Qualifikation 2020: England VS Tschechien

1. Spieltag
vs1. Spieltag
22. März - 20:45 Uhr - Wembley-Stadion in London

England

1. Spieltag

Tschechien

England startet gegen Tschechien in die EM-Qualifikation

Eine EM 2020 Qualifikation Prognose in Bezug auf Gruppe A fällt überwiegend recht eindeutig aus. England startet als Favorit und es wäre in der Tat eine Überraschung, würde nicht eines der beiden EM-Tickets an die Three Lions gehen. Tschechien, der Kosovo, Montenegro und Bulgarien werden sich aber natürlich nicht ohne Gegenwehr geschlagen geben. Am ersten Spieltag hat die tschechische Auswahl direkt die schwerste Aufgabe vor der Brust. Im Wembley-Stadion ist das Team von Jaroslav Šilhavý klarer Außenseiter, hofft aber auf eine Überraschung. Für England gilt es derweil, den positiven Trend der jüngeren Vergangenheit zu bestätigen.

Nach dem Halbfinal-Einzug bei der WM 2018 überzeugte England auch in der Nations League. Als Gruppensieger vor Spanien und Kroatien unterstrichen die Three Lions ihre gute Entwicklung. Am Freitag, den 22. März 2019, soll ab 20.45 Uhr auch der Start in die EM-Qualifikation gelingen. Dank zuletzt dreier Siege in Folge geht England auf jeden Fall selbstbewusst ins Spiel. Für Tschechien lief es unterdessen zuletzt eher durchwachsen. Nach dem Verpassen der WM 2019 reichte es in der Nations League in vier Spielen bei zwei Niederlagen nur zu zwei Siegen.

England vs. Tschechien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: England – Tschechien
  • Wettbewerb: EM 2020 Qualifikation, Gruppe A
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 22. März 2019 um 20.45 Uhr
  • Ort: Wembley-Stadion, London
  • England: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore
  • Tschechien: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore

EM 2020 Qualifikation Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Kleine Serie: England gewann drei Mal in Folge
  • Gefährlich: England erzielte in den letzten drei Spielen acht Tore
  • Durchwachsen: Seit Sommer 2018 verzeichnete Tschechien 3 Siege und 3 Niederlagen
  • Mager: Tschechien erzielte in den letzten acht Spielen nur sieben Tore
  • Kurze Historie: England ist nach zwei Duellen gegen Tschechien ungeschlagen (1-1-0)

EM 2020 Qualifikation Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNach einer fast perfekten WM-Qualifikation mit acht Siegen und zwei Unentschieden spielte England eine gute WM 2018. Erst im Halbfinale war in der Verlängerung gegen Kroatien (1:2) Schluss. Am Ende war der vierte Platz das beste Abschneiden seit der WM 1990 und dem Halbfinale der EM 1996. Dennoch war England anschließend in vielen Wett-Tipps von Profis in der Nations League nicht unbedingt Gruppenfavorit. Doch das Team von Trainer Gareth Southgate verlor nur zum Auftakt mit 1:2 gegen Spanien. Nach einem 0:0 in Kroatien sorgten ein 3:2 in Spanien und ein 2:1 gegen Kroatien sogar noch für Platz eins. Erfolgreich bestritten wurden auch beide Testspiele nach der WM 2018. Zunächst gab es im September ein 1:0 gegen die Schweiz und im November wurde die USA mit 3:0 bezwungen.

Tschechien mit Trainerwechsel im September

Nach der verpassten WM 2018 hat Tschechien auch den Start ins neue Länderspieljahr verpatzt. So gab es zum Auftakt der Nations League eine 1:2-Heimpleite gegen die Ukraine. Als kurz danach ein Test in Russland mit 1:5 verloren wurde, trat Trainer Karel Jarolim zurück. Jaroslav Šilhavý übernahm und führte sich mit einem 2:1-Sieg im Nachbarschaftsduell in der Slowakei hervorragend ein. In der Ukraine (0:1) folgte für den neuen Coach aber schnell die erste Pleite. Besser lief es im November, als zunächst Polen in einem Testspiel 1:0 bezwungen wurde. Zum Abschluss des Jahres und der Nations League wurde dann auch das Rückspiel gegen die Slowakei mit 1:0 gewonnen. Dank dieses Sieges wurde der zuvor noch drohende Abstieg aus der zweiten Division der Nations League verhindert. Dennoch ist der tschechische Fußball momentan weit von den Glanzzeiten rund um das Jahr 2000 entfernt. Spieler vom Format Pavel Nedved, Tomas Rosicky oder Jan Koller gibt es derzeit nicht wirklich.

Einschätzung: England befindet sich seit längerem auf einem vielversprechenden Weg. Auch, weil die Analyse des Kaders viele Top-Talente zeigt. Diese fehlen in Tschechien, was ein Grund für die eher mäßige Entwicklung ist.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBei der WM 2018 demonstrierte England große Qualität bei ruhenden Bällen. Diese war ein Grund dafür, warum die Three Lions während des Turniers nur zwei Mal gegen Belgien leer ausgingen. Seit der WM 2018 traf England in fünf von sechs Spielen, nur in Kroatien (0:0) nicht. Vor allem in den letzten Partien im Jahr 2018 präsentierte sich die Southgate-Elf offensivstark. In drei Begegnungen traf England acht Mal. Bemerkenswert ist die englische Heimstärke. 22 der letzten 27 Heimspiele gewannen die Three Lions bei vier Remis und nur einer Niederlage. Tschechien wies unterdessen zumindest im Jahr 2018 eine leicht positive Auswärtsbilanz (3-0-2) auf. Auffällig war derweil die Offensivschwäche der tschechischen Elf. In den vergangenen acht Partien gelangen nur sieben Tore. Zugleich setzte es dabei 13 Gegentore. Ohne die hohen Niederlagen gegen Australien (0:4) und Russland (1:5) liest sich diese Bilanz aber weitaus freundlicher.

Noch kein Pflichtduell seit dem Ende der Tschechoslowakei

Die Historie des Duells zwischen England und Tschechien ist schnell erzählt. Seit dem Ende der Tschechoslowakei gab es lediglich zwei Begegnungen in Freundschaftsspielen. 1998 gelang England ein 2:0-Heimsieg und zehn Jahre später trennten sich beide ebenfalls auf der Insel 2:2. Zuvor gab es zwischen 1934 und 1992 zwölf Aufeinandertreffen zwischen England und der Tschechoslowakei. Davon entschieden die Three Lions sieben für sich und zogen nur zwei Mal den Kürzeren. Drei dieser Duelle endeten unentschieden. Drei der vier Pflichtspiele gegen die Tschechoslowakei gewann England. In der Qualifikation für die EM 1976 folgte auf einen 3:0-Heimsieg eine 1:2-Auswärtspleite. Bei den Weltmeisterschaften 1970 und 1982 setzte sich England jeweils in der Vorrunde mit 1:0 und 2:0 durch.

Einschätzung: Insgesamt weist England die bessere Bilanz auf, die allerdings aufgrund der lange zurückliegenden Duelle nur wenig Aussagekraft besitzt.

Wett-Tipps heute für England – Tschechien

icon_02_wettenIn unserer EM 2020 Qualifikation Wett-Tipp Vorhersage kommen wir natürlich nicht an der Favoritenrolle Englands vorbei. Auch wenn abzuwarten bleibt, wie der Start ins neue Jahr nach längerer Pause verläuft, rechnen wir mit einem englischen Heimsieg. Hauptargument dafür ist die ausgeprägte Stärke der Three Lions im eigenen Stadion, wo 22 der letzten 27 Spiele gewonnen wurden. Die Buchmacher teilen unsere Ansicht, wie ein Blick auf die Wettquoten verdeutlicht. So ist die Quote 1,30 von Interwetten laut Sportwetten Vergleich schon die beste für Wett-Tipps auf Heimsieg. Den ersten Teil unserer EM 2020 Qualifikation Prognose darf man somit durchaus unter sehr sichere Wett-Tipps verbuchen.

Wie gut sind die Quoten für England – Tschechien?

Wett-Tipps heute für England gegen Tschechien sind aber natürlich auch mit einer höheren Wettquote möglich. Unsere EM 2020 Qualifikation Prognose setzen wir deshalb mit einem englischen Heimsieg ohne Gegentor fort. Dafür bietet Betway schon die Quote 1,72. Weil England in immerhin drei der sechs Spiele seit der WM 2018 ohne Gegentreffer geblieben ist, während Tschechien in den vergangenen acht Partien nur sieben Mal getroffen hat, scheint ein entsprechender Tipp aussichtsreich. Schon als Risiko Wett-Tipps stufen wir unterdessen Wetten auf mindestens drei englische Treffer ein. Die attraktive Quote 2,50 von Betway ist uns aber dennoch einen zumindest kleinen Einsatz wert. Denn in zwei der letzten drei Spiele erzielte England drei Treffer. Zudem ließ Tschechien in immerhin zwei der jüngsten acht Begegnungen mindestens drei Gegentore zu. Senken lässt sich das mit dieser Wette verbundene Risiko durch den Betway Bonus.

Einschätzung: England ist der klare Favorit und wird die Partie gewinnen. Mit einer Wette auf Heimsieg mit der Quote 1,30 macht man normalerweise nicht viel falsch.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Bester Tipp:Heimsieg 1
Odds:1,30
Stakes:8/10
low
med
high
Bester Tipp:Home & Away N2S
Odds:1,72
Stakes:5/10
low
med
high
Bester Tipp:Home Over 2.5
Odds:2,50
Stakes:2/10
low
med
high
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net