1. Bundesliga 2015/16: FC Bayern München VS Hertha BSC Berlin

Samstag, 28. November 2015 - 15:30 Uhr - Allianz Arena in München

München

14. Spieltag

Berlin

Kann Hertha BSC gegen die Bayern was holen?

Wer auch immer gegen den FC Bayern München spielt, der nimmt unweigerlich die Rolle des Außenseiters an. Den Berlinern dürfte das entgegenkommen, denn zu verlieren haben die Hauptstädter in München nichts. Lediglich in der Tabelle könnte die Hertha ein paar Plätze durchgereicht werden. Für Pál Dárdai und seine Jungs wird es am Samstag (28. November 2015) um 15.30 Uhr in der Allianz Arena sicherlich größtenteils um Schadensbegrenzung gehen. Berlin gehört allerdings zu den wenigen Teams, die sich bei ihrem letzten Auftritt in der bayerischen Landeshauptstadt nicht abschießen ließen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote1,70 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:3
Beste Wettquote4,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – Hertha BSC Berlin
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 14. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 28. November 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Bayern: 1. Platz, 37 Punkte, 40:5 Tore
  • Hertha: 4. Platz, 23 Punkte, 18:15 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Bombensicher: Bayern kassierte erst 5 Gegentore – Liga-Bestwert
  • Eiskalt: Der FCB traf 40 Mal in 13 Spielen – Liga-Bestwert
  • Unschlagbar: Die Münchener verloren noch kein Ligaspiel
  • Serie: Hertha gewann 2 Spiele in Folge
  • Auswärts: Berlin gewann 2 der letzten 5 Auswärtsspiele

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikZum FC Bayern gibt es derzeit wenig Worte zu verlieren. Die Münchener sind souverän in allen Wettbewerben vertreten und haben natürlich auch noch überall Mitspracherecht, wenn es um die Titelvergabe geht. In der Bundesliga liegt der Vorsprung auf Dortmund schon bei acht Punkten, Wolfsburg hat sogar schon 13 Punkte Rückstand. Nach vielen Diskussionen, ob Pep Guardiola nun bleibt oder nicht, ist auch im Umfeld wieder mehr Ruhe eingekehrt. Einen ganz, ganz leichten Dämpfer mussten die Bayern in der Liga bisher nur in Frankfurt hinnehmen. Wenige Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen Arsenal waren die Münchener hier wohl mit den Köpfen schon etwas weiter. 0:0 trennte sich der Rekordmeister am Ende von der Eintracht und ließ das erste Mal Punkte liegen. Für die 0:2 Hinspiel-Niederlage gegen den FC Arsenal revanchierte sich der FCB daraufhin mit 5:1 in der heimischen Allianz Arena. Stuttgart wurde zuhause mit 4:0 zerlegt, auswärts schlugen die Bayern Schalke mit 3:1. Unter der Woche wurden nicht unbedingt Kräftereserven ausgeschöpft, als Olympiakos mit 4:0 geschlagen wurde. Bereits in der ersten Hälfte war das Spiel nach einer 3:0 Pausenführung schon durch. Kleiner Beigeschmack: Badstuber flog mit rot vom Platz.

Die Hertha aus Berlin ist eines der positiven Erscheinungsbilder dieser Saison. In den letzten Jahren taten sich die Hauptstädter nach der Rückkehr ins Oberhaus doch enorm schwer, jetzt passen Trainer und Kader aber offenbar zusammen. Dementsprechend stimmen auch die Leistungen und dafür gibt es momentan zur Belohnung den vierten Platz in der Liga. Dazu schon drei Punkte Vorsprung auf Rang Sieben, welcher ja bekanntlich nicht mehr für die europäische Teilnahme qualifiziert. In den letzten Wochen haben sich die Berliner diese Platzierung aber auch schwer erkämpft. Auswärts wurde der Aufsteiger Ingolstadt mit 1:0 geschlagen. Etwas mager präsentierte sich die Mannschaft von Pál Dárdai im Pokal gegen den FSV Frankfurt. Aber auch hier ging es in der Verlängerung mit einem 2:1 in die nächste Runde. Eine bittere Klatsche holte sich der Hauptstadt-Klub im nächsten gegen Mönchengladbach ab. Zuhause setzte es ein heftiges 1:4. Seit dem stehen die Zeichen aber wieder ausnahmslos auf Sieg. In Hannover gewann Berlin mit 3:1, am letzten Spieltag wurde Hoffenheim mit 1:0 geschlagen.

Einschätzung: Bayern wie immer unglaublich dominant. Aber auch die Berliner haben in dieser Saison ordentlich zugelegt. Vorteile natürlich dennoch klar bei den Hausherren aus München.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Berliner jagen die Zehn! Mit einem Erfolg könnte sich Hertha ein kleines Jubiläum schnappen und den zehnten Sieg gegen die Münchener feiern. In 60 Aufeinandertreffen konnte Berlin bislang neun Mal gewinnen. 16 Mal trennten sich beide Mannschaften Unentschieden, 35 Mal konnten die Bayern die Punkte einrahmen. Mit 3,5 Toren pro Spiel im Schnitt lassen es beide Mannschaften hier richtig krachen. Mit 142 Toren bringen es die Münchener auf 2,37 Tore pro Spiel. Hertha erzielte 68 Buden und schafft damit 1,13 Tore pro Partie. Insgesamt fielen damit 210 Tore. Etwas gegen den Trend verliefen hier aber die letzten beiden Duelle. 2014 gewannen die Münchener in Berlin mit 1:0, das letzte Duell in der Allianz Arena endete ebenfalls mit 1:0 für den Rekordmeister. Ganz so lange ist der letzte Erfolg von Berlin gegen den Ligaprimus aber noch nicht her, denn in der Saison 2008/09 konnte Hertha gegen Bayern mit 2:1 gewinnen. Der letzte Sieg in München ist hingegen schon deutlich länger her. Dieser datiert aus der Saison 1977/78. Damals gab es ein 2:1 für die Herthaner.

Einschätzung: Hier spricht natürlich so ziemlich alles für die Bayern. Zuletzt wurde es hier aber doch häufig mal eng.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFavorit in dieser Partie sind natürlich ganz klar die Herren aus München. Bayern spielt auch in dieser Saison wieder in einer ganz eigenen Liga. Wirklich messen kann sich der Rekordmeister nur in der Königsklasse. Obwohl Hertha natürlich in den letzten Wochen durchaus erfolgreich gespielt hat, sprechen wir hier individuell von einem Klassenunterschied. Konservativ empfehlen wir euch hier den Halbzeit/Endstand 1/1. Mit einer Quote von 1,40 hat Betvictor hierfür das beste Angebot parat. Berlin hat sich zwar in den letzten beiden Spielen gegen die Bayern gut gehalten, derzeit ist der Rekordmeister aber mal wieder nicht aufzuhalten. Vor allem zuhause rechnen wir mit einer Menge Durchschlagskraft. Strategisch empfehlen wir euch deshalb das 1 Handicap 0:2. Hierfür hat Tipico mit einer 1,70 die beste Quote im Angebot. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch das X Handicap 0:3. Tipico bietet uns mit einer 4,30 hierfür die beste Quote.

Einschätzung: Bayern wird das Spiel mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit gewinnen. Wirklich erschöpft dürfte der Rekordmeister nicht sein, es kann also Gas gegeben werden. Mit dem Halbzeit/Endstand 1/1 für die 1,40 sind wir wohl auf der sichersten Seite.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: