1. Bundesliga 2015/16: Eintracht Frankfurt VS Borussia Dortmund

Samstag, 7. Mai 2016 - 15:30 Uhr - Commerzbank-Arena in Frankfurt

Frankfurt

33. Spieltag

Dortmund

Endstand: Eintracht Frankfurt 1 - 0 Borussia Dortmund

Herkules-Aufgabe: Frankfurt im Abstiegskampf gegen Dortmund

Das große Zittern in Frankfurt beginnt! Die Eintracht hat sich mit zwei Siegen aus den letzten beiden Spielen wieder selbst in eine bessere Ausgangsposition gebracht. Über den Berg sind die Frankfurter aber noch lange nicht, denn mit nur 33 stecken die Mainstädter mittendrin im Keller. Ein Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz und zwei offene Spiele. Eine Rechnung, die aufgehen kann. Am Samstag (7. Mai 2016) um 15.30 Uhr hat die Eintracht aber niemand geringeren in der Commerzbank-Arena in Frankfurt zu Gast, als die Borussia aus Dortmund. Für „Schwarz-Gelb“ ist die Saison so gut wie abgeschlossen, vier Siege in Serie lassen aber nicht den Eindruck vermuten, als wären die Spieler schon im Urlaubsmodus.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 2:0
Beste Wettquote1,85 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote5,71 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 33. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 7. Mai 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Commerzbank-Arena in Frankfurt
  • Frankfurt: 16. Platz, 33 Punkte, 33:51 Tore
  • BVB: 2. Platz, 77 Punkte, 80:31 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Durschlagend: Der BVB stellt den besten Sturm der Liga (80 Tore)
  • Stark: Frankfurt verlor nur eines der letzten 6 Heimspiele
  • Erfolgreich: Dortmund hat 4 Spiele in Folge gewonnen
  • Chance?: Die letzten 5 Spiele gewann immer das jeweilige Heimteam
  • Hoffen: Frankfurt verlor 4 der letzten 14 Heimspiele gegen den BVB

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Eintracht bekommt noch einmal eine zweite Luft im Abstiegskampf. Nachdem eigentlich schon alle Türen geschlossen waren, konnten sich die Frankfurter in den letzten beiden Spielen besinnen und sich tatsächlich im Kampf um den Klassenerhalt zurückmelden. Nachdem gegen Bayern (0:1), Hoffenheim (0:2) und Leverkusen (0:3) noch nicht einmal ein eigenes Tor erzielt werden konnte. Schaffte die Eintracht bei den Siegen gegen Mainz (2:1) und Darmstadt (2:1) gleich vier eigene Buden. Die Hoffnung keimt also noch einmal auf und auch Coach Niko Kovac scheint immer besser zurechtzukommen.

Auch wenn der BVB in der Liga in dieser Saison keine großen Überraschungen mehr leisten wird, so lässt sich die Saison von Thomas Tuchel und seiner Mannschaft als gelungen bezeichnen. Als Bayern-Verfolger Nummer Eins hat sich Dortmund doch einen relativ großen Abstand vor dem Rest der Liga herausgespielt, nur mit den Titeln wird es eben immer so eine Sache. Nichtdestotrotz liefert „Schwarz-Gelb“ auf dem Feld bisher weiterhin ab. Nach dem bitteren Europa-League-Aus gegen Liverpool (3:4) wurden in der Liga alle vier Spiele gewonnen. Der HSV, Hertha BSC und Stuttgart holten sich jeweils ein 0:3 ab, am letzten Spieltag zerlegte die Tuchel-Elf auch einen völlig überforderten VfL Wolfsburg mit 5:1.

Einschätzung: Frankfurt darf nach zwei Siegen in Folge im Abstiegskampf wieder hoffen. Der BVB kann zwar nichts mehr erreichen, hat bisher aber noch nicht abgeschaltet.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenFür Fußball-Historiker ist dieses Spiel sicherlich eine Galavorstellung, da es sich um zwei Traditionsvereine des deutschen Fußballs handelt. Satte 91 Mal wurde diese Partie schon ausgetragen, wobei sich leichte Vorteile für den Gast aus Dortmund ergeben. Der BVB konnte 44 dieser Duelle gewinnen, Frankfurt lediglich 31. 16 Mal endete die Partie zudem mit einem Unentschieden. In den letzten fünf direkten Duellen ist diese Bilanz sogar noch ein wenig deutlicher, denn da konnte die Eintracht nur einen einzigen Sieg einfahren. Die restlichen vier dieser Spiele sicherte sich alle die Borussia. Allerdings gibt es in dieser blitzsauberen Statistik auch ein kleines Plus auf der Frankfurter Seite. Die Hausherren haben von den letzten 14 Heimspielen gegen den BVB lediglich vier verloren. Allerdings gehört zur gesamten Wahrheit, dass auch nur vier Heimsiege eingefahren werden konnten. An den letzten Auftritt von „Schwarz-Gelb“ in der Commerzbank-Arena werden sich die Fans von Frankfurt aber sicher gerne erinnern. Mit 2:0 wurde die Tuchel-Elf damals nach Hause geschickt. Das letzte direkte Duell wiederum ging klar an den BVB. 0:4 hieß es aus Sicht der Kovac-Truppe nach 90 Minuten in der Hinrunde in Dortmund.

Einschätzung: Dortmund geht mit der besseren Bilanz in dieses Duell, ist in Frankfurt aber durchaus schon ins Wanken geraten. Frankfurt braucht im Prinzip eine Wiederholung des letzten Heimspiels gegen den BVB.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuch wenn die Eintracht die Punkte im Abstiegskampf natürlich gut gebrauchen könnte, wird Niko Kovac dieses Spiel auch realistisch einordnen können. Mit einem Sturmlauf werden die Hausherren mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit keinen Erfolg haben und so werden sich die Hausherren erst einmal auf die eigene Defensive konzentrieren. Die Gäste aus Dortmund wiederum sind hier nicht unbedingt zum Treffen verpflichtet, da der zweite Platz nicht mehr anbrennt. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Under 4.5, welches mit einer 1,33 bei Betsson am besten quotiert wird. Auch wenn in diesem Duell erfahrungsgemäß viele Tore gefallen, wurde das Over 4.5 nur dreimal in den letzten 20 Duellen erreicht. In Anbetracht der Tabellensituationen sollte diese Quote also passen. Strategisch empfehlen wir euch hier das 1 Handicap 2:0, welches mit einer 1,85 bei Tipico am besten quotiert wird. Kriegt die Eintracht die Defensive dicht, dann könnte Dortmund hier echte Probleme bekommen, zumal die Motivation bei den Gastgebern sicherlich größer sein wird. Mit der Atmosphäre im Rücken ist hier unter Umständen sogar ein Punkt drin, wenn die Borussia gedanklich bereits in die Pause geht. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X. Hierfür bietet uns Bet3000 mit einer 5,71 die beste Quote.

Einschätzung: Ein schwieriges Spiel, da Dortmund nur noch für die Galerie spielt, die Eintracht aber ums Überleben kämpft. Aufgrund der Tatsache, dass Frankfurt hier sicherlich die Schotten dicht machen wird, sollte das Under 4.5 für die 1,33 die sicherste Variante sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: