1. Bundesliga 2015/16: Eintracht Frankfurt VS FC Bayern München

Freitag, 30. Oktober 2015 - 20:30 Uhr - Commerzbank-Arena in Frankfurt

Frankfurt

11. Spieltag

München

Endstand: Eintracht Frankfurt 0 - 0 FC Bayern München

Kann Frankfurt gegen Bayern überraschen?

Kläglich, nahezu erbärmlich ist die Eintracht aus Frankfurt beim Drittligisten Erzgebirge Aue aus dem DFB-Pokal geflogen. Bayern setzte sich souverän gegen Titelverteidiger VfL Wolfsburg durch. Eigentlich war die Stimmung in Frankfurt gerade dabei sich wieder zu verbessern. Vor dem Spiel am Freitag (30. Oktober 2015) um 20.30 Uhr in der Commerzbank-Arena in Frankfurt ist die Stimmung bei den Gastgebern jetzt allerdings wieder auf dem Tiefpunkt angekommen. Die Gäste aus München reiten weiter auf ihrer ganz eigenen Welle des Erfolges.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Bayern München 2
Beste Wettquote1,20 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Handicap 1:0
Beste Wettquote1,55 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 4.5
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Frankfurt – FC Bayern München
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 11. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 30. Oktober 2015 um 20.30 Uhr
  • Ort: Commerzbank-Arena, Frankfurt
  • Eintracht: 12. Platz, 12 Punkte, 16:17 Tore
  • Bayern: 1. Platz, 30 Punkte, 33:4 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Glanzlos: Frankfurt hat seit über 2 Jahren nicht gegen Bayern getroffen
  • Sauber: Bayern hat in der Liga noch keinen Punkt abgegeben
  • Frankfurt: In den letzten 5 Eintracht-Heimspielen fielen 23 Tore
  • Ausrutscher: In der CL kassierte Bayern die erste Auswärtsniederlage
  • Tore: In den letzten 3 Duellen hat der FCB ein Torverhältnis von 12:0

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeständigkeit ist in dieser Saison ein Fremdwort für die Eintracht. In den letzten fünf Spielen verkaufte sich die Mannschaft von Armin Veh allerdings wirklich unterirdisch. Zuhause gegen Hertha BSC kam Frankfurt nicht über ein 1:1 hinaus. Die Gäste aus Berlin waren phasenweise sogar die bessere Mannschaft und hätten einen Sieg durchaus verdient gehabt. Eine Woche später verloren die Main-Städter beim Aufsteiger in Ingolstadt mit 0:2. Wirklich bitter wurde es aber erst beim 1:5 zuhause gegen Mönchengladbach. Veh hatte seine Truppe danach in die Verantwortung genommen und die hatte zumindest gegen Hannover beim 2:1 geliefert. Im Pokal gab es dann unter der Woche die blamable 0:1-Niederlage gegen Erzgebirge Aue. Angesichts der Frankfurter Leistung muss man sicher allerdings fragen, ob die Eintracht nicht bewusst nur auf der Bundesliga-Hochzeit tanzen will. Der Auftritt beim Drittligisten war schon arg erschreckend.

Ausgelassene Stimmung hingegen wieder beim Rekordmeister in München. Nach der 0:2-Niederlage in der Champions League waren schon hier und da ein paar traurige Gesichter in der bayerischen Landeshauptstadt zu entdecken, die Partien danach waren aber wieder ganz nach dem Gusto der Münchener Zuschauer. Ein deutliches 4:0 gegen den FC Köln und im Pokal ein souveräner 3:1-Erfolg beim VfL Wolfsburg. Die Bayern sind wieder voll auf Kurs und haben sich in der Liga noch keinen Punkt nehmen lassen. Von kleineren Ausrutschern aus den letzten Spielzeiten sehen die Bayern bislang und marschieren, wo es nur geht. Einen faden Beigeschmack hinterlässt nur Trainer Pep Guardiola. Der hat sich bislang nämlich immer noch nicht zu seinem Verbleib in München geäußert.

Einschätzung: In Frankfurt wird die Luft langsam immer dünner. Die Leistung gegen Aue setzte den vergangenen Wochen die Krone auf. Bayern zeigt sich unbeeindruckt von der CL-Niederlage auf der Insel und punktet unbeirrt weiter.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEintracht Frankfurt gegen Bayern München ist mit 88 Begegnungen zwar ein historisches Duell in der Bundesliga, allerdings sind die Zeiten, wo sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten, längst vorbei. Der letzte Frankfurter Treffer gegen den Rekordmeister stammt aus dem Jahr 2011. In den vier darauffolgenden Jahren holte sich die Eintracht gegen den FCB immer eine Niederlage zu Null ab. Insgesamt gewannen die Münchener 47 dieser Partien gegen Eintracht Frankfurt. Die SGE konnte 21 Spiele gewinnen. 20 Partien endeten zudem unentschieden. 282 Mal haben beide Mannschaften in diesen 88 Partien geknipst, das entspricht einem Schnitt von 3,20 Toren pro Spiel. Die letzten drei Partien gegen den FCB liefen für Frankfurt desaströs. 0:5, 0:4 und 0:3 endeten die Partien am Ende aus der Sicht der Eintracht. Dabei ist die SGE zuhause gar nicht so schlecht unterwegs gewesen in dieser Saison. Aus den letzten fünf Heimspielen wurde nur eines verloren.

Einschätzung: Klarer Vorteil für die Bayern. Frankfurt konnte seit vier Jahren nicht mal mehr ein Tor gegen den Rekordmeister erzielen und auch insgesamt macht die Bilanz wenig Hoffnung für die Eintracht.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBayern ist für uns hier der klare Favorit. Die Münchener sind in dieser Saison vielleicht noch ein wenig stärker als in der vergangenen Spielzeit und lassen sich in Frankfurt wohl kein Bein stellen. Konservativ, also mit niedrigem Risiko, lautet unsere Empfehlung hier Sieg Bayern München 2. Hierfür bekommen wir mit einer 1,20 bei Tipico die beste Wettquote. Frankfurt ist derzeit in großen Schwierigkeiten, die blamable Pokalniederlage in Aue setzt dem ganzen die Krone auf. Wir sehen hier durchaus die Gefahr, dass die SGE im eigenen Stadion auseinander brechen könnte. Je nachdem, wie sehr Bayern die Zügel hier anzieht, könnte es ein bitterer Freitagabend am Main werden. Strategisch empfehlen wir euch hier das 2 Handicap 1:0. Mit einer 1,55 offeriert uns Tipico für diese Wette die beste Quote. Sollte Bayern früh in Führung gehen, so ist hier durchaus ein Abschuss möglich. Die Eintracht hat in den vergangenen Spielen schon des Öfteren mal einen vogelwilden Auftritt hingelegt. Hier könnte es durchaus ordentlich knallen, daher empfehlen wir euch spekulativ, also mit hohem Risiko, das Over 4.5. Hierfür bekommen wir bei Betvictor mit einer 3,40 die beste Quote.

Einschätzung: Bayern ist in bestechender Form und wird sich in Frankfurt nicht ausbremsen lassen. Die Eintracht steckt tief in der Krise, deswegen wird Bayern keine großen Probleme haben. Das 2 Handicap 1:0 ist mit einer 1,55 geradezu einladend.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: