1. Bundesliga 2015/16: Eintracht Frankfurt VS TSG 1899 Hoffenheim

Samstag, 9. April 2016 - 15:30 Uhr - Commerzbank Arena in Frankfurt

Frankfurt

29. Spieltag

Hoffenheim

Endstand: Eintracht Frankfurt 0 - 2 TSG 1899 Hoffenheim

Geheimwaffe Nagelsmann: Befreit sich Hoffenheim in Frankfurt?

Unter Julian Nagelsmann hat der TSG 1899 Hoffenheim in den letzten sieben Spielen vier Siege einfahren können. Eine beachtliche Quote für ein Team, welches um den Nichtabstieg kämpft. Aus den letzten drei Spielen wurden sieben Punkte geholt. Hier kann Eintracht Frankfurt nicht mithalten. Immerhin ein Sieg wurde in den letzten drei Partien eingefahren – allerdings nur gegen das Schlusslicht aus Hannover. Wer setzt sich in diesem Duell um den Klassenerhalt durch? In der Commerzbank Arena zu Frankfurt wird am 9. April 2016, um 15.30 Uhr, das Duell gegen die Hoffenheimer ausgetragen. Es handelt sich um den 29. Spieltag. Für beide Teams ist es dennoch ein Entscheidungsspiel. Es duelliert sich der 14te mit dem 17ten und zwischen beiden Mannschaften steht nur ein Punkt. Spannung ist hier garantiert.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,57 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Hoffenheim DNB
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Hoffenheim 2
Beste Wettquote2,95 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Frankfurt – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 29. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 9. April 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Commerzbank Arena, Frankfurt
  • Eintracht: 17. Platz, 27 Punkte, 29:44 Tore
  • TSG: 14. Platz, 28 Punkte, 31:44 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sechs Siege: Zeigt die Statistik innerhalb von 13 direkten Duellen für die TSG
  • Vier Unentschieden: Und drei Siege der Eintracht komplettieren die Aufführung
  • 31 Tore: Hat Hoffenheim erst erzielt; Frankfurt unterbietet dies mit 29 Treffern
  • 44 Gegentore: Stehen bei beiden Mannschaften in der Tordifferenz niedergeschrieben
  • Formvorteile: Hoffenheim holte aus den letzten drei Spielen sieben Punkte, Frankfurt nur Drei

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikFrankfurt schaut lediglich auf einen Dreier innerhalb der letzten sieben Spiele zurück. Drei Unentschieden und drei Niederlagen haben sie weiter nach unten in der Tabelle geführt. Hoffenheim konnte sich hingegen aus der Abstiegszone herausarbeiten. Vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen waren in den vergangenen sieben Partien zu verzeichnen.

Frankfurt beendete das Heimspiel gegen den Hamburger Sportverein ohne Tore. Der Punkt wird dem HSV jedoch mehr geholfen haben. Das zweite Spiel im eigenen Stadion wurde gegen Schalke 04 absolviert. Erneut fielen keine Treffer und es gab einen Punkt für beide Teams. Immer noch besser als die 0:2 Niederlage zu Gast bei der Hertha. Das nächste Heimspiel wurde mit 1:1 gegen Ingolstadt absolviert. In Gladbach hagelte es eine 0:3 Niederlage. Dafür wurde das Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Hannover mit 1:0 gewonnen. Zu Gast in München kam die Eintracht nicht über eine 0:1 Niederlage hinaus.

Hoffenheim konnte sich gegen Mainz 05 mit 3:1 durchsetzen. Der FSV spielt immerhin um die internationalen Plätze. Eine Niederlage in Dortmund mit 1:3 haben auch schon andere Teams erlitten. Das Heimspiel gegen den FC Augsburg wurde dafür mit 2:1 gewonnen, bevor erneut auswärts mit 1:5 gegen Stuttgart verloren wurde. Daheim gab es einen Sieg gegen Wolfsburg mit 1:0, der in der Fremde in Hamburg mit einem 3:1 bestätigt wurde. Zuletzt gab es ein 1:1 Remis im Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Immerhin 13 Punkte konnten aus den letzten sieben Spielen geholt werden. Bei gleichbleibender Form sollte der Abstieg abgewendet werden können.

Einschätzung: Hoffenheim hat einen beachtlichen Formaufschwung durchgemacht. Die Wende kam nicht von ungefähr, sondern mit Nagelsmann. Trotz Heimspiel scheint es fraglich, ob Frankfurt den Hoffenheimern etwas entgegensetzen kann.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich geht, obwohl nicht die Hälfte der Spiele gewonnen werden konnten, an Hoffenheim. Denn die TSG kann sechs Siege vorweisen. Frankfurt hat nur dreifach gesiegt. Dafür stehen weiterhin vier Unentschieden in der Statistik niedergeschrieben. Die letzten fünf Begegnungen zeigen ein leichtes Übergewicht für 1899. Hier die Ergebnisse aus Frankfurter Sicht: 0:0, 3:1, 2:3, 0:0 und 1:2.

Eintracht Frankfurt hat sich mit der schlechten Form auf den vorletzten Platz der Bundesliga verschoben. Nur Hannover ist, mit noch zehn Punkten weniger, schlechter. Es gibt jedoch einen Hoffnungsschimmer. Denn vom 17ten Platz bis zum 13ten Platz sind es nur zwei Punkte. Die Torverhältnisse liegen eng beieinander. Bislang konnte Frankfurt sechsfach gewinnen, neun Remis erobern und musste 13 Niederlagen hinnehmen. Es wurden 29 Tore erzielt und 44 Gegentreffer kassiert. Daheim schiebt sich die Eintracht mit vier Siegen, sechs Unentschieden und vier Niederlagen, bei 19:21 Toren, auf Platz elf der Tabelle vor.

Hoffenheim belegt den 14ten Platz, welcher in den vergangenen Wochen mit guter Leistung erobert wurde. Sechs Siege, zehn Remis und zwölf Niederlagen wurden in dieser Saison erzielt. Es konnten 31 Tore geschossen und mussten 44 Gegentore hingenommen werden. Mit 28 Punkten aus 28 Spielen befindet sich der Club von Nagelsmann noch immer nahe der Abstiegszone. Auswärts rutscht 1899 sogar auf den 16ten Platz ab. Mit nur zwei Siegen, vier Unentschieden und acht Niederlagen, bei 14:25 Toren, wird die aktuell gute Form in Frage gestellt.

Einschätzung: Es spielen der Heimelfte Frankfurt gegen den Auswärtssechzehnten Hoffenheim. Im direkten Vergleich liegt 1899 leicht vorne.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEs gilt die Formvorteile von Hoffenheim gegen die Heim- und Auswärtsstatistik der Mannschaften, welche Frankfurt gewinnt, abzuwägen. Seit Amtsantritt von Nagelsmann wurden zwei von vier Auswärtsspielen verloren, eines davon gegen Dortmund. Mit einem Sieg und zwei Remis auf fremden Plätzen hat sich die Quote auch hier verbessert.

Die Absicherung mit der Doppelten Chance X2 wird beim Buchmacher Tipico noch mit der Quote 1,57 versehen. Immer noch leicht gesichert ist der Auswärtssieg auf Hoffenheim mit dem Zusatz „Draw No Bet“. Hier wird der Einsatz beim Unentschieden wieder ausbezahlt. Die Quote bei Betvictor liegt bei 2,05. Hoffenheim hat eine formidable Form und gewinnt auch den direkten Vergleich. Deswegen geht der „Risikotipp“ auch auf das Auswärtsteam. Pinnacle Sports offeriert eine 2,95 als Quote.

Einschätzung: Die Formvorteile aus dem Trainerwechsel wiegen schwerer als die gute Heimform der Frankfurter. Ein Auswärtssieg von Hoffenheim bringt zudem die bessere Quote. Pinnacle Sports offeriert eine 2,95 gegen ein Team, welches drei der letzten sieben Spiele verloren hat und nur eins gewinnen konnte.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: