Champions League Gruppe F: FC Arsenal VS Olympiakos Piräus

Dienstag, 29. September 2015 - 20:45 Uhr - Arsenal Stadium in London

London

2. Spieltag

Piräus

Endstand: FC Arsenal 2 - 3 Olympiakos Piräus

Auftakt verpatzt – Punktet Arsenal jetzt gegen Olympiakos?

Im ersten Champions-League-Spiel hat sich Arsenal London in Zagreb vom feinsten blamiert. 1:2 unterlagen die „Gunners“ am Ende in Kroatien. Piräus verlor das erste Spiel gegen Bayern München mit 0:3. Nach dem Patzer der Londoner erhofft sich Olympiakos jetzt eine Chance auf Gruppenplatz Zwei. Um dem einen Schritt näher zu kommen müssten am Dienstag (29. September 2015) um 20.45 Uhr aber im Arsenal Stadium in London die ersten drei Punkte in die griechische Tasche wandern. Schlagbar sind die Hausherren jedenfalls definitiv.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Arsenal 1
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote3,81 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

London vs. Piräus im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Arsenal – Olympiakos Piräus
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2015/16
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Dienstag, den 29. September 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Arsenal Stadium, London
  • Arsenal: 3. Platz, 0 Punkte, 1:2 Tore
  • Piräus: 4. Platz, 0 Punkte, 0:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Heimvorteil: In diesem Duell gewann immer die Heimmannschaft
  • Stark: Piräus gewann seine letzten 4 Auswärtsspiele
  • Tore: In den letzten 4 Duellen trafen immer beide Mannschaften
  • Heimstark: Arsenal verlor nur 1 der letzten 5 Heimspiele
  • Gegentore: Mindestens 1 Gegentor für London in den letzten 4 Spielen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie „Gunners“ sind, wird die Pleite in Zagreb ausgeblendet, vielversprechend in die Saison gestartet. In der Liga stehen die Londoner mit 13 Punkten nach sieben Spielen auf dem vierten Platz. Zwei Mal verließ die Mannschaft von Arséne Wenger in der Liga aber schon den Platz als Verlierer. Gegen West Ham (0:2) und im Derby gegen Chelsea (0:2) schaffte Arsenal zudem keinen eigenen Treffer. Beim bisher einzigen Auftritt in der Königsklasse verkaufte sich der FC Arsenal aber desaströs. Gegen Dinamo Zagreb darf eine Mannschaft wie Arsenal London einfach nicht verlieren, auch nicht in Kroatien. Zuletzt schwächelt bei den „Gunners“ vor allem die Defensive, denn in den letzten vier Partien gab es immer einen Gegentreffer. Im letzten Auftritt in der Premier League trat Arsenal aber stark auf. Zwar fing man sich auch in Leicester zwei Gegentore ein, die brandgefährliche Offensive der Londoner netzte aber gleich fünf Mal. Per Mertesacker erklärte nach dem Spiel, dass Arsenal jetzt wieder zurück auf der positiven Leistungskurve sei und auch Theo Walcott bezeichnete den Sieg in der Liga als extrem wichtig.

Olympiakos Piräus ist, wenn wir wirklich ehrlich sind, wenig überraschend mit einer saftigen Packung gegen Bayern München in die Champions League gestartet (0:3). In der griechischen Super League hingegen ist Piräus mit fünf Siegen nach fünf Spielen unangefochten an der Spitze der Tabelle. Dazu erzielte die Mannschaft von Trainer Marco Silva 16 eigene Treffer, kassierte gleichzeitig aber nur drei. Zuletzt stellte Olympiakos in der Super League gegen Giannina beim 5:1 seine Klasse unter Beweis. Natürlich ist die griechische Liga nicht mit der Premier League oder der Bundesliga zu vergleichen, dass in Piräus aber dennoch Qualität vorhanden ist zeigt ein Rückblick in die Vorbereitung. Hier besiegten die Griechen unter anderem Feyenoord und Besiktas. Auswärts ist Olympiakos in der Regel allerdings nicht ganz so stabil unterwegs. Nach fünf sieglosen in Folge ist die Silva-Elf aktuell auch in fremden Stadien stark. Vier Siege mit 10:3 Toren stehen hier zu Buche.

Einschätzung: Arsenal ist insgesamt die klar bessere Mannschaft. Wie so oft ist der Außenseiter in der eigenen Liga das Aushängeschild, im internationalen Vergleich allerdings schneidet Piräus schlecht ab. Ein Tor ist den Gästen hier aber zuzutrauen, denn Arsenal schwächelt in der Defensive momentan etwas.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSechs Mal standen sich der FC Arsenal und Olympiakos Piräus bislang gegenüber. Fairer kann eine Bilanz hierbei allerdings nicht sein, denn sowohl Arsenal, als auch Piräus konnten sich jeweils drei Mal durchsetzen. Interessanterweise gewann in allen Duellen immer der jeweilige Gastgeber. Ein Tor erzielten beide Mannschaften dabei in den letzten Aufeinandertreffen immer. Auch wenn die griechischen Mannschaften traditionell eher nicht für Offensivspektakel bekannt sind, die Spiele gegen Arsenal waren in der Vergangenheit immer relativ torreich. 17 Treffer konnten die Zuschauer in den letzten fünf Aufeinandertreffen bestaunen, das entspricht einem Schnitt von 3,4 Toren pro Spiel. Das letzte Spiel fand übrigens in Piräus statt. Hier führten die Londoner nach der ersten Hälfte mit 1:0, die Hausherren drehten im zweiten Durchgang aber auf und verwandelten das 0:1 noch in einen 2:1-Heimsieg.

Einschätzung: Das letzte Duell konnten die Griechen für sich entscheiden, insgesamt ist hier offensichtlich immer die jeweilige Heimmannschaft im Vorteil. Die Statistik lässt uns jedoch auf Tore hoffen – auf beiden Seiten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuf dem Papier ist Arsenal hier der haushohe Favorit, blickt man hinter die Kulissen, so gestaltet sich die Auslegung eher etwas enger. Arsenal und Piräus sind durchaus schon das ein oder andere Mal aufeinander getroffen. Zuletzt waren die „Gunners“ besonders in der Defensive enorm anfällig. Da beide Mannschaften aber zudem das Auftaktspiel verloren haben, müssen hier aber schon beide was zeigen. Arsenals Hintermannschaft wackelt momentan, Olympiakos hat durchaus einige torgefährliche Akteure auf dem Platz. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch deshalb hier das beide Teams treffen. Betway offeriert uns hierfür mit einer 2,00 die beste Wettquote. Als Tipp ohne großes Risiko empfehlen wir euch hier den Sieg Arsenal 1. Hierfür hat Interwetten mit einer 1,40 die beste Quote im Programm. Vor allem von den Gästen erwarten wir uns hier ein organisiertes Auftreten. Arsenal wird vermutlich hohen offensiven Druck aufbauen wollen, die Defensive der Griechen steht aber eigentlich. Wir denken daher, dass das eher ein knapper Sieg für die Hausherren wird und empfehlen euch daher das X Handicap 0:1. Hierfür hat Bet3000 mit einer 3,81 die beste Quote.

Einschätzung: Arsenal steht nach der Niederlage in Zagreb zuhause jetzt enorm unter Druck. Die Griechen werden nach dem 0:3 gegen die Bayern auch nicht unbedingt die Stabilsten sein. Die Quote von 1,40 für den Heimsieg ist zwar nicht so sehr hoch, dafür aber auch fast risikolos.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: