1. Bundesliga 2015/16: Eintracht Frankfurt VS FC Augsburg

Samstag, 22. August 2015 - 15:30 Uhr - Commerzbank-Arena in Frankfurt

Frankfurt

2. Spieltag

Augsburg

Endstand: Eintracht Frankfurt 1 - 1 FC Augsburg

Niederlagen zum Auftakt – die Eintracht empfängt Augsburg

Besser gespielt und doch verloren. Frankfurt spielte am ersten Spieltag gegen Vizemeister Wolfsburg stark auf, am Ende reichte es aber nicht ganz. Verpennt hat die Eintracht vor allem die erste halbe Stunde gegen den VfL. Die Gäste aus Augsburg haben sich ihren Saisonauftakt selber vergeigt und verloren nach einer roten Karte zuhause gegen Hertha. Am Samstag (22. August 2015) um 15.30 Uhr reisen die Augsburger also in die Commerzbank-Arena. In der letzten Saison holte sich der FCA hier sogar drei Punkte.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Frankfurt 1
Beste Wettquote2,20 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. Augsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Frankfurt – FC Augsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 22. August 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Commerzbank-Arena, Frankfurt
  • Eintracht: 11. Platz, 0 Punkte, 1:2 Tore
  • Augsburg: 14. Platz, 0 Punkte, 0:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Historie: 6 Mal gab es diese Partie, 3 Mal gewann der FCA
  • Revanche: Das letzte Spiel in Frankfurt gewann Augsburg mit 1:0
  • Heimteam: Frankfurt hat die letzten 5 Heimspiele alle gewonnen
  • Vergangenheit: Der FCA holte 2014/2015 18 Punkte auswärts
  • Form: Nur 1 der letzten 5 Spiele konnte Augsburg gewinnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikArmin Veh ist mit seiner Eintracht zwar mit einer Niederlage in die Saison gestartet, aus der Partie gegen den VfL Wolfsburg können die Frankfurter jedoch viel Gutes ziehen. Phasenweise war Frankfurt in der Volkswagen-Arena in Wolfsburg klar die bessere Mannschaft, hätte sich den Ausgleich angesichts doppelt so vieler Torschüsse wie die Wolfsburger sogar verdient gehabt. Unterm Strich bleiben am Ende aber die null Punkte stehen. Für die Eintracht ein ganz neues Gefühl, schließlich hatte man die vier Spiele vorher allesamt gewonnen (1:0 gegen Fulham, 6:1 gegen Stadtallendorf, 3:2 gegen Tokyo, 3:0 gegen den Bremer SV). Zuhause hat Frankfurt in den letzten fünf Spielen keinen einzigen Punkt abgegeben. Diese Heimstärke zeigte sich aber auch schon in der vergangenen Spielzeit, denn dort holte die Eintracht 32 Punkte aus 17 Heimspielen.

Etwas anders sieht es dagegen in Augsburg aus. Nach einer erneut starken Bundesliga-Spielzeit stimmt bei den Augsburgern noch eine ganze Menge nicht. Gegen Hertha BSC spielte man vor heimischen Fans äußerst blass und überließ den Berlinern die größten Spielanteile. In einer schwachen ersten Hälfte von beiden Mannschaften war das negative Highlight für den FCA der Platzverweis für Bobadilla. Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel stellte Kalou für die Berliner dann per Elfmeter auf 1:0. Berlin holte sich zwar 25 Minuten vor dem Ende selbst noch eine gelb-rote Karte ab, aber auch danach kam von der Truppe von Markus Weinzierl wenig. Nach dem schwachen 1:1 im Pokal gegen Elversberg war de Niederlagen gegen die Hertha für Augsburg schon der zweite desaströse Auftritt in dieser jungen Saison. Immerhin, gegen die Eintracht hat man seit fünf Spielen nicht verloren.

Einschätzung: Bei den Augsburgern ist momentan noch eine Menge Sand im Getriebe. Frankfurt hat gegen Wolfsburg sehr gut mitgespielt, war teiweise sogar deutlich überlegen. Wolfsburg ist noch mal eine andere Hausnummer als Augsburg, daher Form-Vorteil für die Eintracht.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Bilanz zwischen beiden Mannschaften spricht klar für die Gäste aus Augsburg. Nur sechs Mal trafen beide Vereine bisher aufeinander, hierbei gab es jedoch drei Siege für den FCA und nur einen für die Eintracht. In den letzten fünf Spielen konnte Frankfurt zudem nicht gegen Augsburg gewinnen, letzte Saison siegte der FCA sogar in der Commerzbank-Arena mit 1:0. In Augsburg trennten sich beide Vereine letzte Saison mit 2:2. Den höchsten Sieg zwischen beiden angelten sich aber die Frankfurter. Im Jahr 2012 putzte die Eintracht den FCA mit 4:2 aus der Commerzbank-Arena. Hier sind die Frankfurter auch keine sonderlich beliebte Adresse, für die Gegner gibt es meist wenig zu holen. Letze Saison blieben 32 Punkte in der Main-Metropole – Sechstbester Wert der Liga. Augsburg fühl sich in fremden Stadien aber auch pudelwohl und ergatterte immerhin in der vergangenen Spielzeit 18 Punkte auf fremdem Geläuf.

Einschätzung: Die Statistik spricht sicherlich für FCA, dennoch hat diese für die kommende Partie kaum Relevanz. Seit dem letzten Aufeinandertreffen vor über einem halben Jahr ist in beiden Lagern eine ganze Menge passiert, mehr Wert legen wir hier auf die aktuelle Verfassung.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFrankfurt befindet sich momentan eigentlich in einer guten Phase, hat durch die Niederlage in Wolfsburg aber einen kleinen Dämpfer erhalten. Dennoch spielte die Eintracht auch beim Vizemeister stark auf und hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt. Man kann nicht davon ausgehen, dass Frankfurt auf Grund dieser Niederlage jetzt völlig einbrechen wird. Ganz im Gegenteil: Vor eigenem Publikum wird man wieder versuchen offensiv zu agieren und die beeindruckende Serie von fünf Siegen in der Commerzbank-Arena ausbauen. Zudem trainierte Knipser Alex Meier in dieser Woche erstmals wieder mit der Mannschaft. Die Stimmung ist also top in Frankfurt. Augsburg ist hingegen noch überhaupt nicht reif für die Saison. In der Vorbereitung quälte man sich, im DFB-Pokal mühte man sich gegen Elversberg ab und im ersten Heimspiel gab es eine Niederlage, dazu ist Bobadilla noch gesperrt. Eigentlich klare Vorzeichen vor dem Spiel daher geht unsere strategische Wette auf den Sieg Frankfurt 1 zu einer Quote von 2,20 bei Tipico. Wem das zu viel Risiko ist, dem empfehlen wir die abgeschwächte Variante, die Doppelte Chance 1X zu einer Quote von 1,35 bei Betway. Wer hingegen gerne etwas mehr Risiko geht, für den empfehlen wir als spekulative den Halbzeit/Endstand 1/1 zu einer Quote von 3,40 bei bet365.

Einschätzung: Schon in der Partie gegen den VfL Wolfsburg war die Eintracht nach einer schwachen ersten Viertelstunde voll da. Das wird sicherlich auch Armin Veh gesehen haben und folglich wird den Frankfurtern das vermutlich nicht nochmal passieren. Wir rechnen hier von Anfang an mit Vollgas von Frankfurt, da kommt eine Quote von 3,40 auf den Halbzeit/Endstand 1/1 ganz gelegen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: