29-1-bundesliga-augsburg-stuttgart

Nervenkrimi im Ländle: Augsburg und Stuttgart brauchen den Sieg

Jetzt heißt es Nerven behalten. Der Abstiegskampf spitzt sich zu. Auf einmal punkten Paderborn und eben auch der VfB Stuttgart wieder, während im hohen Norden in Hannover und Hamburg Federn gelassen werden. Die Frage steht im Raum: Kann der VfB Stuttgart im schwäbischen Derby den nächsten Dreier nachlegen? Die Chancen dazu stehen am Samstagabend (18. April 2015) gar nicht mal so schlecht, denn auch für den Gastgeber FC Augsburg gilt: Nerven behalten. Das Team vom Markus Weinzierl schwächelt und droht, aus den internationalen Rängen rauszurutschen. In der SGL-Arena soll nun ab 18.30 Uhr am 29. Spieltag endlich der Bock wieder umgestoßen werden.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,30 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Augsburg vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Augsburg – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 29. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 18. April 2015 um 18.30 Uhr
  • Ort: SGL-Arena, Augsburg
  • FCA: 6. Platz, 39 Punkte, 34:36 Tore
  • VfB: 17. Platz, 26 Punkte, 31:51 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Derbysiege: Die letzten vier Duelle gewann der FC Augsburg alle gegen den VfB Stuttgart
  • Fünferpack I: Stuttgart konnte seine letzten fünf Auswärtsspiele nicht mehr gewinnen
  • Fünferpack II: Für Augsburg reichte es in den letzten fünf Heimspiel nur zu einem Sieg
  • Nullnummern: Seit zwei Spielen hat der FCA mittlerweile zu Hause nicht mehr getroffen
  • Negativlauf: Nur einen Zähler verbuchte Augsburg in seinen letzten vier Punktspielen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDass in Augsburg noch Ruhe herrscht, ist wenig verwunderlich – trotz einer klaren Schwächeperiode. Zum einen steht der FCA immer noch auf einem hervorragenden sechsten Rang. Und von Europa hat vor der Saison wohl niemand geträumt. Mit dem Thema Abstiegskampf mussten sich die Schwaben zu anderen nie in dieser Spielzeit befassen. Sie tun also gut daran in Augsburg, auch diese Serie von mittlerweile vier Spielen ohne Sieg und nur einem Dreier in den vergangenen neun Duellen nicht zu sehr zu dramatisieren. Zu Hause kam der FCA zuletzt gegen Schalke nicht über ein 0:0 hinaus, davor setzte es sogar eine 0:2-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05. Zwei Mal 2:2 lautete der Endstand gegen Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach. Der einzige Heimsieg in den letzten fünf Partien in der SGL-Arena gelang beim 1:0 gegen den VfL Wolfsburg. Und der war aufgrund einiger zweifelhafter Schiedsrichterentscheidungen höchst schmeichelhaft. Am letzten Wochenende verloren die Augsburger 1:2 in Paderborn.

Es geht doch. In einem Dutzend Heimspiele schaffte der VfB Stuttgart nicht mehr als einen mickrigen Heimsieg. In den letzten zwei Partien in der Mercedes-Benz-Arena allerdings siegte der VfB gleich zwei Mal – 3:1 gegen Eintracht Frankfurt, 3:2 am letzten Wochenende gegen Werder Bremen. Dumm nur, dass es nun auswärts nicht mehr klappt für die zwischenzeitlich richtig gut in der Fremde aufspielenden Schwaben. Seit fünf Matches gelang nun schon kein Sieg mehr. Teilerfolge gab es nur beim 1. FC Köln zu verbuchen, wo die Partie torlos 0:0 endete und bei Hannover 96, wo es nach 90 Minuten 1:1 stand. Bei Gegnern wie zuletzt Wolfsburg (1:3) und Leverkusen (0:4) darf man indes sicher verlieren. Die Punkte müssen eben anderswo her, bei Gegnern, denen der VfB das Wasser reichen kann. So wie beim HSV, wo mit 1:0 der letzte Auswärts-Dreier gelang. Immerhin: mit zwei Niederlagen, zwei Unentschieden und eben den besagten zwei Heimsiegen gestaltet sich die Bilanz der Schwaben aus ihren letzten sechs Partien ausgeglichen. Das ist zumindest ein Anfang.

Einschätzung: Stuttgart mag ein wenig besser in Form zu sein als die Augsburger, denen aktuell nicht viel gelingt. Nur auswärts holte der VfB ebenfalls schon lange keinen Sieg mehr.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Derbys im Ländle waren zuletzt nicht die Sache der Stuttgarter. Denn der VfB unterlag nicht nur in seinem Heimspiel in der Hinrunde 2014/15 mit 0:1, sondern verlor gleich vier dieser schwäbischen Prestige-Duelle in Serie. Zu Hause gewann der FC Augsburg zuletzt mit 2:1 und 3:0. Allerdings muss eingeräumt werden, dass die Bilanz aus mittlerweile sieben Aufeinandertreffen in der Bundesliga trotzdem fast ausgeglichen ist. Denn in den ersten drei Derbys ging der VfB Stuttgart immer als Sieger vom Feld. Zudem fallen in diesen Duellen meist besonders viele Tore. Abgesehen vom Hinspiel waren es sechs Mal immer mindestens drei Treffer. In den 70er Jahren gab es das schwäbische Derby übrigens auch vier Mal in Liga zwei. Beide Vereine gewannen jeweils ein Heim- und ein Auswärtsspiel.

Einschätzung: Die Tendenz spricht eher für den FCA, der vier Mal in Folge den VfB besiegte, zudem ebenfalls für eine höhere Anzahl an Treffern.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie aktuelle Formkurve mag vielleicht etwas mehr für die Gäste aus Stuttgart sprechen, die aber andererseits die letzten vier Derbys allesamt verloren haben. Und der FCA bleibt unterm Strich noch relativ heimstark, auch wenn zuletzt sogar zwei Mal kein Tor gelang. Wir halten die Doppelte Chance 1X deswegen für die sicherste Wettvariante und empfehlen, diese Wette bei Bet3000 zu spielen, wo es mit 1,35 die beste Quote auf dem Markt gibt. Sollten die Augsburger ihre Siegesserie fortsetzen, weil der VfB auswärts eben nicht mehr gewinnen kann, steigt die Quote schon mit 2,30 bei Betvictor in die Höhe. Ebenfalls mit etwas weniger Risiko geeignet zu sein scheint eine Torwette Over 2.5. Die bewahrheitete sich immerhin in sechs der bisherigen sieben Aufeinandertreffen in der Bundesliga. In diesem Fall findet sich die beste Quote beim Bookie Betway, der 2,00 hierfür notiert hat.

Einschätzung: Weil auch Augsburg zuletzt nicht gerade souverän auftrat, halten wir es für besser, nur auf eine Doppelte Chance zu setzen. So ist die Möglichkeit, dass der abstiegsbedrohte VfB sich einen Punkt erkämpft, auch gleich mit abgedeckt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: