hf-champions-league-barca-bayern

Barcelona favorisiert gegen angeschlagene Bayern im Halbfinale

Franck Ribery und Arjen Robben sind nicht mit dabei. David Alaba und Holger Badstuber fehlen in Barcelona auch. Zudem jetzt noch Sebastian Rode. Und ob Robert Lewandowski tatsächlich stürmen wird, ist noch fraglich. Der FC Bayern hat in großer personeller Not die Reise nach Spanien angetreten. Im Camp Nou steigt nämlich am Mittwoch (6. Mai 2015) das mit Spannung erwartete Hinspiel im Halbfinale der Champions League, das um 20.45 Uhr angepfiffen wird. Der FC Barcelona gilt als favorisiert, scheint besser in Form zu sein als der deutsche Rekordmeister und kommt mit eindrucksvollen Heimstatistiken daher. Vieles spricht also gegen München – aber weitaus nicht alles.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,73 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden X
Beste Wettquote4,00 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Barcelona vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Barcelona – FC Bayern München
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2014/15
  • Runde: Halbfinale Hinspiel
  • Anstoß: Mittwoch, den 6. Mai 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Camp Nou, Barcelona
  • Barca La Liga: 1. Platz, 87 Punkte, 105:19 Tore
  • Bayern Bundesliga: 1. Platz, 76 Punkte, 77:15 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Nur eine Niederlage I: kassierte der FC Bayern in acht Vergleichen mit dem FC Barcelona
  • Nur eine Niederlage II: kassierte Barca lediglich in immerhin den letzten 28 Pflichtpartien
  • Gar keine Niederlage: mussten die Katalanen in den letzten zehn CL-Heimspielen hinnehmen
  • Drei Niederlagen: kassierten unterdessen die Bayern in den vergangenen sieben Gastspielen
  • Ebenfalls keine Niederlage: kassierte Barcelona in den letzten acht Spielen in der Königsklasse

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAcht Siege stehen in der Champions League mittlerweile für den FC Barcelona in Folge zu Buche. Das ist schon mal eine sehr beeindruckende Serie, ebenso wie die Tatsache, dass Barca in der Königsklasse seine letzten zehn Heimspiele mit neun Siegen und einem Unentschieden nicht verlor. Es kommt aber noch besser. In den letzten 28 Pflichtspielen mussten die Spanier nur ein Mal das Feld als Verlierer verlassen, als man zu Hause unerwartet mit 0:1 gegen den FC Malaga unterlag. Was Barcelona von Real Madrid unterscheidet in der Primera Division? Natürlich die zwei Punkte Vorsprung nach 35 Partien. 105 Treffer haben beide Vereine geschossen, aber während Real schon 32 Gegentreffer hinnehmen musste, kassierte Barcelona lediglich 19 Gegentore. Die Balance zwischen Abwehr und Angriff ist also sicher noch einen Deut besser als beim Erzrivalen aus Madrid. Das macht es auch den Bayern schwerer.

Ohnehin sind die Münchner sehr schwer einzuschätzen. Am letzten Wochenende, dem 31. Spieltag in der Bundesliga, unterlag der FCB bei Bayer Leverkusen mit 0:2. Es kamen allerdings auch einige Akteure aus der zweiten oder sogar dritten Reihe zum Einsatz. Anders als noch im Pokal-Halbfinale, in dem es nach 1:1 nach 90 und 120 Minuten ins Elfmeterschießen ging, wo die Bayern alle vier (!) Elfer verschossen. Und in der europäischen Königsklasse waren die jüngsten Auftritte in der Fremde auch nicht gerade königlich. Bayern gewann nur zwei der letzten sieben Gastspiele. Zuletzt unterlag München 1:3 beim FC Porto, davor gab es ein 0:0 bei Schachtar Donezk oder auch ein 2:3 bei Manchester City. Die große Ausnahme bildet die Gala bei AS Rom, als die Bayern mit sage und schreibe 7:1 siegten. Doch von dieser Form ist München meilenweit entfernt aktuell – was nicht heißen soll, dass es in Barcelona nicht zu einer Überraschung reichen könnte.

Einschätzung: Die Zahlen beeindrucken und sprechen ganz klar für den FC Barcelona. Der hat eigentlich nur ein Problem: Er wird die Bayern schwer einschätzen können. Die Partie in Leverkusen jedenfalls gibt kaum Auskunft darüber, wie stark der FCB aktuell tatsächlich in Form ist.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer FC Bayern München zählt nun wahrlich nicht zu den Lieblingsgegnern des FC Barcelona. Ganz besonders wird die Katalanen noch die Saison 2012/13 in schmerzhafter Erinnerung sein, als Barca nämlich in München komplett chancenlos blieb (0:4) und sogar im Camp Nou mit 0:3 unterging. Es war für die Spanier die letzte Niederlage in einem Heimspiel der Champions League. In acht Duellen hat der FC Bayern München den FC Barcelona schon fünf Mal geschlagen. Doch in der Spielzeit 2008/09 war der spanische Traditionsverein zu stark für den deutschen Rekordmeister, siegte im Camp Nou ebenso deutlich 4:0 und holte bei den Bayern ein 1:1-Unentschieden. In vier Partien im Europapokal in Barcelona feierte der FCB dennoch drei Siege und verlor ein Mal. Tore fielen in diesen Duellen stets viele. In sieben von acht Fällen waren es zumindest zwei, sechs Mal auch schon drei oder vier.

Einschätzung: Das Camp Nou entpuppte sich schon manches Mal als gutes Pflaster für den FC Bayern. Die aktuelle Heimbilanz der Katalanen ist allerdings ebenso beeindruckend, so dass wir trotz der bessern Bilanz der Münchner nur ein unentschiedenen Ausgang in diesem Teil der Analyse vergeben.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEine Sache hat sich nach unserer umfassenden Analyse herauskristallisiert. Tore fallen in diesem Duell meist reichlich, grundsätzlich auch bei Anwesenheit einer beider Mannschaften in den nationalen Wettbewerben. Insofern können wir allen, die diese Partie auf ihrem Tippschein lieber weniger riskant angehen wollen, zu einem Over 1,5. Hierfür zahlt Ladbrokes nämlich eine ausgezeichnete Quote von 1,29 aus. Das Vierfache eures Einsatzes bekommen die Risiko-Liebhaber ausgezahlt, denn bei bet365 bringt ein Remis-Tipp eine tolle Quote von 4,00. Bayern hat gegen Barca bekanntlich erst ein Mal verloren. Je länger es in diesem Match unentschieden steht, werden die Katalanen mit Blick aufs Rückspiel auch sicher nicht absolutes Risiko gehen. Insofern hat dieser Tipp ganz sicher auch seine Berechtigung. Weitaus wahrscheinlicher ist aber ein anderer der drei möglichen Wege. Ein Heimsieg von Barcelona scheint beim Gegenüberstellen aller Faktoren die logischste Sache zu sein. Mit 1,73 – wiederum beim Buchmacher bet365 – bekommt ihr für den Sieg des FC Barcelona sogar eine richtig gute Quote ausgezahlt.

Einschätzung: Wenn euch die Quote von knapp 1,29 reicht, raten unsere Redakteure im Hinspiel eher zur Vorsicht und einem Over 1.5. Sollte dies aber partout zu wenig sein, dann scheint ein Heimsieg am wahrscheinlichsten und bringt eine starke Quote bei noch gemäßigtem Risiko.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: