af-champions-league-basel-porto

Bestätigt der FC Porto in Basel seine gute Saisonbilanz?

Wenn es einen Verein gibt, der ganz nah dran ist an den berühmtesten und erfolgreichsten Clubmannschaften in Europa, dann ist das sicherlich der FC Porto. Der gewann 2004 die Champions League und holte 2011 den Titel in der Europa League in die portugiesische Hafenstadt. Und 2014/15?Im Achtelfinale steht mit dem FC Basel durchaus eine lösbare Aufgabe im Weg. Allerdings gelten die Schweizer als besonders heimstark. Im St.-Jakob-Park scheint alles möglich zu sein, wenngleich Porto in der aktuellen Spielzeit der europäischen Königsklasse noch überhaupt keine Partie verloren hat. Für Sportwetter bedeutet das keine leichte Aufgabe bei der Wahl der passenden Wetten. Die Redaktion von Sportwette.net leistet Hilfestellung.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,60 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote3,41 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Basel vs. Porto im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Basel – FC Porto
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2014/15
  • Runde: Achtelfinale Hinspiel
  • Anstoß: Mittwoch, den 18. Februar 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: St.-Jakob-Park, Basel
  • Basel Gruppe B: 2. Platz, 7 Punkte, 7:8 Tore
  • Porto Gruppe H: 1. Platz, 14 Punkte, 16:4 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Kaum Glück: hatte Basel mit portugiesischen Teams – nur zwei Siege in zehn Partien
  • Mehr Glück: hatte Porto mit Schweizer Vereinen – nur eine Niederlage in sechs Partien
  • Stark zu Hause: zeigte sich der FCB in der Königsklasse und kassierte nur ein Gegentor
  • Stark in der Gruppe: präsentierte sich Porto mit vier Siegen und zwei Unentschieden
  • Begrenzter Jubel: im St.-Jakob-Park – nie mehr als drei Tore in den letzten acht Partien

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMit einem 1:1 beim FC Liverpool am sechsten und letzten Spieltag sicherte sich der FC Basel den Einzug ins Achtelfinale und demonstrierte Kampfgeist und Teamspirit. Mit dieser Mischung ist also viel möglich bei den Eidgenossen – erst recht ein Heimsieg gegen den FC Porto. Denn im St.-Jakob-Park kassierte der FCB lediglich ein Gegentor, wenngleich dieses zur 0:1-Niederlage gegen Real Madrid führte. Gegen Liverpool wurde 1:0 gewonnen, gegen Ludogorets Razgrad sogar mit 4:0. Doch die Generalprobe vermasselte Basel zuletzt in der Schweizer Meisterschaft, als man zu Hause gegen Sion, dem Vorletzten der Liga, nicht über ein 1:1 hinaus kam.

Der FC Porto ist in der portugiesischen Liga momentan nur Zweiter, weil Benfica Lissabon sich einen Vorsprung von aktuell vier Punkten herausspielen konnte. Ansonsten ist die Bilanz von Porto in der Meisterschaft aber hervorragend: 50:10 Tore, dazu erst zwei Niederlagen in 21 Begegnungen (je eine auswärts und zu Hause). Der FC Porto scheint gewappnet für das schwere Auswärtsmatch in Basel. In der Gruppenphase der europäischen Königsklasse holte Porto vier Siege und zwei Unentschieden. Auswärts siegte der Champions-League-Sieger von 2004 bei BATE Borisov 3:0 und bei Athletic Bilbao (2:0). Dazu kommt ein 2:2-Remis bei Schachtar Donezk. In der Summe kommt Porto so auf 16:4 Tore. Man schießt also im Schnitt fast drei Treffer pro Partie und kassiert weniger als eines pro Match.

Einschätzung: Auf den FC Basel wartet trotz aller Heimstärke ein hartes Stück Arbeit. Porto ist in der Schweiz ein Unentschieden und damit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel zuzutrauen – mindestens.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas Duell zwischen Basel und Porto hat es im Europapokal noch nicht gegeben. Die Bilanz des FCB gegen anderen portugiesische ist hingegen klar negativ. In seinen Heimspielen kommt Basel auf zwei Siege und drei Niederlage. Auswärts haben die Eidgenossen noch nie gegen ein portugiesisches Team gewinnen können. Hier erkämpfte man sich drei Remis, zudem setzte es zwei Niederlagen. Im letzten Duell gegen einen Verein aus Portugal verbuchte der FC Basel in der Europa League allerdings gegen Sporting Lissabon Ende 2012 einen 3:0-Heimsieg. Auswärts gab es ein 0:0. Porto kommt unterdessen in sechs Vergleichen mit Teams aus unserem Nachbarland auf drei Siege und zwei Unentschieden. Nur eine Partie ging verloren. In der Schweiz ist die Bilanz mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage komplett ausgeglichen.

Einschätzung: Auch wenn diese Form von Vergleichen etwas hinken, so lässt sich doch eine leichte Tendenz zugunsten der Portugiesen ermitteln.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin heimstarker FC Basel trifft auf einen FC Porto, der in dieser Saison in der Champions League noch nie verloren hat. Das macht für unsere Redaktion in der Summe eine Doppelte Chance 1X, für die Tipico mit 1,60 die beste Quote im Programm hat. Das Ganze dann mit einem gemäßigten Risiko, die Einsätze sollten nicht zu hoch gewählt werden. Noch realistischer schätzen unsere Redakteure allerdings ein Under 3.5 ein, denn Basel versteht es glänzend, zu Hause den Gegnern nur wenig zu gestatten. Selbst Real Madrid glückte in der Gruppenphase nur ein 1:0. Für diese Torwette zahlt Buchmacher Mybet eine Quote von immerhin noch 1,25 aus. Für die riskante Variante bemühen wir eine Value Bet, damit sich das Risiko auch lohnt. Pinnacle Sports hat eine solche im Programm, die eine tolle Quote von 3,41 bringt.

Einschätzung: Ein Partie, in der alles passieren kann. Wir raten deswegen zu geringeren Einsätzen als üblich. Wer viel riskieren will, setzt für die Value Bet auf einen Heimsieg der Hausherren, die im St.-Jakob-Park über sich hinauswachsen können. An einem guten Tag wohlgemerkt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: