International Frauen EM 2017: England VS Frankreich

Sonntag, 30. Juli 2017 - 20:45 Uhr - Stadion De Adelaarshorst in Deventer

England

Viertelfinale

Frankreich

Endstand: England 1 - 0 Frankreich

Übermacht: Knackt England jetzt auch Frankreich?

Wow! Was die englischen Damen in den Niederlanden bisher gezeigt haben, ist mit einem Wort beeindruckend. In allen drei Partien wurden Siege eingefahren und das auf höchst ungemütliche Art und Weise für die Gegner. Die Nachbarinnen aus Schottland wurden zum Beispiel direkt zum Auftakt mit 6:0 weggebügelt. Bereits vor dem Turnier konnten sich die britischen Damen zudem mit 4:0 gegen die Schweiz und 3:0 gegen Österreich durchsetzen. Dementsprechend groß sind die Hoffnungen der Engländerinnen vor der Partie am Sonntag (30. Juli 2017) um 20.45 Uhr im Stadion De Adelaarshorst in Deventer gegen Frankreich. Die französischen Damen sind als Gruppenzweiter ins Viertelfinale eingezogen, haben aber ebenfalls noch keine Partie bei diesem Turnier verloren.

England vs. Frankreich im Schnelldurchlauf

  • Paarung: England – Frankreich
  • Wettbewerb: Frauen EM 2017
  • Runde: Viertelfinale
  • Anstoß: Sonntag, den 30. Juli 2017 um 20.45 Uhr
  • Ort: Stadion De Adelaarshorst in Deventer
  • England: 1. Platz, 9 Punkte, 10:1 Tore
  • Frankreich: 2. Platz, 5 Punkte, 3:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Erfolge: 6 Siege holten die „Three Lionesses“ in Folge
  • Stark: Nur eines der letzten 9 Spiele verloren die Engländerinnen
  • Aussage: Frankreich hat seit 14 Partien nicht mehr verloren
  • Wiederholung: 3 der letzten 4 französischen Spiele endeten 1:1
  • Angstgegner: In 16 Partien gewann England dieses Duell noch nie

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWenn eine Mannschaft bisher als klares Aushängeschild des Turniers bezeichnet werden kann, dann sind es die britischen Damen von Trainer Mark Sampson. In der Gruppe wurde bisher alles weggeballert, was auf dem Platz stand und auch in den Testspielen vor Turnierstart haben die „Three Lionesses“ keine halben Sachen gemacht. So gab es in den letzten sechs Partien sechs Siege, seit sieben Spielen wurde nicht mehr verloren. Auf ein 3:0 gegen Österreich folgten ein 4:0 gegen die Schweiz und ein 2:1 gegen Dänemark. Bei diesem Turnier wurde mit einem 6:0 losgelegt, ehe Spanien (2:0) und Portugal (2:1) ebenfalls besiegt wurden. Mit derartigen Leistungen kann man sich in einem Viertelfinale ruhig sehen lassen und eventuell sogar Ansprüche auf den Titel stellen.

Die Französinnen sind eine echte Geheimwaffe dieses Turniers. Bislang waren die Leistungen zwar noch nicht so richtig überragend, dafür aber auch nicht unterirdisch schlecht. Wird das große Gesamte angesehen, ist die Elf von Trainer Olivier Echouafni sogar in einer ziemlichen guten Verfassung, denn es gab schon seit 14 Partien keine Niederlage mehr. Allerdings: Große Ausrufezeichen wurden in den letzten Spielen auch nicht wirklich gesetzt. Vor dem Turnier wurde ein eher nüchternes 1:1 gegen Norwegen erspielt. Eindeutig unter den französischen Erwartungen. Der Turnierauftakt verlief mit einem 1:0 noch sehr ansehnlich, dann allerdings ging das Sieger-Gen ein wenig verloren. „Les Bleus“ holte gegen Österreich „nur“ ein 1:1 und konnte auch gegen die Schweiz anschließend lediglich einen Zähler beim 1:1 einfahren.

Einschätzung: England ist das Maß aller Dinge bei diesem Turnier. Frankreich profitiert von der individuellen Klasse, hat sich zuletzt aber nicht immer wirklich durchsetzen können.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEs ist eine wahrhaft gruselige Bilanz, die Englands Damen bisher gegen Frankreich vorweisen. 16 Mal standen sich beide Teams bislang auf dem Platz gegenüber. Das Enttäuschende: Noch nie konnten die „Three Lionesses“ einen Sieg gegen „Les Bleu“ einfahren. Ganz im Gegenteil, denn gleich neun Mal musste sich England geschlagen geben. In immerhin sieben Duellen wurde ein Unentschieden erspielt. Bei dieser Deutlichkeit wundert es natürlich nicht wirklich, dass auch die Torbilanz eindeutig für die Französinnen spricht. So knipsten „Les Bleus“ in den 16 Partien 21 Mal, während England bei sieben eigenen Toren steht. Eine positive Bilanz sieht also ganz eindeutig anders aus, zumal das letzte Aufeinandertreffen – und die letzte Niederlage – erst gut ein halbes Jahr vergangen ist. Besonders bitter: In nur einem der letzten sechs direkten Duelle konnte England überhaupt einen Treffer erzielen.

Einschätzung: Die Horror-Bilanz der Engländerinnen ist schon erstaunlich. Frankreich kann sich im Prinzip zurücklehnen, denn auch bei einer Pleite bleibt diese Statistik denkbar einseitig.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Britinnen haben für dieses Viertelfinale gleich zwei Missionen. Zum einen soll der Weg ins Finale geebnet werden, zum anderen soll endlich der verflixte Sieg gegen die Französinnen her. Mit den bisherigen Leistungen haben die „Three Lionesses“ diese Hoffnungen durchaus angefeuert, auch wenn Frankreich nur enorm schwer zu knacken ist. Offensiv aber dürfte es mit einem Treffer für die Britinnen gut aussehen, da „Les Bleus“ in den letzten zwei Spielen immer eine Bude gefangen hat. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5, für das Interwetten mit einer 1,40 die beste Quote anbietet. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir auf das Both2Score B2S, für das bwin mit einer 2,00 die beste Quote anbietet. Wie in den letzten beiden Spielen der Französinnen, wird es auch in dieser Partie vermutlich wieder enorm eng. Einen echten Favoriten gibt es nicht, stattdessen schielen wir bei unserer spekulativen Empfehlung mit erhöhtem Risiko auf das Unentschieden X. Hierfür gibt es bei bet365 mit einer 3,30 die beste Quote.

Einschätzung: Frankreich hat in den letzten beiden Partien Gegentore kassiert und blieb in drei seiner letzten vier Spiele nicht zu Null. Vorne sind beide Seiten wiederum gut aufgestellt, weshalb das Both2Score mit der Quote von 2,00 genutzt werden kann.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: