1. Bundesliga 2016/17: FC Bayern München VS Hertha BSC

Mittwoch, 21. September 2016 - 20:00 Uhr - Allianz Arena in München

München

4. Spieltag

Berlin

Endstand: FC Bayern München 3 - 0 Hertha BSC

Sorgt Berlin in München für die große Überraschung?

Drei Spiele, drei Siege, neun Punkte – der Start ist für die Münchener Bayern ganz wie geplant verlaufen und scheint auch keinen Abbruch zu erleiden. Allerdings ist der Rekordmeister mit seinen starken Leistungen nicht ganz allein in Fußball-Deutschland, denn insbesondere aus der Hauptstadt wird der Druck in Richtung München noch einmal deutlich erhöht. Hertha BSC hat den Zweikampf an der Spitze eröffnet und macht bisher keine Anstalten, das Tempo zu drosseln. Jetzt kommt es am Mittwoch (21. September 2016) um 20 Uhr zum direkten Aufeinandertreffen in der Allianz Arena in München. Noch sind die Bayern Tabellenführer, mit einem Sieg des Top-Verfolgers aus Berlin wäre aber noch einmal ganz neues Feuer unter dem Kessel.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,43 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Handicap 0:3
Beste Wettquote1,60 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote5,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – Hertha BSC
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 21. September 2016 um 20 Uhr
  • Ort: Allianz Arena in München
  • Bayern: 1. Platz, 9 Punkte, 11:1 Tore
  • Hertha: 2. Platz, 9 Punkte, 6:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sixpack: 6 Mal in Folge haben die Bayern gewonnen
  • Macht: Nur ein FCB-Gegentor in den letzten 6 Spielen
  • Serie: Seit 4 Spielen haben die Berliner nicht verloren
  • Safe: In den letzten beiden Spielen blieb die Hertha zu Null
  • Hungrig: Seit 4 Duellen warten die Gäste auf ein Tor gegen Bayern

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikErwartungsgemäß gut ist der FC Bayern mit Neu-Coach Carlo Ancelotti an der Seitenlinie in die Saison gekommen. Schon am ersten Spieltag wurden gegen Werder Bremen einmal die Muskeln spielen gelassen, so dass die Werderaner mit einem 0:6 wieder Richtung Norden reisen durften. Im anschließenden ersten richtigen Härtest für die Bayern gab es einen 2:0 Erfolg auf Schalke, der mit einem knackigen 5:0 in der Champions League gegen Rostow garniert wurde. Am letzten Spieltag hatte die Ancelotti-Elf gegen den FC Ingolstadt zwar durchaus ein paar Mühen, setzte sich am Ende aber dennoch relativ deutlich mit 3:1 durch.

Während die meisten Experten vor allem über die Rolle von Borussia Dortmund diskutieren, hat sich still und heimlich Pal Dardai mit seiner Berliner Mannschaft auf den zweiten Tabellenplatz geschoben. In gewisser Weise hätte man damit rechnen können, schließlich legten die Herthaner auch in der abgelaufenen Saison beeindruckend los. Aktuell feiern die Berliner drei Siege in Folge, die gegen Freiburg, Ingolstadt und Schalke geholt wurden. Besonders beeindruckend war dabei der 2:0 Erfolg gegen S04, da sich die Herthaner hier vor allem mit ihrer Cleverness und Abgezocktheit durchgesetzt haben. Nach drei Spieltagen ist die Momentaufnahme Platz Zwei aus Berliner Sicht also durchaus gerechtfertigt.

Einschätzung: Die beiden Senkrechtstarter der Saison treffen aufeinander. Hertha überrascht mit bärenstarken Auftritten, die Münchener Bayern glänzen auch 2016/17 weiter mit ihrer Spielfreude.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZweimal Bundesliga-Tradition zum Mitnehmen. Bayern München und die Hertha gehören ohne Zweifel zu den „alten Eisen“ in der Liga und haben sich dementsprechend auch schon enorm oft duelliert. 68 Mal wurde diese Partie ausgetragen, wobei die Bilanz natürlich für die Hausherren aus München spricht. Der FCB setzte sich in 40 Duellen durch und musste sich gleichzeitig nur elf Mal geschlagen geben. 17 Mal konnten die Hauptstädter den Münchenern allerdings immerhin ein Unentschieden abkämpfen. Auch wenn sich das natürlich enorm deutlich anhört, war es vor allem im letzten Jahr ein denkbar knappes Duell zwischen diesen beiden Teams. Im letzten direkten Aufeinandertreffen hatten die Bayern enorme Probleme und kamen erst spät zu ihren Treffern zum Endstand von 2:0. Generell aber sprudelt dieses Spiel eigentlich nur so vor Toren. Satte 160 Mal netzten die Münchener gegen Hertha schon ein, wobei auch die Berliner mit 79 Treffern in 68 Spielen ziemlich aktiv waren. Nichtsdestotrotz: Seit 2014 hat HBSC gegen den Rekordmeister nicht mehr getroffen, so dass unterm Strich vier torlose Spiele in Folge auf der Seite der Berliner stehen. In München gewonnen haben die Gäste in den letzten 20 Spielen nie.

Einschätzung: Wenig überraschend führt der FCB die Bilanz hier ziemlich deutlich an. Hertha hatte in den letzten Duellen vor allem Probleme, die Offensive ins Spiel zu bringen. Gleichzeitig ist die Bayern-Defensive aber ohnehin beneidenswert stark.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuch wenn die Berliner in den letzten Wochen sehr beeindruckende Leistungen zeigen, dürfte in der Allianz Arena erst einmal wieder Pause sein. Die Münchener sind qualitativ natürlich deutlich überlegen und sollten sich gerade vor den heimischen Zuschauern eigentlich keine Blöße geben. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das 1 Handicap 0:1, welches mit einer 1,43 bei Bet3000 am besten quotiert wird. Viel höher schätzen wir einen möglichen Erfolg der Münchener aber nicht ein, schließlich verfügen die Berliner über eine hochqualitative Defensive. Einen Abschuss a la Bremen kann Hertha hier also mit ziemlich hoher Sicherheit vermeiden. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das 2 Handicap 0:3, welches mit einer 1,60 bei Tipico am besten quotiert wird. Wer lieber noch ein wenig mehr Risiko eingehen möchte und der Berliner Defensive zumindest in den ersten 45 Minuten vertraut, kann sich für unsere spekulative Empfehlung entscheiden. Die lautet hier Halbzeit/Endstand X/1 und wird mit einer glatten 5,00 bei Interwetten am besten quotiert.

Einschätzung: Dass die Bayern dieses Spiel im heimischen Stadion gewinnen sollten, steht eigentlich nicht zur ganz großen Debatte. Allerdings sind die Berliner kein Fallobst, so dass das 2 Handicap 0:3 mit der Quote von 1,60 ohne Probleme im Bereich des Machbaren liegt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: