23-1-bundesliga-frankfurt-hsv

Schaafs Herde bereit für ein weiteres Torfestival gegen den HSV?

Dass der HSV sich in seinem letzten Gastspiel beim Rekordmeister aus München eine deftige Abfuhr abholte und gleich 0:8 unterging, ist nur ein Teil der Geschichte. Das sollte nämlich Wetter nicht gleich dazu verleiten, unbedingt auf die Eintracht zu setzen. Es gibt einige Argumente, die dagegen sprechen. Denn beispielsweise blieb der HSV in den drei Auswärtsspielen zuvor komplett ohne Gegentor oder war selbst gegen die Gladbacher Borussia einem Sieg ohne Gegentreffer ganz nahe. Es bleiben also einige Fragezeichen in Sachen Hamburg und der Formkurve der Mannschaft. Welche Wetten sich stattdessen lohnen, darüber gibt unsere detaillierte Wettanalyse auf Sportwetten.net Auskunft.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,70 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 3.5
Beste Wettquote2,75 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. Hamburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Frankfurt – Hamburger SV
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 23. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 28. Februar 2015 um 18.30 Uhr
  • Ort: Commerzbank-Arena, Frankfurt
  • Eintracht: 9. Platz, 28 Punkte, 40:44 Tore
  • HSV: 14. Platz, 24 Punkte, 15:31 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Nicht verloren: haben die Frankfurter mittlerweile fünf Mal in Folge nicht gegen Hamburg
  • Daheim gewonnen: hat Eintracht in den letzten zehn Heimspielen gegen Hamburg nur zwei Mal
  • Die meisten Gegentore: kassierten die Hessen in der Liga – wie Werder sind es schon 44
  • Die wenigsten Tore: erzielte der HSV – 15 nur insgesamt, lediglich fünf auswärts
  • Kein Gegentor: musste Hamburg in drei der letzten vier Auswärtsspiele hinnehmen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikVielleicht war ja auch etwas Pech dabei, dass Eintracht Frankfurt ausgerechnet im letzten Spiel beim 1. FSV Mainz 05 antreten musste, wo sie gerade eben erst den Trainer gewechselt hatten. Zufall ist es allerdings nicht, dass hier zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen eine 1:0-Führung verspielt wurde. Wie schon in Freiburg führte Frankfurt auch in Mainz, verlor dann aber 1:3 (im Breisgau sogar 1:4). Auch im Auswärtsspiel in Leverkusen (1:1) stand es zunächst 1:0 für die Hessen, ebenso im Heimspiel gegen Wolfsburg (1:1). Frankfurt lässt es mit dem drittstärksten Sturm offensiv angehen, ist aber auch besonders anfällig und kassierte schon 44 Gegentreffer, die meisten der Bundesliga (zusammen mit Werder Bremen). Im Durchschnitt fallen in den Frankfurter Heimspielen exakt vier Treffer. 84 Tore waren es bisher in allen 22 Partien mit Beteiligung der Eintracht in der Bundesliga.

Bevor der HSV bei den Bayern vorspielte (0:8), was man denn dann so spielen nennen konnte, erkämpften sich die Rothosen jeweils ein 0:0 beim SC Freiburg und auch auf Schalke. Es folgte sogar ein 3:0 beim SC Paderborn, so dass in diesen drei Begegnungen in fremden Arenen kein einziger Gegentreffer hingenommen werden musste. Die drei Treffer in Ostwestfalen waren allerdings auch schon mehr, als Hamburg zuvor gelungen war. Denn insgesamt hat der HSV auswärts erst fünf Mal gejubelt. Das ist dramatisch schlecht. Insgesamt erzielten die Norddeutschen auch erst 15 Tore. Eines davon am letzten Wochenende beim 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach, als die Elf vom Niederrhein dem HSV mit dem Ausgleich in der Schlussminute noch zwei Punkte stahl.

Einschätzung: Den Fehler, nur das 0:8 in München zu sehen, machen wir nicht. Der HSV ist so schlecht nicht in Form, hat zu Hause einige gute Ergebnisse eingefahren und steht auswärts recht stabil. Mindestens also ein Unentschieden in diesem Teil unserer Analyse, wenn nicht sogar ein leichter Vorsprung für die Hanseaten.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAuch in dieser Rubrik der Wettanalyse gibt es zwei Seiten der Medaille. Frankfurt besiegte den HSV in der Hinrunde an der Elbe 2:1 und blieb damit im fünften Match in Folge ungeschlagen. Zu Hause sieht die Statistik in den letzten zehn Partien für Eintracht Frankfurt da schon bescheidener aus. Denn Hamburg siegte vier Mal am Main, erkämpfte sich noch vier weitere Unentschieden, so dass Frankfurt in dieser Periode nur auf zwei Dreier kommt. Gegen den HSV tat man sich im eigenen Stadion zuletzt also stets schwer. Dafür wurden die Fans in dieser Saison bestens unterhalten, denn bei allen Frankfurter Heimspielen fielen bisher vier Treffer im Durchschnitt. Bei Hamburg hakt es besonders auswärts in der Offensive – die Rothosen erzielten erst fünf Tore. Das sind krasse Gegensätze.

Einschätzung: Vorsicht bei den klassischen 3-Weg-Wetten, denn die Quote des HSV in Frankfurt ist eine besonders starke. Und so souverän traten die Hessen zuletzt auch nicht auf. Vor allem verspielt man immer wieder einen 1:0-Vorsprung.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Ausrichtung der Strategie in dieser Paarung ist klar: Over-Torwetten müssen es sein, zu eindeutig ist die Tor-Tendenz bei den Heimspielen der Frankfurter Eintracht, zu klar auch die Trefferquote in den vergangenen zehn Duellen zwischen den Hessen und Nordlichtern. Einziger Risikofaktor bleibt, dass sich der HSV eventuell nicht sonderlich am Toreschießen beteiligt. Für sehr sicher hält unsere Redaktion ein Over 1.5 mit der Quote 1,22 bei Betvictor. Wer ins volle Risiko gehen will, tippt ebenfalls bei Betvictor ein Over 3.5 zu einer Quote von 2,75. Wie gesagt: Durchschnittlich fallen im Schnitt ohnehin vier Tore in der Commerzbank-Arena. Ein Mittelweg wäre ein Over 2.5 – hier liegt die Wettquote bei 1,70 bei bet365.

Einschätzung: 1,70 für ein Over 2.5 bei unserem Testsieger bet365? Eine ganz klare Empfehlung für diese Wette; hier stimmen Höhe der Quote und das Risiko bleibt kalkulierbar.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: