1. Bundesliga 2015/16: Eintracht Frankfurt VS Hamburger SV

Freitag, 19. Februar 2016 - 20:30 Uhr - Commerzbank Arena in Frankfurt

Frankfurt

22. Spieltag

Hamburg

Endstand: Eintracht Frankfurt 0 - 0 Hamburger SV

Frankfurt auf der Kippe: Schubst Hamburg sie zur Relegation?

Eintracht Frankfurt rangiert aktuell einen Punkt oberhalb des Relegationsplatzes. Bei einem Sieg der Bremer und mit Niederlage von Frankfurt gegen Hamburg könnte ein potentieller Abstieg noch wahrscheinlicher werden. Wie stehen aber die Chancen der Hamburger. Nach einem langen Negativlauf wurden zuletzt wieder ein Unentschieden und ein Sieg geholt. Ein Aufwärtsschwung oder wird der Mini-Lauf sofort ausgebremst? In der Commerzbank Arena zu Frankfurt eröffnen die Eintracht und der Hamburger SV den 22. Spieltag der Saison 2015/16. Anstoß ist am 19. Februar, um 20.30 Uhr. Das Abendspiel ist für beide Clubs bedeutend. Frankfurt möchte nicht näher an die Abstiegsplätze heranrücken und Hamburg möchte sich endgültig von ihnen distanzieren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,83 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Hamburger SV 2
Beste Wettquote3,43 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. Hamburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Frankfurt – Hamburger SV
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 22. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 19. Februar 2016 um 20.30 Uhr
  • Ort: Commerzbank Arena, Frankfurt
  • Eintracht: 15. Platz, 21 Punkte, 27:37 Tore
  • HSV: 11. Platz, 26 Punkte, 25:30 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 16 Siege: Konnte Hamburg in 35 Spielen gegen Eintracht Frankfurt erringen
  • Zehn Unentschieden: Und neun Siege für Frankfurt runden den direkten Vergleich ab
  • Zwölf Treffer: Hat Alexander Maier auf dem Konto; Lasogga vom HSV hat sechs Tore erzielt
  • 37 Gegentore: Musste die Eintracht aus Frankfurt in 21 Spielen bereits hinnehmen
  • 27 Tore: Erzielten die Frankfurter und damit zwei mehr als der HSV

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form beider Teams ist eher bescheiden. Frankfurt verlor vier der letzten sieben Spiele. Zwei Siege und eine Punkteteilung runden die Ergebnisse ab. Hamburg verlor sogar fünf Partien in Folge. Zuletzt gab es jedoch ein Unentschieden und am vergangenen Spieltag sogar einen Sieg.

Frankfurt verlor noch in der Hinrunde gegen den Tabellenzweiten aus Dortmund mit 1:4. Gegen Werder Bremen, zum Abschluss der Hinrunde, konnte nochmal ein 2:1 Sieg errungen werden. Ein Freundschaftsspiel und ein erneutes Aufeinandertreffen mit Borussia Dortmund, brachte eine 0:4 Niederlage. Zurück in der Liga wurde ein 3:2 Erfolg daheim gegen den VfL Wolfsburg erzielt. In Augsburg gab es hingegen keine Tore zu bewundern. In einem spektakulärem Spiel verloren die Frankfurter mit 2:4 gegen Stuttgart. Am vergangenen Spieltag endete die Partie beim 1. FC Köln mit 1:3.

Hamburg verlor die ersten fünf Spiele dieser Aufführung. Dies beginnt mit einer 1:3 Pleite in der Winterpause gegen Ajax Amsterdam. Auch daheim gegen Erfurt wurde mit 1:2 verloren. Zu Gast bei den Young Boys Bern wurde mit dem gleichen Ergebnis das Spiel abgegeben. Auch die nächsten zwei Spiele in der Bundesliga endeten mit 1:2 für die Gegner. Dies war zunächst der amtierende Meister aus München und schließlich der VfB Stuttgart. Im Heimspiel gegen den 1. FC Köln konnte ein 1:1 geholt werden. Nochmals daheim, dieses Mal gegen Gladbach, gab es sogar einen 3:2 Erfolg für Hamburg.

Einschätzung: Die Form beider Mannschaften ist ausbaufähig. Auf die letzten zwei Spiele bezogen ist der HSV jedoch das bessere Team.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich, zumindest auf lange Sicht, geht an den Hamburger Sportverein. Von 35 Spielen gewann der HSV 16 Partien. Zehn Aufeinandertreffen endeten Remis. Weiterhin konnte die Eintracht aus Frankfurt neun Spiele für sich entscheiden. In den letzten fünf Spielen gewannen die Frankfurter doppelt. Zwei Unentschieden und nur ein Sieg für den HSV runden die Statistik ab. Nachfolgend die Ergebnisse aus Sicht der Eintracht: 0:0, 2:1, 2:3, 2:1 und 1:1.

Eintracht Frankfurt belegt den 15. Tabellenplatz und liegt damit nur einen Punkt oberhalb des Relegationsplatzes. Es wurden bislang fünf Siege, sechs Unentschieden und zehn Niederlagen eingefahren. 21 Punkte, sowie ein Torverhältnis von 27:37 sind zu erkennen. In der Heimtabelle steigt Frankfurt auf den 13. Platz an. Hier stehen drei Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto. Es konnten 17 Tore geschossen und mussten 20 Gegentore hingenommen werden.

Hamburg ist Elfter der Tabelle. Sieben Siege, fünf Remis und neuen Unentschieden haben sie ins Tabellenmittelfeld gespült. Sieben Punkte bis nach Europa und sechs Punkte bis zur Relegation lässt die Saison noch spannend werden. Der HSV konnte bislang 26 Punkte holen. Dabei wurden 25 Tore geschossen und 30 Gegentore kassiert. Auswärts springt Hamburg auf den siebten Platz. Vier Siege, zwei Remis und vier Niederlagen, bei 12:15 Toren, zeigt die Statistik.

Einschätzung: Wer ist Favorit wenn der Heimdreizehnte gegen den Siebten der Auswärtstabelle spielt? Tatsächlich sind leichte Vorteile für den HSV zu erkennen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin Blick auf die bisherigen Ergebnisse der Rückrunde erklärt den Sicherheitstipp. Frankfurt spielte 3:1, 2:4, 0:0 und 3:2. Bei Hamburg endeten die Spiele 3:2, 1:1, 2:1 und 1:2. Mit einer Ausnahme sind immer Over 1.5 Tore gefallen. Für diesen Pick offeriert Tipico eine Quote in Höhe von 1,25. Das Over 2.5 Tore ist noch immer überdurchschnittlich häufig in den aufgeführten Spielen gefallen. Dies erstreckt sich über die gesamte Spielzeit. Denn sowohl bei Frankfurt, als auch bei Hamburg sind 12 von 21 Spielen Over 2.5 Tore geendet. Hierfür bietet Betvictor eine Quote in Höhe von 1,83 an.

Ein Sieg von Hamburg ist minimal wahrscheinlicher als von Frankfurt. Dies kann aus der Leistung der letzten zwei Spiele abgelesen werden. Zudem steht der HSV auf dem siebten Platz der Auswärtstabelle, während Frankfurt nur Heimdreizehnter ist. Die Quote auf Hamburg liegt bei Pinnacle Sports auf 3,43.

Einschätzung: Frankfurt verlor die letzten zwei Spiele, Hamburg holte vier Punkte. Ein Hamburger Sieg scheint wahrscheinlich und wird bei Pinnacle Sports immerhin mit einer Quote von 3,43 versehen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: