04-1-bundesliga-augsburg-bremen

Wieder nur Remis für Werder beim FC Augsburg?

Eines ist gewiss: Werder Bremen begeisterte an den ersten drei Spieltagen mit unglaublicher Moral, holte mehrfach und in allen drei Partien immer einen Rückstand auf. Nur irgendwann sollten die Grün-Weißen vielleicht auch mal gewinnen, denn nur mit Unentschieden kommen die Norddeutschen nicht wirklich weiter nach oben in der Tabelle. Der FC Augsburg hat es schließlich vorgemacht. Nach einem sehr schwachen Saisonstart gab es am vergangenen Wochenende eine Art Befreiung. In Frankfurt wurde gewonnen, die Schwaben wähnen sich auf dem aufsteigenden Ast. Doch diesen Trend müssen sie erst einmal gegen Werder auch bestätigen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,25 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 2.5
Beste Wettquote2,20 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote5,00 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Augsburg vs. Bremen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Augsburg – Werder Bremen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 20. September 2014 um 15.30 Uhr
  • Ort: SGL Arena, Augsburg
  • Augsburg: 12. Platz, 3 Punkte, 3:5 Tore
  • Werder: 11. Platz, 3 Punkte, 6:6 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichDass Jan Moravek nach wie vor ausfallen wird, ist kein Geheimnis. Fraglich wird Halil Altintop sein, der sich eine Armprellung zuzog. Und auch Tobias Werner war zuletzt leicht angeschlagen. Doch das Duo wird wohl spielen können. In Frankfurt überraschte Markus Weinzierl mit Sascha Mölders als Stoßstürmer in der Startelf und Raul Bobadilla als Flügelspieler. Beide standen erstmals in der Startelf und werden es getreu dem Motto „Never chance a winning team“ wohl auch wieder tun.

Nichts Neues aus dem Bremer Kader. Die üblichen Verdächtigen sind nach wie vor verletzt und fehlen: Bargfrede, Gebre Selassie, Yildirim können nicht mitwirken. Cedrick Makiadi, der zuletzt nach seiner Afrika-Reise nicht pünktlich in Bremen ankam, ist wieder dabei, wird aber wohl nur auf der Bank Platz nehmen. In der Offensive muss sich Robin Dutt zwischen Fin Bartels und Izet Hajrovic entscheiden. Letzterer pausierte zunächst wegen seines Länderspieleinsatzes in Leverkusen. Bartels nutzte seine Chance – mit seinem ersten Tor für Werder und einem richtig guten Auftritt. Er wird wohl wieder von Beginn an spielen.

Einschätzung: Personell haben beide Vereine kaum Verletzte zu beklagen. Beide Teams haben auch gezeigt, dass Alternativen greifen können. Von der Qualität scheint der Bremer Kader einen Tick besser besetzt zu sein.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • Topbilanz: Drei Siege, zwei Unentschieden, nur eine Niederlage für den FC Augsburg
  • Torquote I: Werder hat nur in einem Spiel nicht getroffen gegen den FCA
  • Torquote II: Vier von sechs Spielen endeten mit weniger als drei Toren
  • Lieblingsgegner: Tobias Werner traf gegen Werder am häufigsten – schon drei Mal
  • Torjäger: Franco di Santo war an acht der letzten neun Bremer Treffer beteiligt

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEs geht langsam aufwärts für den FCA. Nach dem peinlichen 0:1-Pokalaus beim 1. FC Magdeburg und ebenfalls einem 0:2 bei 1899 Hoffenheim verloren die Schwaben in ihrem ersten Heimspiel der Bundesliga-Saison 2014/15 mit 2:3 gegen Borussia Dortmund. Das 1:3 fiel etwas sehr spät, doch als es fiel, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Das war klar zu spüren. Und prompt klappte es im nächsten Spiel auch endlich mit dem ersten Sieg. 1:0 gewann Augsburg in Frankfurt.

Werder Bremen spielte drei Mal in Serie unentschieden. 2:2 lautete der Endstand in Berlin bei der Hertha, 1.1 ging es zu Hause gegen 1899 Hoffenheim aus, 3:3 spielten die Hanseaten bei Bayer Leverkusen, wo sie zwischenzeitlich auch 2:1 vorne lagen – die erste Führung der Saison! Insgesamt schon musste Werder Bremen fünf Tore aufholen, um mindestens einen Punkt zu ergattern. Genau diese Treffer erzielten die Norddeutschen auch. Die Moral ist intakt, kämpferisch war die Leistung in Leverkusen vor allem zweiten Abschnitt sehr gut, spielerisch wusste die zweite Hälfte gegen Hoffenheim zu gefallen.

Einschätzung: Augsburg befindet sich zwar im Aufwärtstrend, aber Bremen weiß durch noch mehr Moral zu gefallen. Sollte Werder in Augsburg endlich mal in Führung gehen, wäre dies ein Gegner, gegen den es zum Sieg reichen könnte. Leverkusen war dazu zu stark.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer FC Augsburg hat zu Hause gegen Werder Bremen in der Bundesliga schon drei Mal gespielt und zwei Mal mit jeweils 3:1 gewonnen. Die Premiere endete 1:1. Will heißen: Eine nahezu optimale Ausbeute, wobei Werder auch in allen drei Spielen immer ein Tor gelang. Insgesamt haben die Norddeutschen in sechs Ligaduellen gegen die Schwaben erst ein einziges Mal gewonnen – mit 1:0 in der vergangenen Saison 2013/14 zu Hause. Allerdings auch mit reichlich Dusel. In vier Partie fielen nur zwei oder weniger Treffer, aber ein 0:0 gab es zwischen den beiden Rivalen noch nie.

Einschätzung: Ein offenes Match. Die Statistik spricht für Augsburg. Der aktuelle Eindruck eher mit leichten Vorteilen für Werder Bremen, das in Leverkusen erst Glück hatte, dann aber sehr überzeugte.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBremens Moral gegen Bremens schwache Bilanz gegen Augsburg – was setzt sich da wohl durch? Bislang stand Werder ja für Spektakel, aber wir tendieren eher zu einem Under 2.5 Tore. Betvictor zahlt dafür eine Quote von immerhin 2,20 aus. Augsburg hat sich gegen Werder immer gut angestellt, daher scheint die doppelte Chance 1X mit geringem Risiko empfehlenswert (1,25 bei Tipico). Eine hervorragende Quote haben wir bei Cashpoint entdecken können. Für die Value Bet Auswärtssieg gibt es 5,00 ausgezahlt. Und ganz ehrlich: Ein Dreier ist den Bremern zuzutrauen. Insofern müssen wir Spielern, die volles Risiko gehen wollen, dazu raten.

Einschätzung: Die passende Wette zu finden fällt schwer. Nach drei Remis ist Bremen schwer einzuschätzen. Tendenziell verliert Augsburg zumindest nicht und es fallen eher weniger Tore. Wenngleich es für einen Werder-Sieg eine richtig tolle Quote gibt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: