1. Bundesliga 2015/16: FC Bayern München VS Hamburger SV

Freitag, 14. August 2015 - 20:30 Uhr - Allianz Arena in München

München

1. Spieltag

Hamburg

Endstand: FC Bayern München 5 - 0 Hamburger SV

Meister Bayern München gegen Relegationsmeister Hamburger SV

Zum Eröffnungsspiel der Saison 2015/2016 hat der Meister Heimrecht. Dementsprechend befinden wir uns in München. Zu Gast ist das Team vom Hamburger Sportverein. Aus sportlicher Sicht hört sich das Duell des Rekordmeisters gegen den „Relegationsmeister“ nicht spannend an. Für eine gesetzte Sportwette kann dies jedoch ganz anders aussehen. Der FC Bayern München spielt also gegen den Hamburger SV zum Saisonauftakt. Der erste Spieltag wird am Freitag, den 14. August 2015 um 20.30 Uhr angepfiffen. Als Austragungsort wurde die Allianz Arena bestimmt. Die Saison hat noch nicht begonnen, aber im Pokal wurden bereits erste Erfahrungen gesammelt. Aus diesem Ergebnis haben die Hamburger aber sicher keine positiven Rückschlüsse ziehen können.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote1,88 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:3
Beste Wettquote3,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bayern vs. Hamburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – Hamburger SV
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 14. August 2015 um 20.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Bayern: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore
  • HSV: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Klassiker: 53 Mal gab es dieses Duell bereit
  • Sieger: Waren die Bayern in 32 dieser Partien
  • Tormaschine: In vier der fünf letzten Spiele schoss Bayern mindestens drei Tore
  • DFB-Pokal: Bayern gewann 1:3; Hamburg verlor nach Verlängerung
  • Letzte Saison: München wurde Meister; der HSV überstand die Relegation

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei der Formkurve der Mannschaften lohnt sich zunächst ein Blick auf den DFB-Pokal. Der Hamburger Sportverein tat sich gegen das unterklassige Team aus Jena sehr schwer. Zweifach gerieten die Hamburger in Rückstand. Die Ausgleichstore waren jeweils nicht unumstritten. In der Verlängerung bekam der HSV die Quittung für die schlechte Leistung und schied mit 3:2 aus dem Pokal aus. Bayern München verkaufte sich mit seinem 1:3 ebenfalls unter Wert, kam aber schließlich ohne Schwierigkeiten eine Runde weiter.

Da die Liga noch nicht begonnen hat, werfen wir einen Blick auf die vergangenen Spiele. Bayern hat auch hier schon zweifach Elfmeterschießen verloren. 5:4 verlor der Rekordmeister gegen Guangzhou. Und im Supercup, wo sie lange Zeit in Führung lagen, gewann Wolfsburg schlussendlich mit 6:5. Dafür konnten zwei Siege im Audi Cup gefeiert werden. Der AC Mailand wurde im Halbfinale 3:0 abgefertigt. Gegen Real Madrid konnte ein 1:0 Sieg im Finale erspielt werden.

Der HSV hat die meisten Vorbereitungsspiele gewonnen. In Bielefeld setzte es eine 2:0 Niederlage. Ansonsten können sich die Ergebnisse sehen lassen. Mit 2:1 gewannen die Hamburger gegen Verona. Aalborg wurde mit 4:1 bedient und gegen Kassel konnte 0:2 gewonnen werden. Im Telekom Cup setzte sich Hamburg zunächst im Elfmeterschießen gegen Gladbach durch, um später das Finale gegen Augsburg zu gewinnen. Bayern verabschiedete sich hier in der ersten Runde.

Einschätzung: Bayern hatte die eindeutig schwereren Gegner, war aber ähnlich erfolgreich in der Vorsaison.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEs gibt wohl kaum ein klassischeres Duell als das Aufeinandertreffen vom Rekordmeister Bayern München gegen den Bundesligadauerbrenner Hamburger SV. 53 Mal fand dieses Duell schon statt. Die Bayern gewann 32 dieser Aufeinandertreffen, 13 endeten mit einem Remis und acht Partien gingen an die Hanseaten.

Der letzte Sieg der Hamburger geht auf das Jahr 2011 zurück. Dort könnte München im Telekom Cup mit 1:2 geschlagen werden. Der letzte Sieg in der Bundesliga wird auf 2009 datiert. Die vergangenen Spiele gingen größtenteils an die Münchener. Einige endeten mit Unentschieden. In den letzten fünf Spielen fielen zudem viele Tore. Daheim gewann Bayern mit 8:0, auswärts konnte der HSV 1:3 geschlagen werden. Es folgte ein torloses Unentschieden, sowie ein 4:1 und 5:0 für Bayern.

Auch der Vergleich in der letzten Bundesligasaison fällt zugunsten der Roten aus. Denn Bayern konnte die Meisterschaft souverän eintüten. Die Hamburger qualifizierten sich als Tabellensechzehnter für die Relegation und setzten sich knapp gegen den Karlsruher SC durch. Beide Teams trennten in der Tabelle 44 Punkte und ein Torverhältnis von 87.

Einschätzung: Bayern aufgrund der Langzeitstatistik und der letzten Saison deutlich im Vorteil. Auch in den vergangenen Aufeinandertreffen überzeugten die Münchener.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin Blick auf die letzten Spiele und die vergangene Saison, sowie auf den Auftakt im DFB-Pokal wirft nicht die Frage auf, wer hier als Sieger vom Platz geht. Es stellt sich eher die Frage, wie hoch der FC Bayern München gegen den Hamburger Sportverein gewinnen wird.

Eben diese Entwicklung wurde auch bei unseren Wetttipps bedacht. Für den Sieg mit nur einem Tor Vorsprung, also dem Handicap Sieg (0:1) auf Bayern, gibt es beim Buchmacher Ladbrokes eine 1,33 als Quote. Stocken wir den Sieg noch ein wenig auf und gehen von einem Vorsprung aus, der ein 0:2 Handicap aufholt. Gewinnt München in dieser Höhe, so kann eine 1,88 als Quote bei Betclic erzielt werden. Schlussendlich ist auch ein höherer Sieg nicht ausgeschlossen. Hamburg verlor schon das letzte Spiel mit 8:0 in München. Jetzt fehlen auch noch Westermann und Jansen. Bayern hat mit Costa vorne hingegen neuen Schwung. Für einen Sieg beim 0:3 Handicap gibt es eine 3,00 als Quote beim Bookie Expekt.

Einschätzung: Bayern in guter Form, Hamburg fliegt aus dem DFB-Pokal. Die letzten Spiele in der Allianz Arena gingen häufig mit Kantersiegen zu ende. Mit ein wenig Risiko kann hier der Sieg Bayern mit Handicap 0:3 für den HSV angespielt werden. Expekt ist als Buchmacher eine gute Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: