Champions League Viertelfinale: FC Barcelona VS Atlético Madrid

Dienstag, 5. April 2016 - 20:45 Uhr - Camp Nou in Barcelona

Barcelona

Hinspiel

Madrid

Endstand: FC Barcelona 2 - 1 Atlético Madrid

Erinnerungen: Wiederholt Atlético das Wunder gegen Barcelona?

Wiederholt sich die Geschichte? 2014 konnte Atlético Madrid im Viertelfinale der Königsklasse bereits einmal die übermächtigen Katalanen ausschalten. Ein Unentschieden in Barcelona und ein Heimsieg in Madrid brachten damals den gewünschten Erfolg. Mit einem derartigen Ergebnis am Dienstag (5. April 2016) um 20.45 Uhr im Camp Nou in Barcelona wären die Gäste aus der spanischen Hauptstadt sicherlich zufrieden. Möglicherweise sind die Hausherren gerade auch tatsächlich anfällig, denn erst vor wenigen Tagen ging der „Clásico“ gegen Real verloren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Barcelona 1
Beste Wettquote1,50 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,85 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote4,40 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Barcelona vs. Madrid im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Barcelona – Atlético Madrid
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2015/16
  • Runde: Viertelfinale, Hinspiel
  • Anstoß: Dienstag, den 5. April 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Camp Nou in Barcelona
  • Barca: 1. Platz, 76 Punkte, 87:26 Tore
  • Atlético: 2. Platz, 70 Punkte, 51:15 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Dauergast: Barca steht zum 9. Mal in Folge im Viertelfinale
  • Besucher: Für Atlético ist es das 3. Viertelfinale in Folge
  • Festung: Barca hat nur 1 der letzten 20 Heimspiele verloren
  • Erinnerung: 2006 hat Atlético im Nou Camp zuletzt gewonnen
  • Formkrise?: Die Katalanen haben seit 2 Spielen nicht gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei zwei sieglosen Spielen am Stück darf man beim FC Barcelona schon mal etwas genauer nachfragen, wo denn aktuell die Schwierigkeiten liegen. Nach dem mehr oder weniger enttäuschenden 2:2 in Villareal folgte am letzten Spieltag in der Liga eine ganz bittere 1:2 Niederlage im „Clásico“. Bitter vor allem deshalb, weil die Katalanen in Führung gingen und dann sogar in Überzahl noch die Niederlage hinnehmen mussten. Keine ganz leichte Situation für Luis Enrique und seine Mannschaft, denn mit Atlético wartet direkt der nächste Brocken. Nichtsdestotrotz dürfen wir nicht vergessen, dass die restlichen drei der letzten fünf Partien gewonnen wurden. Eibar wurde mit 4:0 besiegt, Getafe holte sich sogar ein 0:6 ab. In der Königsklasse wurde bekanntlich Arsenal mit 3:1 geschlagen, wodurch das Viertelfinale endgültig gesichert wurde. Verletzungsprobleme sind für Enrique derzeit nicht unbedingt gravierend, dennoch fallen Adriano, Mathieu und Sandro Ramírez aus.

Zum dritten Mal in Folge steht Atlético Madrid wieder im Viertelfinale der Champions League. Wie auch in den letzten beiden Fällen, geht es wieder gegen eine spanische Mannschaft. Dieses Mal bekommt die Partie aber noch weitere Brisanz, denn auch in der heimischen Liga ist „Atléti“ der engste Verfolger der Katalanen. Angesichts der Tatsache, dass die Mannschaft von Diego Simeone nur eines der letzten fünf Spiele verloren hat, lässt sich festhalten, dass die Gäste in Form sind. Der FC Valencia wurde auswärts zum Beispiel mit 3:1 besiegt. Anschließend folgte ein 3:0 zuhause gegen Deportivo La Coruna. Im Achtelfinale der Königsklasse war die Leistung gegen Eindhoven nicht ganz so stark, im Elfmeterschießen konnten sich die Spanier aber durchsetzen. Anschließend setzte es eine ärgerliche 1:2 Pleite bei Sporting Gijón, ehe am letzten Spieltag Betis Sevilla deutlich mit 5:1 geschlagen wurde. Deutlich ist aber auch der Blick auf die Ausfälle, denn mit Carrasco, Giménez und Tiago werden drei Spieler sicher ausfallen. Unklar sind bisher die Einsätze von Lucas Hernández, Saúl Niguez und Savic.

Einschätzung: Barcelona hat in den letzten beiden Partien nicht wirklich überzeugen können, Atlético hingegen hat sich nach der Liga-Pleite in Gijón wieder gefangen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBereits zum 180. Mal stehen sich Barcelona und Atlético Madrid gegenüber. Wenig überraschend spricht die Bilanz hier für die Katalanen, die ganze 81 Partien für sich entscheiden konnten. Der Gast aus der spanischen Hauptstadt hat bisher 57 Siege eingetütet und immerhin 41 Mal ein Unentschieden erzwungen. Trotz dieser positiven Bilanz wird Barcelona sich nicht unbedingt mit Freude an die Madrilenen erinnern. Die waren nämlich bereits 2014 dafür verantwortlich, dass Messi und Co. im Viertelfinale der Königsklasse ihren Hut nehmen konnten. Damit wird Atlético durchaus eine Ehre zuteil, denn gemeinsam mit Paris Saint-Germain und Juventus Turin ist „Atléti“ damit das einzige Team, welches Barcelona im Viertelfinale ausschalten konnte. Ansonsten sind die Katalanen aber regelmäßig unfehlbar im Viertelfinale. Von bisher 17 Auftritten endeten 14 mit einem Weiterkommen, nur dreimal musste Barca den Wettbewerb vorzeitig verlassen. Hoffnung für die Gäste macht wiederum die Tatsache, dass die Mannschaft von Luis Enrique internationale oft Probleme mit den Mannschaften aus der Heimat bekommt. In Hin- und Rückspielen gegen spanische Mannschaften setzte sich Barcelona nur viermal durch, musste sich aber sechsmal geschlagen geben. Aber auch Atlético kommt mit der Konkurrenz aus dem eigenen Lager international nicht so gut zurecht. Von 17 Partien gegen spanische Mannschaften wurden sieben gewonnen und sechs verloren. Der letzte Sieg im Nou Camp datiert aus dem Jahre 2006 (1:3).

Einschätzung: Die direkte Bilanz spricht hier für Barcelona, dennoch konnte Atlético in den letzten Jahren immer wieder für unangenehme Momente bei den Katalanen sorgen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIn dieser Partie wird vermutlich alles davon abhängen, wie Barcelona die Niederlage gegen Real Madrid verarbeitet. Atlético ist war keine Laufkundschaft, qualitativ sollten die Hausherren hier aber noch etwas überlegen sein. Stimmt am Dienstag dann auch die Psyche, sollte eine gute Leistung produziert werden können. Ganz oben auf der Liste steht hierbei natürlich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier den Sieg Barcelona 1. Mit einer 1,50 bietet uns bet365 hierfür die beste Quote. Die Gäste aus Madrid werden sich vermutlich auf die eigene Defensive fixieren, um möglichst die Null zu halten. Angesichts der Tatsache, dass Atlético in der spanischen Liga mit nur 15 Gegentoren die beste Abwehr stellt, könnte es also ein langer Arbeitstag für die Barca-Offensive werden. Mit vielen Toren rechnen wir hier jedenfalls nicht. Strategisch empfehlen wir euch daher das Under 2.5, welches mit einer 1,85 bei Unibet am besten quotiert wird. Wenn hier eine Entscheidung fallen wird, dann vermutlich erst spät. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung daher Halbzeit/Endstand X/1. Mit einer 4,40 gibt es die beste Quote hierfür bei Betvictor.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben eine erstklassige Defensive zu bieten. Besonders auf die wird sich Atlético hier aller Voraussicht nach beschränken. Mit dem Under 2.5 für die Quote von 1,85 sollte hier einiges möglich sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: