Gruppe_D_England_Italien

Letzte Wettinfos zum Klassiker zwischen England und Italien

Abgesehen von der Neuauflage des WM-Endspiels 2010 zwischen Spanien und den Niederlanden in der Gruppe B hält die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien noch ein weiteres sportliches Schmankerl in der Vorrunde bereit. Denn in der Gruppe D treffen sich in der Nacht zum 15. Juni um 0 Uhr MESZ in der Arena da Amazonia in Manaus die Altmeister England und Italien. Da steckt jede Menge Brisanz drin. Und für Sportwetter ist es natürlich eine reizvolle Aufgabe, hier Wetten mit der besten Wettquote zu platzieren. Auch unsere Redaktion hat sich auf die Suche gemacht nach einem geeigneten Tipp.

Der Sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,18 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,50 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote4,70 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Statistische Besonderheiten: Identische Bilanz in der Qualifikation

icon_10_StatistikIn der WM-Qualifikation in Europa gab sich Italien in der Gruppe B keine Blöße. Dänemark, Tschechien und auch Bulgarien wurden klar auf die Plätze verwiesen. Die Squadra Azzurra gewann sechs ihrer zehn Partien und spielte vier Mal unentschieden. Exakt diese Bilanz konnten auch die Engländer nach der abgeschlossenen Quali vorweisen, so dass die Three Lions mit einem Punkt Vorsprung auf die Ukraine über die Zielgerade gingen. Allerdings ging England die WM-Quali mit 31 Treffern wesentlich stürmischer an, als es die Italiener (19 Tore) taten. Für unseren Tipp sehen wir zunächst keinen entscheidenden Vorteil bei einem der beiden Teams. Doch interessant für unsere Wetten auf diesen Klassiker sind ja auch die direkten Duelle. Überraschenderweise gab es diese Paarung bei einer Weltmeisterschaft erst ein einziges Mal. Das Spiel um Platz drei bei der WM 1990 gewann Gastgeber Italien gegen das Team von der Insel mit 2:1.

teaserbox-bet365-WM2014

In nur einem von sieben Pflichtspielen fielen mehr als zwei Tore

icon_02_QuotoenIm letzten Testspiel 2012 setzte sich England mit 2:1 durch. In mittlerweile 24 Aufeinandertreffen liegt aber Italien knapp mit 9:8 Siegen vorne. Bei der Euro 2012 fielen inklusive Verlängerung im Viertelfinale keine Tore. Das Elfmeterschießen gewann dann Italien mit 4:2. Auffällig ist: Nur bei besagten WM-Spiel 1990 um Platz drei fielen in einem Pflichtspiel mehr als zwei Treffer. In den sechs anderen Matches (vier in der WM-Quali, ein weiteres bei der EM 1980) nicht. Insofern empfehlen wir als Tipp für eure Wetten ganz klar ein Unter 2.5 Tore. Da die Bookies sich nicht so recht für einen Favoriten entscheiden können, holt ihr in diesem Fall auch mit einer Doppelten Chance noch eine sehr attraktive Quote. Also unbedingt auch anschauen, wenngleich wir Torwetten für weniger risikoreich halten.

Letzte Infos für Wetten auf England – Italien

icon_05_VergleichPro und Contra England: Wenngleich nach dem 3:0 gegen Peru die letzten Testspiele gegen Ecuador (2:2) und Honduras (0:0) nicht mit Siegen endeten, scheint England von der Form her den Italienern einen kleinen Schritt voraus. Noch ist es ruhig im Team, was sich schlagartig ändern könnte, sollte der längst nicht mehr gesetzte Wayne Rooney doch mal überraschend auf die Bank müssen. Englands Verletzungssorgen sind kleiner als die der Italiener. Um Danny Welbeck und Alex Oxlade-Chamberlain bangt Ray Hodgson noch; aber zumindest bei Welbeck sieht es so schlecht nicht aus. Steven Gerrard ist neben Rooney der Leader im Team von ansonsten noch sehr jungen Spielern, die nicht so viel Erfahrung auf großen Turnieren haben. Da in England die Erwartungshaltung allerdings auch nicht sehr hoch ist, könnte sich das auch zum Plus entwickeln.

Pro und Contra Italien: Die Squadra Azzurra gilt als der Prototyp der Turniermannschaft, versteht es exzellent, auf den Punkt Leistungen abzurufen und im entscheidenden Moment zuzuschlagen. Wie gut die Italiener allerdings den Ausfall ihres Kapitäns Riccardo Montolivo verkraften, wird sich noch zeigen. Zumal hinter dessen Ersatz, Marco Verratti, ebenfalls noch ein Fragezeichen steht. Nervosität keimte jedenfalls auf, als weder gegen Irland (0:0) noch gegen Luxemburg (1:1) gewonnen werden konnte. Immerhin gelang im letzten Härtetest dann gegen Fluminese Rio de Janeiro ein 5:3-Erfolg, bei dem sich Borussia Dortmunds Neuzugang im Sommer, Ciro Immobile, als dreifacher Torschütze auszeichnete. Auch das Klima in Manaus könnte eher gegen England sprechen.

Empfohlene Wetten: England gegen Italien – das ist und bleibt eine enge Sache und ein Duell auf Augenhöhe. In mittlerweile sieben Pflichtspielen fielen sechs Mal nie mehr als zwei Tore. Von daher scheint ein Under 3.5 eine ganz sichere Sache, für die Betsson eine Quote von 1,18 bietet. Etwas mehr Risiko geht man mit einem Under 2.5, doch hält sich die Gefahr einer verlorenen Wette bei Interwetten mit einer Wettquote von 1,50 noch im Rahmen. Value Bets haben einige Bookies für Siege von England als auch für Italien im Programm. Unser Tipp: England gewinnt eher, Ladbrokes zahlt 3,10 aus.

WM-Spezial

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: