1. Bundesliga 2018/19: FC Augsburg VS VfB Stuttgart

Samstag, 20. April 2019 - 15:30 Uhr - WWK-Arena in Augsburg

Augsburg

30. Spieltag

Stuttgart

Hängt Augsburg den VfB Stuttgart endgültig ab?

Für eine Bundesliga Prognose den Abstiegskampf betreffend hat der anstehende 30. Spieltag möglicherweise richtungsweisende Bedeutung. Zumindest dann, wenn der FC Augsburg sein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart gewinnen sollte. In diesem Fall wäre der FCA in Sachen Klassenerhalt wohl weitgehend über den Berg. Sollte Stuttgart die drei Punkte mitnehmen, ginge das Zittern für Augsburg aber weiter. Nichtsdestotrotz hat der FCA bei sieben Punkten Vorsprung auf den VfB und damit auch auf den Relegationsplatz die deutlich bessere Ausgangsposition. So könnten die Fuggerstädter sicherlich auch mit einem Unentschieden einigermaßen leben.

In die Partie am Samstag, den 20. April 2019, um 15.30 Uhr geht der FC Augsburg nicht nur mit der besseren Ausgangslage, sondern auch mit neuem Selbstvertrauen. Enorm wichtig war in diesem Zusammenhang der Einstandssieg des neuen Trainers Martin Schmidt am vergangenen Wochenende. Ganz anders der VfB Stuttgart, der aus den letzten fünf Partien nur zwei Punkte verbuchen konnte. Deshalb müssen die Schwaben den Blick auch noch nach unten richten. Der zuletzt etwas verbesserte 1. FC Nürnberg und damit der erste direkte Abstiegsplatz sind nur drei Punkte entfernt.

FC Augsburg vs. VfB Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Augsburg – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: Bundesliga 2018/19
  • Runde: 30. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 20. April 2019 um 15.30 Uhr
  • Ort: WWK-Arena, Augsburg
  • FC Augsburg: 14. Platz, 28 Punkte, 40:55 Tore
  • VfB Stuttgart: 16. Platz, 21 Punkte, 27:61 Tore

Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Aufschwung: Nach zuvor drei Niederlagen gewann Augsburg letzte Woche
  • Instabil: Augsburg blieb nur in einem der letzten zehn Spiele ohne Gegentor
  • Auswärtsschwach: Stuttgart gelang erst ein Auswärtssieg (1-2-11)
  • Harmlos: Kein Team traf auswärts seltener als der VfB (neun Tore)
  • Flaute: Augsburg gelang in den letzten drei Direktduellen kein Tor

Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie in der Hinrunde eingefahrenen 15 Punkte reichten den FC Augsburg zumindest, um knapp über dem Strich zu überwintern. Niederlagen zum Start ins neue Jahr gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) und bei Borussia Mönchengladbach (0:2) ließen die Sorgen aber wachsen. Ein 3:0 gegen den 1. FSV Mainz 05 und ein schmeichelhaftes 1:0 im Pokal-Achtelfinale bei Holstein Kiel brachten den FCA zunächst aber in die Spur. Allerdings nur kurzzeitig, denn danach zeigt die Analyse drei Niederlagen in Folge bei Werder Bremen (0:4), gegen Bayern München (2:3) und beim SC Freiburg (1:5). Darauf aber folgte wieder ein Zwischenhoch. Gegen Borussia Dortmund (2:1), bei RB Leipzig (0:0) und gegen Hannover 96 (3:1) verbuchte Augsburg starke sieben Punkte. Mit einem 0:3 beim 1. FC Nürnberg ging es aber wieder in die andere Richtung. Es folgten ein unglückliches 1:2 nach Verlängerung im DFB-Pokal gegen Leipzig und ein 0:4 gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Nach der Pleite gegen Hoffenheim musste Manuel Baum auch wegen eines offenkundig nicht mehr intakten Verhältnisses mit der Mannschaft gehen. Nachfolger Martin Schmidt führte sich dann am letzten Wochenende mit einem 3:1-Sieg bei Eintracht Frankfurt glänzend ein.

Stuttgart nur mit einem Sieg im Jahr 2019

Dem VfB Stuttgart wurde in vielen Wett-Tipps von Profis eine sehr gute Saison zugetraut. Die durchaus hohen Erwartungen konnten die Schwaben aber nie erfüllen. Auch der Trainerwechsel von Tayfun Korkut zu Markus Weinzierl nach fünf Punkten aus den ersten sieben Spielen sorgte nicht für einen Aufschwung. Stattdessen holte der VfB aus den ersten zehn Spielen unter Weinzierl bis Weihnachten nur neun Punkte. Und auch im Jahr 2019 läuft es alles andere als gut. Nur zwei Punkte aus den ersten sechs Spielen waren nach der Winterpause der nächste Fehlstart. Ein 5:1 im Kellerduell gegen Hannover 96 hatte dann zwar das Zeug zum Befreiungsschlag wurde aber nicht bestätigt. Vielmehr ist der VfB seitdem schon wieder fünf Mal in Folge sieglos geblieben. Nach einem 1:3 bei Borussia Dortmund glückte gegen die TSG 1899 Hoffenheim immerhin ein schmeichelhaftes 1:1. Bei Eintracht Frankfurt (0:3) setzte es anschließend eine klare Niederlage, ehe das 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg wieder eher glücklich war. Am vergangenen Wochenende unterlag der VfB Bayer Leverkusen mit 0:1.

Einschätzung: Beim FC Augsburg hatte der Trainerwechsel direkt einen Effekt. Diesen gilt es nun freilich erst einmal zu bestätigen. Stuttgart hat derweil in den vergangenen Wochen keinen guten Eindruck hinterlassen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer FC Augsburg weist eine negative Heimbilanz auf. Bei vier Unentschieden und sechs Niederlagen stehen nur vier Heimsiege zu Buche. Noch schlechter liest sich freilich die Stuttgarter Auswärtsbilanz. Elf von 14 Spielen in der Fremde hat der VfB verloren, bei nur einem Sieg und zwei Unentschieden. Unverkennbare Probleme haben beide Teams in der Defensive. Stuttgart hat mit 61 die zweimeisten Gegentore der Liga kassiert, Augsburg mit 55 die viertmeisten. Stuttgart stellt überdies mit erst 27 Toren die drittschwächste Offensive der Liga. Augsburg ist in dieser Hinsicht deutlich besser unterwegs. In der unteren Tabellenhälfte werden die 40 Treffer des FCA nur knapp von Hertha BSC (41) übertroffen.

Torarmut in den letzten Jahren

Von den bisherigen 46 Duellen mit dem FC Augsburg gewann der VfB Stuttgart exakt die Hälfte. Neben diesen 23 Stuttgarter Erfolgen stehen acht Unentschieden sowie 15 Siege des FC Augsburg in der Bilanz. In Augsburg ist die Statistik mit jeweils neun Siegen sowie vier Unentschieden insgesamt ausgeglichen. In den letzten Jahren allerdings war Augsburg für Stuttgart nicht das beste Pflaster. Zwar feierte der VfB vergangene Saison einen 1:0-Auswärtssieg, verlor zuvor aber vier Mal in Serie in der WWK-Arena. Aktuell freilich ist der VfB seit drei Begegnungen mit Augsburg ungeschlagen (2-1-0). Bei einem torlosen Remis und zwei Stuttgarter 1:0-Siegen gelang dem FCA dabei kein einziges Tor. Generell fielen in den letzten vier Direktbegegnungen nur drei Tore.

Einschätzung: Insgesamt ergibt sich aus dem Direktvergleich nur bedingt ein Vorteil für eines der beiden Teams. Viele Tore sind aber wohl nicht zu erwarten.

Wett-Tipps heute für FC Augsburg – VfB Stuttgart

icon_02_wettenSpektakuläre 90 Minuten können wir in unserer Bundesliga Prognose leider nicht vorhersagen. Für die Einschätzung genügt ein Blick auf die letzten vier Direktduelle, in denen insgesamt nur drei Tore fielen. Stuttgart erzielte immerhin zwei davon, traf in den vergangenen acht Duellen mit dem FCA aber nie mehr als ein Mal. Deshalb und weil der VfB auch nur in einem der letzten neun Spiele mehr als ein Tor erzielt hat, starten wir unsere Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage mit der Erwartung von höchstens einem Stuttgarter Treffer. Dafür bietet Betway die Quote 1,42, die auch deshalb interessant ist, weil sich Augsburg unter dem neuen Trainer defensiv stabiler präsentiert hat.

Wie gut sind die Quoten für FC Augsburg – VfB Stuttgart?

Aufgrund der genannten Aspekte gehen wir in unseren Wett-Tipps heute für Augsburg gegen Stuttgart noch einen Schritt weiter. So halten wir auch die Wettquote 4,33 von Betway für Wett-Tipps auf ein Spiel ohne VfB-Tor für interessant. Natürlich handelt es sich dabei um Risiko Wett-Tipps, doch dass Stuttgart in zwei der letzten drei Begegnungen nicht getroffen hat, macht die Wette dennoch interessant. Sichere Wett-Tipps findet man für die Partie derweil kaum. Wie so oft im Fußball lässt sich aber eine Tendenz ausmachen. Und diese führt uns in unserer Bundesliga Prognose zur Wette auf Heimsieg mit der laut Sportwetten Vergleich besten Quote 2,06 von Unibet. Hauptgrund dafür ist der schon vorhandene Positiveffekt des Trainerwechsels in Augsburg. Aber auch, dass der FCA vier der letzten fünf Heimspiele gegen Stuttgart gewonnen hat, ist ein gutes Argument. Gute Argumente gibt es unterdessen reichlich für den Unibet Bonus.

Einschätzung: Stuttgart hat im Offensivspiel große Probleme und wird gegen einen defensiv verbesserten FCA kein Feuerwerk abbrennen können. Maximal ein Stuttgarter Tor und die Quote 1,42 sind aus unserer Sicht erfolgsversprechende Wettkomponenten.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteAway Under 1.5
Beste Wettquote1,42 - Stake 8/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,06 - Stake 5/10
Unibet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteStuttgart N2S
Beste Wettquote4,33 - Stake 1/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Copyright sportwette.net