1. Bundesliga 2016/17: Eintracht Frankfurt VS Bayer 04 Leverkusen

Samstag, 17. September 2016 - 15:30 Uhr - Commerzbank-Arena in Frankfurt

Frankfurt

3. Spieltag

Leverkusen

Endstand: Eintracht Frankfurt 1 - 2 Bayer 04 Leverkusen

Frankfurt gegen Leverkusen: Wer hat den Schock besser verdaut?

Eine Niederlage im Derby tut immer weh. Vor allem aber dann, wenn sich ein Team in einer solchen Situation befindet wie die Frankfurter. Die Eintracht kämpft nach der verkorksten Saison um Anerkennung und einen besseren Tabellenplatz. Gut losgelegt haben die Mainstädter mit einem Sieg gegen Schalke, jetzt wartet mit Bayer 04 Leverkusen aber der nächste „Big Player“ der Bundesliga. Möglicherweise nicht gerade ein Nachteil für die Eintracht ist dabei am Samstag (17. September 2016) um 15.30 Uhr in der Commerzbank-Arena die Tatsache, dass die „Werkself“ unter der Woche in der Champions League aktiv war. Und das nicht unbedingt erfolgreich, denn eine 2:0 Führung wurde gegen Moskau noch ziemlich kläglich in ein 2:2 verspielt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,77 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote3,12 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. Leverkusen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 3. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 17. September 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Commerzbank-Arena in Frankfurt
  • Frankfurt: 9. Platz, 3 Punkte, 1:1 Tore
  • Leverkusen: 6. Platz, 3 Punkte, 4:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Form: Frankfurt hat nur 1 der letzten 12 Spiele in 90 Minuten verloren
  • Doppel: Nur 2 der letzten 20 Spiele verlor Leverkusen
  • Kritisch: Die „Werkself“ holte nur 1 Sieg aus den letzten 3 Spielen
  • Bestimmer: Zuahause verlor Frankfurt nur 1 der letzten 10 Spiele
  • Wechsel: Nur 1 Unentschieden in den letzten 12 Duellen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie erfolgeiche Arbeit von Trainer Niko Kovac in Frankfurt ist nicht von der Hand zu weisen. Der ehemalige Profi hat die Mannschaft kurz vor dem Zusammenbruch übernommen und mittlerweile wieder eine echte Bundesliga-Mannschaft zusammengestellt. Deutlich wurde das zum Beispiel beim 1:0 Erfolg über Schalke 04, der am ersten Spieltag doch ziemlich überraschend kam. Im zweiten Spiel gegen Darmstadt konnte die Eintracht zwar nicht direkt nachlegen, dafür waren die Leistungen bei der 0:1 Niederlage aber unterm Strich ebenfalls ansehnlich. Es läuft also mittlerweile wieder rund in Frankfurt, zumal auch nur eines der letzten zwölf Spiele in der regulären Spielzeit verloren wurde – eben das gegen Darmstadt.

Bayer Leverkusen hat in dieser Woche eine Achterbahnfahrt der Emotionen hinter sich. Nachdem die „Werkself“ gegen den HSV einen 0:1 Rückstand noch in einen 3:1 Erfolg drehen konnte, ging es in der Champions League fast genau in die andere Richtung. Bayer führte 2:0 gegen Moskau, verspielte die Führung aber innerhalb von wenigen Augenblicken und musste nach dem russischen Doppelschlag letztendlich mit einem Punkt vom Platz schleichen. Der erste Spieltag in der Bundesliga verlief mit einem 1:2 gegen Gladbach ebenfalls nicht geplant. Größte Schwachstelle von Bayer: Die Defensive, die in sieben der letzten acht Spiele immer mindestens einen Gegentreffer kassierte.

Einschätzung: Beide Teams sind mittelmäßig in die Saison gekommen. Wirklich überragend waren die Leistungen noch nicht, die ersten Punkte wurden aber immerhin schon einmal gesammelt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenPlatz da für die Bundesliga-Tradition! Kaum ein anderes Spiel in der Belletage des deutschen Fußballs hat es in dieser Spielklasse öfter gegeben. Genau 63 Mal standen sich beide Teams bislang gegenüber, wobei ganze 62 Partien davon in der Bundesliga ausgetragen wurden. 22 Mal konnte sich Frankfurt am Ende über drei Punkte freuen, Bayer entführte sogar 28 Mal den Dreier vom Platz. 13 weitere Partien zwischen beiden Teams endeten mit einer Punkteteilung. Die allerdings hat es in den letzten zwölf Duellen lediglich einmal gegeben. Zuletzt saß Leverkusen zweimal in Folge am längeren Hebel und konnte auch das letzte Gastspiel in der Commerzbank-Arena für sich entscheiden. Hier weist die Statistik aber ein paar interessante Dinge auf, denn so haben in den letzten acht Duellen in Frankfurt die Sieger immer gewechselt. Ebenfalls interessant sind die Treffer der beiden Teams, denn für gewöhnlich knallt es hier doch sehr anständig. 107 Mal netzte Leverkusen ein, Frankfurt traf 88 Mal. Insgesamt sind das 195 Treffer, was bei 63 Spielen einen Schnitt von 3,09 Toren pro Spiel ausmacht. Aktuell stehen die Chancen auf derartige Regionen wieder gut, denn gerade Leverkusen kämpft mit massiven Defensivproblemen. In sieben der letzten acht Spiele kassierte die „Werkself“ immer mindestens einen Gegentreffer, wobei aber auch allein in den letzten drei Spielen sechs Tore erzielt wurden.

Einschätzung: In der Bilanz zwischen diesen beiden Teams geht es munter zur Sache. Wo das Tor steht, wissen ebenfalls beide Mannschaften.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWie der Blick auf die letzten Partien und Historie dieser Begegnung zeigt, werden den zahlenden Zuschauern immer Tore angeboten. Aktuell passt es da ganz gut ins Bild, dass vor allem Leverkusen mit enormen Defensivproblemen zu kämpfen hat. Was die Sache aber vor allem interessant macht ist die Tatsache, dass die Offensive von Bayer zu den besten der Liga gehört. Unterm Strich könnte hier also wieder einmal genau so viel drin stecken, wie auch draufsteht. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5, welches mit einer 1,25 bei Betway am besten quotiert wird. Ergänzend dazu lautet unsere strategische Empfehlung beide Teams treffen B2S, wofür ComeOn mit einer 1,77 die beste Quote bietet. Spekulativ gehen wir hingegen ein wenig mehr Risiko ein und empfehlen euch das Over 3.5. Die beste Quote für diesen Tipp bietet Betvictor mit einer 3,12.

Einschätzung: Leverkusen hat eine blitzsaubere Offensive, aber eben auch viele Mängel in der Defensive. Frankfurt wird in jedem Fall Chancen bekommen, daher ist das beide Teams treffen B2S für die Quote von 1,77 die logische Konsequenz.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: