33-1-bundesliga-augsburg-hannover

Hoffnungen bei Hannover 96: Gegen Augsburg noch nie verloren

Im Abstiegskrimi zählen keine Schönheitspreise mehr. Wie die Punkte erspielt werden, interessiert hinterher keinen mehr. Für Hannover 96 gilt: Hauptsache es klappt überhaupt mal wieder mit einen Dreier. Denn den letzten Sieg holten die Niedersachsen ausgerechnet in der Hinrunde, als man Augsburg 2:0 schlug. Seitdem gewannen die Roten überhaupt nicht mehr. Nach der Hinserie hätte wohl niemand mit einem Absteiger aus der niedersächsischen Landeshauptstadt gerechnet. Doch die Gefahr lauert. Und sie wird noch größer, wenn 96 am Samstag (16. Mai 2015), dem 33. Spieltag in der Bundesliga, nicht beim FC Augsburg in der SGL-Arena gewinnt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote3,35 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Augsburg vs. Hannover im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Augsburg – Hannover 96
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 33. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 16. Mai 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: SGL arena, Augsburg
  • FCA: 5. Platz, 46 Punkte, 39:40 Tore
  • 96: 16. Platz, 31 Punkte, 36:54 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Lieblingsgegner: Hannover hat noch nie in neun Duellen gegen den FC Augsburg verloren
  • Negativserie: 96 gelang der letzte Sieg im Hinspiel (2:0), seitdem kein einziger mehr
  • Ehrentreffer: Trotzdem schossen die Niedersachsen in 16 Spielen 13 Mal immer ein Tor
  • Formschwäche: Augsburgs Sieg bei den Bayern war der erst dritte in den letzten zehn Partien
  • Heimstärke: Zu Hause hat der FCA aber auch erst drei Mal in dieser Spielzeit verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikViel hat der FC Augsburg in den vergangenen Partien nicht gerissen, doch einen sicheren Platz in der Europa League konnten die Schwaben trotzdem bisher sicher verteidigen. In München beim FC Bayern sorgte der FCA für eine Riesenüberraschung, als man mit 1:0 gewann – und damit sogar am FC Schalke 04 vorbeizog. Zu Hause kamen die Augsburger zuletzt gegen den 1. FC Köln nicht über ein 0:0 hinaus, siegten vorher 2:1 gegen den VfB Stuttgart und spielten ebenfalls 0:0 gegen Schalke. Gegen den 1. FSV Mainz 05 hatte man davor die erst dritte Heimniederlage der Saison hinnehmen müssen (0:2). Mit neun Siegen und vier Unentschieden zählt die Elf von Markus Weinzierl allerdings zu den besten Teams im eigenen Stadion. Bemerkenswert: In der kompletten Spielzeit endeten nur vier von bislang 32 Partien des FCA unentschieden.

Hannover 96 ist das schlechteste Team in der Rückrunde. Das ist wenig verwunderlich, denn die Niedersachsen warten mittlerweile schon seit 16 Begegnungen auf einen Sieg. Den letzten, das zeigt das ganze Dilemma besonders eindrucksvoll, holte 96 im Heimspiel gegen Augsburg (2:0). Am vergangenen Wochenende war Hannover auf einem guten Weg, kassierte in der Schlussviertelstunde gegen Werder Bremen aber nach einem direkten Freistoß doch noch den 1:1-Ausgleich. Auswärts hatten die Roten zuletzt zumindest kämpferisch überzeugt, als sie aus einem 0:2-Rückstand beim Ligazweiten VfL Wolfsburg noch ein 2:2 machten. Selbst ein drittes Tor kurz vor dem Abpfiff war hier möglich. Zehn Spiele wartet 96 auswärts auf einen Sieg, in fünf von ihnen reichte es aber zum Remis.

Einschätzung: Augsburg befindet sich nun wahrlich nicht in Topform. Aber die Schwaben wissen durch ihre Heimstärke zu überzeugen. Deswegen bekommt der FCA auch in dieser Rubrik den Punkt von unserer Sportwetten-Redaktion, zumal die Niedersachsen sich einem immensen Druck ausgesetzt sehen. Sie wissen: Wird verloren, könnte je nachdem, wie die Konkurrenz spielt, der direkte Klassenerhalt nicht mehr zu schaffen sein.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenHoffnung für Hannover? Die Niedersachsen haben noch nie gegen den FC Augsburg ein Pflichtspiel verloren. Nicht in der zweiten Liga, wo beide Partien unentschieden endeten. Und erst recht noch nie in der Bundesliga. Sieben Mal begegneten sich beide Teams schon im deutschen Oberhaus des Fußballs, sieben Mal konnte der FC Augsburg nicht gewinnen. Das letzte Match in Schwaben endete 1:1. Dazu gesellt sich ein 0:0 und ein 2:0-Auswärtserfolg der Roten. In Hannover holte der FCA nur ein Unentschieden und verlor gleich drei Partien. So auch in der Hinrunde der aktuellen Saison mit 0:2, was gleichzeitig den letzten Dreier für die Niedersachsen bedeutete. Ebenfalls erwähnenswert: In acht von neun Pflichtspielen fielen immer zwei Tore.

Einschätzung: Überraschung, Überraschung: Hannover 96 setzt sich in diesem Teil unserer Wettanalyse deutlich durch und erkämpft sich so den Status, für eine Überraschung am 33. Spieltag sorgen zu können, nachdem der FCA ja am letzten Wochenende noch selbst mit einem 1:0 bei den Bayern überraschte.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIst das die Begegnung der neun Partien am 33. Spieltag, in der sich am ehesten ein Außenseitertipp lohnt? Jedenfalls sprechen viele gute Gründe nach unserer ausführlichen Analyse dafür. Und holen die Niedersachsen tatsächlich einen Dreier, belohnt das der Bookie Pinnacle Sports mit einer Value Bet und einer tollen Wettquote von 3,35. Doch eine Value Bet könnt ihr bereits mit etwas weniger Risiko abholen. Dann nämlich, wenn Augsburg wie bislang immer gegen die 96er nicht gewinnt. 1,75 zahlt Betway als Quote für die Doppelte Chance aus. Wem das alles ein zu großes Spiel mit dem Feuer ist, der wählt die sicherere Nummer. In diesem Fall ist das ein Over 1.5, weil in acht von bisher neun Duellen stets mindestens zwei Treffer fielen, ebenso weil Hannover eigentlich – auch trotz des Negativlaufs – immer selbst ein Mal trifft. Betvictor ist hierfür die beste Wahl mit einer Quote von 1,22.

Einschätzung: Hier lohnt sich ein gewisses Risiko. Wir können euch nur ermuntern, auf die Doppelte Chance X2 zu setzen. Wann bekommt man mit Netz und doppelten Boden schließlich schon eine Value Bet angeboten?

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: