und konnte nur eines der letzten fünf Auswärtsspiele gewinnen. Die letzten beiden Reisen endeten dabei jeweils mit einem 1:1. In Frankfurt tut sich der FSV aber aus historischer Sicht schwer. Seit 2002 konnte hier nur ein einziger Sieg eingefahren werden (2012 3:1).

Einschätzung: Frankfurt muss sich auf die Heimstärke berufen und die Schwächen der Gäste nutzen. In der Gesamtbilanz gibt es hier aber keinen Favoriten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür Frankfurt avanciert dieses Spiel zum Endspiel. Mit einer weiteren Niederlage wäre der Klassenerhalt wohl kein Thema mehr und auch die Relegation in gefährliche Ferne gerückt. Hauptaugenmerk der Gastgeber wird daher die Defensive sein, zumal die Offensive ohnehin nicht durchschlagend agiert. Die Gäste aus Mainz agieren in der Fremde meist auch aus einer geordneten Defensive, um dann schnell umzuschalten. Das klappt natürlich besonders gut, wenn die Hausherren das Spiel machen. Da dies bei Frankfurt nur bedingt der Fall sein wird, rechnen wir mit einer unspektakulären Partie und eher weniger Toren. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Under 3.5, welches mit einer 1,38 bei Betsson am besten quotiert wird. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir hier auf das Under 2.5. Hierfür bietet uns Unibet mit einer 1,98 die beste Quote. Aufgrund des Endspiel-Charakters gehen wir hier spekulativ auf den Sieg Frankfurt 1, wofür wir bei Betsson eine 2,85 geboten bekommen. Sicherlich ist da eine gewisse Portion Risiko mit dabei, die Frankfurter müssen aber gewinnen, wenn überhaupt noch etwas gehen soll.

Einschätzung: Frankfurt stellt eine der schwächsten Offensiven der Liga, wodurch hier natürlich kein Feuerwerk zu erwarten ist. Mainz wird vermutlich ebenfalls abwartend agieren. Wir nehmen daher das Under 2.5, welches mit einer schönen Quote von 1,98 angeboten wird.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: