Champions League Gruppe E: FC Barcelona VS BATE Borisov

Mittwoch, 4. November 2015 - 20:45 Uhr - Camp Nou in Barcelona

Barcelona

4. Spieltag

Borisov

Endstand: FC Barcelona 3 - 0 BATE Borisov

Schafft Borisov in Barcelona die Sensation?

Die Katalanen stehen seelenruhig auf dem ersten Platz der Gruppe E, was natürlich wenig überraschend ist. Etwas verwunderlich ist aber die Position von BATE Borisov. Die Weißrussen befinden sich nach drei Spieltagen nämlich nicht, wie von allen vermutet, auf dem letzten Platz, sondern auf Rang Drei. Am Mittwoch (4. November 2015) könnte den Gästen um 20.45 Uhr im Camp Nou ein Punkt reichen, um mit Bayer 04 Leverkusen gleichzuziehen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote1,36 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote1,65 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:3
Beste Wettquote4,70 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Barcelona vs. Borisov im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Barcelona – BATE Borisov
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2015/16
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 4. November 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Camp Nou, Barcelona
  • Barca: 1. Platz, 7 Punkte, 5:2 Tore
  • BATE: 3. Platz, 3 Punkte, 4:8 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Stark: BATE verlor nur 1 der letzten 5 Spiele
  • Erfolgsspur: Barca hat keines der letzten 5 Spiele verloren
  • Historie: Das letzte Duell im Camp Nou endete 4:0
  • Unbesiegbar: 5 Spiele in Folge gewann Barcelona zuhause
  • Löchrig: Immer ein Gegentor für Barca in den letzten 5 Heimspielen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBarcelona ist gut drauf. Auch ohne Superstar Lionel Messi läuft es für die Katalanen bislang einwandfrei. Aus den letzten fünf Spielen wurde kein einziges verloren, lediglich im Copa Del Rey quälte sich das Star-Ensemble gegen Villanovese zu einem 0:0. Vorher wurden aber Vallecano mit 2:0 und Eibar mit 3:1 besiegt. In der Königsklasse traf Barcelona zudem im Hinspiel auf BATE und setzte sich in Weißrussland mit 2:0 durch. Am letzten Wochenende besiegte die Mannschaft von Trainer Luis Enrique Getafe mit 2:0. Es herrscht also ausgelassene Stimmung rund ums Camp Nou, denn in der Liga sind die Katalanen punktgleich mit Real und in der Champions League stehen die Segel auf Weiterkommen. Was anderes ist aber auch nicht erwartet worden.

Die Gäste aus Weißrussland befinden sich aktuell ebenfalls in einer guten Verfassung. Aus den letzten fünf Spielen ging nur die Partie gegen Barcelona verloren, in der heimischen Vysshaya Liga trennte sich der Serienmeister etwas überraschend zudem nur 1:1 von Mikashevichi, einer Mannschaft, die im oberen Mittelfeld der weißrussischen Liga angesiedelt ist. Die restlichen Auftritte der Mannschaft von Aleksandr Yermakovich waren zwar nicht überragend, dafür aber erfolgreich. Vitebsk wurde auswärts mit 2:0 geschlagen, Naftan daheim mit 2:1. Am letzten Spieltag war die Yermakovich-Elf wieder nicht wirklich überragend unterwegs. Gegen Brest, den Tabellenzwölften (nur 14 Teams in der Liga), mühte sich BATE lange ab und kam trotz einer roten Karte für den Gastgeber in der ersten Hälfte erst spät zum 1:0. Dennoch, in der Liga ist Borisov klar die Nummer Eins im Lande und steht mit 62 Punkten nach 25 Spielen auf dem ersten Platz. Der Vorsprung auf Dinamo Minsk beträgt zwölf Punkte.

Einschätzung: Beide Teams sind gut in Form, wobei die jeweiligen Ligen natürlich nicht miteinander vergleichbar sind. Barcelona steckt den Ausfall von Messi gut weg und sollte zuhause keinerlei Probleme haben, zumal das Hinspiel in Weißrussland bereits gewonnen wurde.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAuch dieses Duell hat in der Champions League schon eine gewisse Tradition. Aus Sicht des weißrussischen Meisters allerdings keine sonderlich positive. Noch nie hat Bate gegen Barca ein Tor erzielen können. 2011, als man das erste Mal überhaupt aufeinander traf, fertigen die Spanier Borisov mit 5:0 ab. Im Rückspiel setzte es dann ein 0:4 aus Sicht der Weißrussen. Das letzte Duell vor wenigen Wochen schnappten sich ebenfalls die Katalanen mit 2:0. Momentan ist die Defensive von Barcelona aber etwas anfällig. Ter Stegen hatte zuletzt häufiger mal Unsicherheiten drin, zudem kassierten die Spanier in den letzten fünf Heimspielen immer mindestens ein Gegentor. Bis auf Leverkusen hatte die Mannschaft von Luis Enrique dabei nicht unbedingt Hochkaräter zu Gast (Levante, Las Palmas, Vallecano, Eibar). BATE konnte von den letzten fünf Auswärtsspielen drei gewinnen. In der Qualifikation für die Champions League setzte es ein 1:2 gegen Partizan, in Leverkusen sogar ein 1:4. Die letzten drei Spiele gegen Minsk (2:1), Vitebsk (2:0) und Brest (1:0) wurden aber wieder erfolgreich absolviert.

Einschätzung: BATE hat gegen Barcelona noch nie ein Tor erzielt. Hier ist der Unterschied zwischen der Königsklasse und der weißrussischen Vysshaya Liga gut ersichtlich.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDavid gegen Goliath. Klar ist, dass Barcelona hier der absolute Favorit auf den Sieg ist. Das sehen natürlich nicht nur wir so, sondern auch die Buchmacher. Obwohl Barca in den letzten Heimspielen anfällig war, gehen wir hier nicht von einem Torerfolg der Weißrussen aus. Letztendlich hängt das Ergebnis wohl davon ab, wie sehr Barcelona zu Scherzen aufgelegt sein wird. Konservativ, also mit geringem Risiko, lautet unsere Empfehlung hier Halbzeit/Endstand 1/1. Hierfür offeriert uns Betvictor mit einer 1,36 die beste Quote. Strategisch gehen wir hier auf das 1 Handicap 0:2. Mit einer Quote von 1,65 hat Betclic hier das beste Angebot im Repertoire. Wer gerne etwas mehr Risiko eingeht, für den haben wir auch eine spekulative Empfehlung zu recht gelegt. Barcelona wird hier das Spiel klar dominieren, wann die Grenze von den Hausherren gesetzt wird ist im Prinzip tagesabhängig. Spekulativ gehen wir hier aber auf einen Sieg mit drei Toren Vorsprung und empfehlen deshalb das X Handicap 0:3. Mit einer 4,70 bekommen wir hierfür die beste Quote bei Tipico.

Einschätzung: Klare Sache, Barca wird das Ding hier ganz locker schaukeln. Die sicherste Variante ist in unseren Augen der Halbzeit/Endstand 1/1, da BATE hier wohl schon in der ersten Hälfte mindestens einmal hinter sich greifen muss. Die Quote von 1,36 ist natürlich auch dementsprechend gering.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: