2. Bundesliga 2017/18: Erzgebirge Aue VS Karlsruher SC

Dienstag, 22. Mai 2018 - 18:15 Uhr - Sparkassen Erzgebirgsstadion in Aue

Aue

Relegation

Karlsruhe

Endstand: Erzgebirge Aue 3 - 1 Karlsruher SC

Ist Karlsruhe dank der Auswärtstorregel in Aue im Vorteil?

Das Hinspiel zwischen dem Karlsruher SC und Erzgebirge Aue, war zumindest statistisch ausgeglichen. Ein Feuerwerk haben beide Vereine nicht abgebrannt. Dafür gab es eine feine Taktik-Schlacht zu beobachten. Dennoch stellt sich die Frage, wer jetzt für das Rückspiel die besseren Karten auf der Hand hat. Geht Erzgebirge Aue mit einem Vorteil ins Rückspiel, da sie das Heimspiel noch vor der Brust haben? Oder ist Karlsruhe jetzt der Favorit? Denn immerhin zählt jedes Auswärtstor bei Gleichstand doppelt. Zwei Sachen sind bemerkenswert: Wenn Aue verliert, steigen sich mit 40 Punkten auf dem Konto ab. Und der KSC ist Dritter in der 3. Liga geworden, obwohl mit 49 Toren gleich 41 Treffer weniger erzielt wurden, als beim Zweiten aus Paderborn. Doch im direkten Vergleich, am Dienstag den 22. Mai 2018, ab 18.15 Uhr, sind alle diese Statistiken nur noch nebensächlich. Entscheidend ist, was auf dem Platz von Sparkassen Erzgebirgsstadion zu Aue passiert. Immerhin entscheidet das Rückspiel der Relegation über die Zweitligazugehörigkeit der Teams.

Aue vs. Karlsruhe im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Erzgebirge Aue – Karlsruher SC
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: Relegation, Rückspiel
  • Anstoß: Dienstag, den 22. Mai 2018 um 18.15 Uhr
  • Ort: Sparkassen Erzgebirgsstadion, Aue
  • Aue: 16. Platz, 40 Punkte, 35:49 Tore
  • KSC: 3. Platz, 69 Punkte, 49:29 Tore

Zahlenspielereien

  • Sechs Mal sieglos: Ist Erzgebirge Aue in Pflichtspielen inzwischen in Folge
  • Ein Tor: Fiel in den letzten drei Pflichtspielen von den Veilchen
  • Acht Siege: Gehen in 19 Partien des direkten Vergleichs nach Aue
  • Sechs Unentschieden: Und fünf Erfolge konnte sich der Karlsruher SC sichern
  • 29 Gegentore: Kassierte der KSC in 38 Ligaspielen nur; beste Defensive

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei der Form finden wir einen klaren, jedoch nicht überraschenden, Sieger. Es handelt sich um den Karlsruher SC. Denn mit zwei Siegen, drei Remis und zwei Pleiten ist die Statistik ausgeglichen. Währenddessen stehen bei Aue nur ein Erfolg, dafür zwei Remis und vier Niederlagen auf dem Konto. Es ist jedoch kein Wunder, dass der Drittletzte der 2. Bundesliga eine schlechtere Statistik vorweist, als der Dritte der 3. Liga.

Der letzte Sieg von Aue kam Anfang April zustande. Es handelte sich um ein Heimspiel, welches mit 2:1 gegen den FC St. Pauli gewonnen wurde. Danach gab es sechs Partien ohne Sieg. Zunächst unterlagen die Veilchen mit 0:2 bei Arminia Bielefeld. Weiterhin gab es eine 1:3 Pleite beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg zu bestaunen. Auch in Bochum gab es keine Punkte. Nach 90 Minuten stand es 1:2. Dafür konnte daheim gegen Dynamo Dresden immerhin ein torloses Unentschieden gerettet werden. Wegen dem 0:1 beim SV Darmstadt 98 ging es in die Relegation. Hier wurde das Hinspiel beim KSC mit 0:0 beendet.

Wenn wir auf den Karlsruher SC blicken, so müssen wir mit einer 0:2 Pleite im Auswärtsspiel gegen den FC Magdeburg beginnen. Darauf folgend blieb der KSC jedoch in vier Partien am Stück ungeschlagen. Zunächst ist das torlose Unentschieden im Heimspiel gegen Hansa Rostock zu nennen. Weiterhin siegten die Karlsruher auswärts in Zwickau mit 4:2. Im nächsten Heimspiel gab es erneut eine Nullnummer. Gegner war der SC Paderborn. Dafür siegte der Tabellendritte mit 2:0 beim VfR Aalen. Zuletzt kam die 2:3 Niederlage gegen Jena zustande, welche jedoch am 3. Rang nichts ändern konnte. Das Relegationshinspiel schloss ohne Tore ab.

Einschätzung: Bei der Form hat Karlsruhe einen Vorteil. Aue hat sein sechs Partien nicht mehr gewonnen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich stammt ausschließlich aus Spielen, die der 2. Bundesliga zuzuordnen sind. Insgesamt gab es 19 Aufeinandertreffen. Acht Partien gewann Erzgebirge Aue. Sechs Spiele schlossen inzwischen mit einem Unentschieden – das Hinspiel der Relegation eingerechnet. Und fünf Siege gehen auf das Konto vom KSC. Bei den letzten fünf Spielen, hier dargestellt aus Sicht der Auer, ist die Bilanz sehr ausgeglichen: 0:0, 1:0, 0:2, 3:1 und 0:1.

Der Zweitligist aus Aue hat Heimrecht. Mit zehn Siegen und zehn Unentschieden, bei 14 Niederlagen, sicherten sich die Veilchen 40 Punkte. In der aktuellen Spielzeit hat dies jedoch nur zum Relegationsplatz ausgereicht. Das Torverhältnis ist mit 35:49 das Schlechteste der gesamten Liga. Daheim gab es jedoch sieben Siege, fünf Unentschieden und fünf Niederlagen, bei 18:20 Toren, was eine anständige Bilanz ist.

Karlsruhe ist in der 3. Liga Dritter geworden. Diese Leistung ist mit 19 Siegen, zwölf Remis und sieben Niederlagen, bei 49:29 Toren, zementiert worden. Besonders auffällig sind die wenigen Treffer und Gegentreffer. Als Beispiel hat der Tabellenzweite (Paderborn) eine Trefferbilanz von 90:33 vorzuweisen. Auswärts zeigte der KSC mit sechs Siegen, sieben Remis und sechs Niederlagen eine schlechtere Bilanz vor, als Aue daheim. Es fielen 20:20 Tore in 19 Spielen.

Einschätzung: Generell sind die Statistiken recht ausgeglichen. Es mag der Heimvorteile überwiegen oder auch das vielleicht erzielte Auswärtstor.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuch wenn es ein Rückspiel ist, sehen wir hier nicht unbedingt viele Tore fallen. So endeten die letzten fünf direkten Duelle: 0:0, 1:0, 0:2, 3:1 und 0:1. Nur einmal sind mehr Treffer gefallen. Auch endeten drei der letzten vier Pflichtspiele des KSC Under 2.5 Tore und bei Aue waren es sogar die letzten drei Begegnungen, welche Under 1.5 Tore abschlossen. Daher beginnen wir mit dem relativ sicheren Under 3.5 Tore und erhalten dafür bei Tipico eine 1,18. Für das Under 2.5 bekommen wir von Interwetten eine 1,55. Und das Under 1.5 ist Interwetten sogar eine 2,65 wert.

Einschätzung: Karlsruhe wird seine Defensive für sich arbeiten lassen und versuchen einen Konter zu setzen. Aue muss nach dem 0:0 im Hinspiel ebenfalls nicht zu früh, zu viel riskieren. Das Under 1.5 Tore scheint die logische Wahl zu sein, gerade bei einer Quote von 2,65 bei Interwetten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,18 - Stake 8/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,55 - Stake 6/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnder 1.5
Beste Wettquote2,65 - Stake 3/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X