1. Bundesliga 2015/16: FC Augsburg VS Bayer 04 Leverkusen

Samstag, 5. März 2016 - 15:30 Uhr - SGL arena in Augsburg

Augsburg

25. Spieltag

Leverkusen

Endstand: FC Augsburg 3 - 3 Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen will in Augsburg den Anschluss halten

Keine leichte Zeit für die „Werkself“ aktuell. Chef-Trainer Roger Schmidt sitzt weiterhin seine Sperre auf der Tribüne ab und die Mannschaft kann ohne ihren Leitwolf scheinbar nicht punkten. Gleich zwei Packungen holte sich Bayer in den letzten beiden Spielen ab. Am Samstag (5. März 2016) um 15.30 Uhr müssen in der SGL arena in Augsburg mal wieder dringend Punkte über die Ladentheke gehen. Allerdings hat die auch der FCA bitter nötig, denn seit drei Spielen warten die bayerischen Schwaben jetzt schon auf einen Sieg. Bei einer weiteren Niederlage wären die Augsburger wohl wieder im Abstiegskampf.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Augsburg vs. Leverkusen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Augsburg – Bayer 04 Leverkusen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 25. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 5. März 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: SGL arena in Augsburg
  • FCA: 13. Platz, 25 Punkte, 27:35 Tore
  • Bayer: 7. Platz, 35 Punkte, 33:30 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Stabilität?: Bayer kassierte in den letzten beiden Spielen sieben Gegentore
  • Formkrise: Augsburg gewann nur eins der letzten neun Spiele
  • Heimat: In der SGL arena hat der FCA seit vier Spielen nicht gewonnen
  • Top: Leverkusen verlor nur eins der letzten sieben Auswärtsspiele
  • Angst: Gegen Leverkusen hat Augsburg noch nie gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNüchtern betrachtet ist es eine irre Saison, durch die der FC Augsburg in dieser Spielzeit gehen muss. In der Liga steckt die Mannschaft von Markus Weinzierl mehr oder weniger im Abstiegskampf, aufgrund der starken Leistungen aus der letzten Saison wurde aber bis vor kurzem international noch in der Europa League gespielt. Das hat sich nach dem 0:1 in Liverpool zwar erledigt, förderliche Impulse für den Liga-Alltag konnte sich Augsburg damit aber nicht setzen. Drei Tage später nach dem Europa-League-Aus gab es ein 2:2 zuhause gegen Borussia Mönchengladbach. Am letzten Spieltag setzte es eine 1:2 Niederlage im Schlüsselspiel in Hoffenheim. Wird die Bremse jetzt nicht langsam gefunden, dann geht die Talfahrt weiter, denn in der Tabelle stehen alle Teams ganz eng beieinander.

Ganz so dramatisch ist die Situation rund um die BayArena zwar nicht, dennoch droht die Stimmung auch in Leverkusen zu kippen. Nachdem Roger Schmidt zu einer Sperre verdonnert wurde, geht bei der „Werkself“ nichts mehr zusammen. Positiv war natürlich der 3:1 Erfolg in Lissabon, allerdings saß der Chefcoach da auch das letzte Mal auf der Bank. In der Liga gab es daraufhin eine 1:3 Niederlage in Mainz und am letzten Spieltag zuhause ein 1:4 gegen Kellerkind Bremen. Es brodelt in Leverkusen, denn seit Jahren wird beständig für das europäische Geschäft geplant. In dieser Saison ist aber eine Menge anders, denn aktuell steht Bayer gar nicht auf einem Europa-Platz, sondern auf Rang Sieben. Gleichzeitig ist auch dieser alles andere als sicher, denn mit Wolfsburg, Ingolstadt und Köln warten gleich drei Teams, die zumindest in Schlagdistanz sind. Jetzt gilt es also für die „Werkself“, denn damit die Kohlen noch aus dem Feuer geholt werden können, muss sich das Team um mindestens 180 Grad drehen.

Einschätzung: Augsburg und Leverkusen sind in den letzten Spielen wieder in eine etwas schwerere Krise gestürzt. Tabellarisch ist das besonders für Augsburg bedrohlich, denn der Abstand zum Keller schmilz von Spiel zu Spiel.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenElf Mal sind sich der FC Augsburg und Bayer 04 Leverkusen auf Pflichtspiel-Ebene schon begegnet. Aus Sicht der Augsburger hat sich diese Bilanz zu einem Desaster entwickelt, denn ein Sieg konnte gegen die „Werkself“ dabei noch nie eingefahren werden. Acht Mal setzten sich die Leverkusener durch, drei Mal konnte der FCA immerhin ein Unentschieden erkämpfen. Lediglich 2012 schaffte die Weinzierl-Elf einen Sieg gegen den Liga-Konkurrenten. Allerdings war dies ein Testspiel und trägt somit nicht wirklich zur Statistik bei. Schwer getan hat sich Bayer 04 Leverkusen in den letzten Partien gegen den vermeintlichen Lieblingsgegner aber dennoch, denn die letzten beiden Duelle endeten jeweils mit einem Unentschieden (2:2, 1:1). Wenig Mut macht zudem die Heimbilanz des FCA in den letzten Spielen. Seit vier Spielen warten die Hausherren in der SGL arena auf einen Sieg. Leverkusen musste sich in Mainz das erste Mal seit Anfang Dezember 2015 auswärts geschlagen geben.

Einschätzung: Eine sehr triste Bilanz aus Sicht der Augsburger, denn bislang gab es keinen zählbaren Dreier zu bejubeln. Hoffnung erwecken aber die letzten Duelle, denn da war der FCA immerhin auf der Selben Flughöhe unterwegs.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAugsburg und Leverkusen haben sich beide in eine sehr undankbare Situation manövriert, aus der eigentlich nur Siege helfen. Genau hiermit tun sich beide Mannschaften aber bedenklich schwer. Vorzuwerfen ist den Teams vor allem mangelndes Defensivverhalten, denn die offensiven Reihen treffen recht zuverlässig. Auch in dieser Partie wird natürlich wieder viel Augenmerk auf den Defensiven liegen, die unserer Meinung nach aber noch nicht halten können. Innerhalb von nur wenigen Tagen die Abwehr komplett zuzumauern ist quasi unmöglich. Folglich sehen wir auch in dieser Partie wieder einige Torchancen, und hoffentlich auch Tore, auf beiden Seiten. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5. Für diesen Tipp hat Betvictor mit einer 1,30 die beste Wettquote im Programm. Spekulativ, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das beide Teams treffen B2S. Bei Bet3000 gibt es hierfür mit einer 1,80 die beste Quote. Überdimensionale Leistungszuwächse sind innerhalb der drei Tage Pause vermutlich nicht zu erwarten. Daher denken wir, dass sich hier nach 90 Minuten kein Sieger finden lässt. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X. Bei Betvictor bekommen wir mit einer 3,50 hierfür die beste Quote.

Einschätzung: Gewinnen kann man bekanntlich nur durch Tore. Offensiv sind beide Teams auch hervorragend aufgestellt, lediglich die eigenen Defensiven sind die Knackpunkte. Um auf Nummer sicher zu gehen, nehmen wir das Over 1.5 für die Quote von 1,30 mit.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: