International U19 EM: England U19 VS Italien U19

Donnerstag, 21. Juli 2016 - 12:00 Uhr - Carl-Benz-Stadion in Mannheim

England U19

Halbfinale

Italien U19

Endstand: England U19 1 - 2 Italien U19

Blick Richtung Titel: Kann Italien England endlich bezwingen?

Viel ist nicht mehr zu gehen! Noch vier Mannschaften sind im Rennen um die internationale Krone Europas vertreten. Stark aufgetrumpft haben bislang vor allem die „Three Lions“ aus England, die bereits seit vier Spielen ungeschlagen sind. Noch ein weiterer Sieg und der Titel wäre zum Greifen nah. Zunächst muss am Donnerstag (21. Juli 2016) um 12 Uhr im Carl-Benz-Stadion in Mannheim aber erst einmal die „Azzurri“ aus Italien besiegt werden. In den letzten direkten Duellen ist das durchaus gelungen, allerdings sind die Italiener schon seit über einem Jahr ungeschlagen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,80 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,45 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

England U19 vs. Italien U19 im Schnelldurchlauf

  • Paarung: England U19 – Italien U19
  • Wettbewerb: U19 EM 2016
  • Runde: Halbfinale
  • Anstoß: Donnerstag, den 21. Juli 2016 um 12 Uhr
  • Ort: Carl-Benz-Stadion in Mannheim
  • England U19 Gruppe B: 1. Platz, 9 Punkte, 6:3 Tore
  • Italien U19 Gruppe A: 2. Platz, 5 Punkte, 3:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Stark: 5 der letzten 6 Spiele hat England gewonnen
  • Marschroute: Seit 11 Spielen sind die Briten ungeschlagen
  • Serie: 13 Mal in Folge hat Italien nicht verloren
  • Ausgleich: 3 der letzten 4 Italien-Spiele endeten Unentschieden
  • Drama: Noch nie hat die „Azzurri“ gegen England getroffen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Mannschaft von Aidy Boothroyd ist den Erwartungen bisher gerecht werden können. Mit einem Marktwert von fast zehn Millionen Euro sind die „Three Lions“ die zweitwertvollste Mannschaft des Turniers, da wird die Frage nach Finale durchaus erlaubt sein. Wie gesagt gibt es aber aktuell nichts zu bemängeln, denn die letzten vier Spiele wurden allesamt gewonnen. Aus der Quali verabschiedeten sich die Briten mit einem 2:0 Sieg gegen den amtierenden Titelträger aus Spanien. Der musste also zuhause bleiben, England durfte anreisen. Im Turnier wurde zum Auftakt Frankreich mit 2:1 besiegt. Anschließend gab es gegen die Niederlande und Kroatien ebenfalls zweimal einen 2:1 Erfolg. Mögliche Schwachstellen in der Defensive sind also erkennbar, die Offensive bügelt das bislang aber immer fleißig wieder aus.

Italien konnte sich als Gruppenzweiter der Gruppe A für das Halbfinale qualifizieren und stand dabei am Ende punktgleich mit Portugal. Entschieden zu Gunsten der „Tugas“ hat letztendlich das Torverhältnis. Vorwerfen lassen muss sich die Mannschaft von Trainer Paolo Vanoli also nichts, zumal mittlerweile auch schon seit mehr als zwölf Monaten keine Niederlage eingefahren wurde. Während dieses Turniers hätte in der einen oder anderen Partie aber auch ein Dreier mehr drin sein können. Der Auftakt wurde mit einem 1:0 gegen Deutschland erfolgreich gestaltet. Anschließend gab es gegen Österreich und Portugal jeweils aber nur ein 1:1. Die ganz große Kunst haben die „Azzurri“ also noch nicht unter Beweis gestellt – dennoch hat es gereicht.

Einschätzung: Italien spielt typisch italienisch und kann in jedem Fall immer einen Punkt mitnehmen. England hat bei diesem Turnier bislang stark aufgetrumpft, hat aber Schwächen in der Defensive.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIm Nachhinein betrachtet ist der zweite Platz für die Italiener doch ziemlich ärgerlich. Jetzt müssen die „Azzurri“ ausgerechnet gegen die „Three Lions“ ran, gegen die noch kein einziger Sieg geholt wurde. In drei direkten Duellen konnten sich die Briten bisher über einen Sieg freuen, die restlichen beiden Spiele endeten mit einem Unentschieden. Hört sich gar nicht so schlimm an, allerdings hat es Italien auch noch nie fertig gebracht ein Tor gegen die Engländer zu erzielten. Zweimal endeten die Duelle 0:0, die einzige Pleite war mit einem 0:3 recht deutlich. Das macht natürlich nicht unbedingt Hoffnungen auf ein unterhaltsames Spiel, allerdings halten die aktuellen Statistiken beider Nationen dagegen. Italien zum Beispiel hat in den letzten acht Partien immer mindestens einen eigenen Treffer produziert. Gleichzeitig konnte die Vanoli-Elf aber auch nur eine der letzten vier Partien ohne Gegentreffer über die Bühne lenken. England hat sogar in fünf der letzten sechs Spiele einen Gegentreffer eingefangen, hat dafür aber auch in allen diesen sechs Spielen getroffen.

Einschätzung: Italien hat gegen England bisher noch überhaupt kein Land gesehen. Statistisch genießen die Briten also einen Vorteil. Aus aktueller Sicht deutet vor allem einiges auf Tore hin.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDas Halbfinale steht an und beide Mannschaften können ihre bisherigen Leistungen mit dem Einzug ins Finale krönen. Obwohl die letzten direkten Duelle zwischen diesen beiden Teams nicht immer das liefern konnten, was draufstand, könnten sich die Eintrittskarten in diesem Fall lohnen. Beide Seiten haben Schwächen in der Abwehr, machen gleichzeitig aber auch immer ihr Tor. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches mit einer 1,30 bei Betway am besten quotiert wird. Strategisch ergänzen wir das Ganze noch durch das beide Teams treffen B2S. Hierfür bietet uns Betway mit einer 1,80 die beste Wettquote an. Wie die unmittelbare Vergangenheit gezeigt hat (letztes Duell 0:0) können sich beide Mannschaften fast auf Augenhöhe begegnen. Italien geht für uns jedenfalls nicht als krasser Außenseiter ins Spiel. Stattdessen trauen wir den „Azzurri“ mindestens einen Punkt zu. Spekulativ empfehlen wir euch daher das Unentschieden X, welches mit einer 3,45 bei Interwetten am besten quotiert wird. Beachtet man dabei den Fakt, dass Italien zuletzt zweimal in Folge Unentschieden gespielt hat, gibt es sicherlich aussichtslosere Quoten.

Einschätzung: Italien kommt immer zu seinem Tor und in den meisten Fällen auch zu einem Punkt. England könnte in der Defensive Probleme bekommen, denn vorne sind beide Teams enorm stark. Das beide Teams treffen B2S sollte mit einer 1,80 eine gute Entscheidung sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: