32-1-bundesliga-bayern-augsburg

FC Bayern mit Wut im Bauch: Muss der FC Augsburg dran glauben?

Der FC Bayern setzt sich selbst hohe Ziele in jeder Spielzeit. Genau diese könnten dem deutschen Rekordmeister nun wie ein Bumerang um die Ohren fliegen. Denn Spott und Häme waren schon groß, als man in einem peinlichen Elfmeterschießen im DFB-Pokal am BVB scheiterte. Und nun auch das noch! Beim FC Barcelona ließen sich die Bayern in der Schlussphase vorführen, gingen 0:3 unter und drohen in der Champions League nun auszuscheiden. Der FC Augsburg wird das gar nicht gerne registriert haben. Gut möglich, dass nun die Schwaben am Samstag (9. Mai 2015) in der Allianz Arena im Rahmen des 32. Spieltags in der Bundesliga die ganze Wut der Münchner zu spüren bekommen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,55 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,50 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Augsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – FC Augsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 32. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 9. Mai 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • FCB: 1. Platz, 76 Punkte, 77:15 Tore
  • FCA: 6. Platz, 43 Punkte, 38:40 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Bayern-Ausbeute: Nur einen Sieg und 3 Tore bejubelte der FCA in 7 Duellen
  • Auswärts-Ausbeute: Für Augsburg reichte es auch erst zu vier Siegen und elf Treffern
  • Heim-Ausbeute: München gewann 13 von 15 Heimspielen mit 44 Toren und erst 6 Gegentoren
  • Formschwäche: Zuletzt hat der FCB drei Pflichtspiele in Serie aber nicht gewinnen können
  • Talfahrt: Augsburg kämpft mit seiner Auswärtsschwäche und fünf Niederlagen in Folge

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn der Allianz Arena, das ist der aktuelle Trost für alle Fans vom FC Bayern München, sind die Mannen von Pep Guardiola eine Macht. Schalke gelang es dort, ein 1:1-Remis zu entführen. Gladbach gewann in München dank eines perfekten Spiels sogar 2:0. Doch das war es dann auch schon. 13 von 15 Begegnungen entschied der FCB zu seinen Gunsten, er gestattete seinen Gegnern auch insgesamt nur sechs Treffer. Was bedeutet, dass sich die Bayern noch nicht einmal in jedem zweiten Heimspiel ein Gegentor fangen. Dafür haben sie zu Hause schon 44 Tore erzielt, also ziemlich genau drei pro Partie. Zuletzt bekleckerte man sich indes beim späten 1:0-Sieg gegen Hertha BSC nicht gerade mit Ruhm. Noch schlechter lief es in den folgenden Matches, als man zu Hause gegen den BVB nach 1:1 im Elfmeterschießen aus dem Pokal flog, bei Bayer Leverkusen in der Liga seine dritte Niederlage kassierte (0:2), um dann auch in Barcelona mit 0:3 zu verlieren. Bleiben die Bayern also tatsächlich auch im vierten Spiel in Serie ohne einen Sieg? Man mag es kaum glauben.

Zumal der FC Augsburg alles andere als furchteinflößend auftritt. Immerhin vier von 15 Partien in der Fremde wurden von den Schwaben gewonnen, die restlichen elf indes auch verloren. Ein Unentschieden gab es für den FCA in der Saison 2014/15 in seinen bisherigen Gastspielen noch nie – was übrigens auch auf alle bisherigen zehn Duelle gegen den FC Bayern zutrifft (siehe: Direkter Vergleich). Was zudem noch bemerkenswert ist: Die Schwaben haben ihre letzten fünf Auswärtspartien alle verloren. 2:3 unterlag man selbst beim krisengebeutelten HSV, davor hieß es 1:2 beim SC Paderborn, 0:1 in Freiburg und auch 0:1 in Berlin. Der aufmerksame Leser hat schnell gemerkt: Es handelte sich allesamt um Abstiegskandidaten. Hinzu kommt, dass die Mannschaft von Markus Weinzierl auswärts mit nur elf erzielten Toren eine der harmlosesten in der ganzen Bundesliga ist. Nur der HSV und Paderborn trafen seltener.

Einschätzung: Es mag ja zutreffen, dass die Bayern sich in einer kleinen Krise befinden. Doch das ist gar nichts gegen die eklatante Auswärtsschwäche der Augsburger. Klarer Punkt für München.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWann immer es für den FC Augsburg gegen die Bayern geht, gibt es selten etwas zu holen. Sieben Mal probierten sich die Schwaben schon am deutschen Rekordmeister, nur ein Mal reichte es zu einem hart umkämpften 1:0-Erfolg im eigenen Stadion. Sechs Mal schon gewann der FCB, zuletzt im Hinspiel in dieser Saison 4:0 beim FCA. Auch die letzten beiden Heimspiele in der Allianz Arena waren geprägt von Münchner Dominanz. Denn Bayern gewann beide Partien mit 3:0, nachdem das erste Duell in der bayrischen Landeshauptstadt noch 2:1 geendet hatte. Zu diesen sieben Ligaspielen gesellen sich noch drei Pokalpartien, allesamt in Augsburg, die der FC Bayern mit 2:0, 2:0 und 6:0 gewann. Augsburg gelangen in zehn Matches also gerade einmal drei Tore gegen Bayern München und lediglich ein Sieg.

Einschätzung: Dieser Teil unserer Analyse endet eindeutig, eindeutiger geht es kaum. Zu Hause gaben sich die Bayern noch keine Blöße gegen die Augsburger, und insgesamt gewann der FCA auch erst nur eine von zehn Partien.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWetter wird die jüngste Misere der Bayern freuen. Denn so hoch wie dieses Mal fallen die Quoten auf einen Heimsieg des FCB sicher selten aus, noch dazu wenn der Gegner – bei allem Respekt – FC Augsburg heißt. 1,55 zahlt der Buchmacher Tipico etwa für einen Erfolg der Mannschaft von Pep Guardiola, deren größtes Problem aktuell die Verletztenliste ist. In fünf von bisher sieben Duellen in der Bundesliga fielen drei oder mehr Treffer. Deswegen könnt ihr eure Quote mit einem Over 2.5 auch noch etwas steigern. 1,80 zahlt der Bookie bet365 für diese Torwette aus, bei der naturgemäß schon etwas mehr Risiko mit im Spiel ist. Vor allem, weil die Augsburger auswärts eher sehr selten treffen und die Bayern im eigenen Stadion den Gegnern kaum Tore gestatten. Sollten die Münchner, wie in ihren letzten beiden Heimspiele gegen Augsburg (je 3:0) unterdessen kurzen Prozess mit den Schwaben machen, dann bringt ein Heimsieg mit Handicap 0:1 sogar eine Wettquote von stolzen 2,50 ein. Wieder ist Tipico der Buchmacher eures Vertrauens.

Einschätzung: Eine Quote von 1,55 für einen Münchner Heimsieg bekommt man nicht alle Tage. Es gibt keinen Grund, mehr Risiko zu gehen. Und die Augsburger Auswärtsschwäche empfiehlt auch nicht, auf eine Überraschung zu setzen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: