1. Bundesliga 2018/19: FC Bayern München VS Hertha BSC

23. Spieltag
vs23. Spieltag
23. Februar - 15:30 Uhr - Allianz Arena in München

München

23. Spieltag

Berlin

Setzt Bayern seine Aufholjagd gegen Hertha BSC fort?

Noch vor zwei Wochen durfte man eine Bundesliga Prognose auf den FC Bayern München als Meister durchaus als gewagt bezeichnen. Doch seitdem haben die Bayern ihren Rückstand auf Borussia Dortmund von sieben auf drei Punkte verkürzen können. Im Heimspiel gegen Hertha BSC soll die Aufholjagd nun weitergehen und der Druck auf den BVB noch erhöht werden. Die Berliner freilich waren in den letzten Jahren meist ein unangenehmer Gegner. Und natürlich geht es auch für die Hertha, die nach Europa schielt, um wichtige Punkte.

Vor dem Spiel am Samstag, den 23. Februar 2019, um 15.30 Uhr ist die Stimmung rund um den FC Bayern München zuversichtlich wie lange nicht. Mit einem starken Lauf (11-3-1) haben die Münchner plötzlich wieder in allen Wettbewerben realistische Titelchancen. Eine Analyse macht indes auch deutlich, dass es weiterhin Schwachpunkte gibt. Auf diese werden wir nachfolgend genauer eingehen. Und mit Hertha BSC wartet eine Mannschaft, die in den letzten Jahren kein Lieblingsgegner war. Zudem haben die Berliner mit vier Punkten aus den letzten beiden Spielen Selbstvertrauen getankt.

FC Bayern München vs. Hertha BSC im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – Hertha BSC
  • Wettbewerb: Bundesliga 2018/19
  • Runde: 23. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 23. Februar 2019 um 15.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • FC Bayern München: 2. Platz, 48 Punkte, 50:26 Tore
  • Hertha BSC: 9. Platz, 32 Punkte, 35:32 Tore

Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Heimserie: Der FC Bayern gewann seine letzten fünf Heimspiele alle
  • Treffsicher: Nur in einem der letzten 22 Spiele blieben die Bayern ohne Tor
  • Kleine Serie: Hertha BSC gewann die beiden letzten Auswärtsspiele
  • Hin und Her: In sieben der letzten neun Hertha-Spiele trafen beide Teams
  • Nullrunden: Hertha BSC blieb in München vier Mal in Folge ohne Tor

Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDen FC Bayern München abzuschreiben, wäre nicht nur in Wett-Tipps von Profis ein Fehler. Das haben die letzten Wochen einmal mehr deutlich gemacht. Denn nach einem Formtief im Herbst zeigt der Trend seit Ende November klar nach oben. Elf der letzten 14 Spiele haben die Münchner gewonnen. Lediglich in der Champions League bei Ajax Amsterdam (3:3) und nun beim FC Liverpool (0:0) erlaubten sich die Bayern Unentschieden. Verloren wurde lediglich bei Bayer Leverkusen, nach zuvor sieben Siegen in Folge in der Bundesliga. Und auf die Pleite in der BayArena hatte die Mannschaft von Trainer Niko Kovac eine passende Antwort. Zunächst gelang just in Berlin (3:2 n.V.) der Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals. Und danach wurde in der Liga gegen den FC Schalke 04 (3:1) und beim FC Augsburg (3:2) gewonnen. Das Remis in Liverpool ist als weiterer Erfolg zu werten und bietet vor dem Rückspiel alle Chancen auf das Weiterkommen.

Hertha verpasst den zweiten Sieg in Folge nur knapp

Eine Schwächephase kurz vor Weihnachten hat auf einer insgesamt guten Vorrunde von Hertha BSC Kratzer hinterlassen. Nach 23 Punkten aus den ersten 14 Spielen reichte es aus den letzten drei Begegnungen im alten Jahr nur zu einem Zähler. Dafür aber gelang der Start in die Rückrunde mit vier Punkten aus den Spielen beim 1. FC Nürnberg (3:1) und gegen den FC Schalke 04 (2:2). Ein 0:1 gegen den VfL Wolfsburg und das Pokal-Aus gegen den FC Bayern München (2:3 n.V.) waren allerdings gleich zwei weitere Dämpfer. Aktuell aber ist der Trend wieder positiv. Insbesondere der 3:0-Sieg bei Borussia Mönchengladbach war ein bemerkenswertes Ergebnis, dank gutem Fußball aber nicht unverdient. Auch gegen Werder Bremen enttäuschten die Berliner am vergangenen Wochenende nicht. Allerdings brachte sich die Hertha durch ein Gegentor in der Nachspielzeit zum 1:1 um den Lohn.

Einschätzung: Hertha BSC ist zwar in keiner schlechten Form, doch in München dennoch klarer Außenseiter. Die Bayern nehmen derweil augenscheinlich immer mehr Fahrt auf.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenTrotz der insgesamt positiven Serie gibt es beim FC Bayern auch noch Dinge, die nicht optimal laufen. Das gilt insbesondere für die zuletzt nur in Liverpool makellose Defensivarbeit. Denn zuvor blieben die Bayern sechs Mal hintereinander nicht ohne Gegentor. Über die gesamte Saison betrachtet besteht auch in Sachen Heimbilanz (6-3-1) Luft nach oben. Derzeit reicht es in der Heimtabelle nur zu Rang vier. Auf der anderen Seite ist Hertha BSC mit 15 Punkten aus elf Spielen Neunter im Auswärtsranking. Darüber hinaus plagen die Berliner ähnliche Defizite. Denn nur in einem der letzten zehn Spiele stand hinten die Null. Das könnte gerade gegen die Bayern zu einem großen Problem werden. Denn die Münchner trafen nur im jüngsten der vergangenen 22 Spiele nicht. Zuvor waren es in 14 von 16 Spielen sogar mindestens zwei Treffer.

Hertha zuletzt eine harte Nuss

74 Duelle gab es bislang zwischen dem FC Bayern München und Hertha BSC. Mit 42 Siegen haben die Bayern dabei die klar bessere Bilanz. Für Hertha BSC stehen bei 20 Unentschieden nur zwölf Erfolge zu Buche. In München gewannen die Berliner sogar nur zwei Mal und kassierten bei fünf Remis 26 Pleiten. Das letzte Berliner Gastspiel in der Allianz Arena endete vergangene Saison mit 0:0. Dabei blieb Hertha BSC zum vierten Mal in Folge in München ohne Tor (zuvor drei Niederlagen). Bemerkenswert ist, dass die Bayern keines der letzten vier Bundesliga-Spiele gegen Hertha gewinnen konnten. Vor dem 0:2 im Hinspiel dieser Saison in Berlin gab es drei Unentschieden. Und auch im DFB-Pokal konnte der FCB vorvergangene Woche nach 90 Minuten nicht in Berlin gewinnen. Erst in der Verlängerung gelang ein 3:2-Erfolg.

Einschätzung: Mit Blick auf die letzten Direktduelle ist Hertha BSC sicher kein Lieblingsgegner des FC Bayern. Insgesamt spricht die Statistik aber klar für die Münchner.

Wett-Tipps heute für FC Bayern München – Hertha BSC

icon_02_wettenHertha BSC hat die Bayern zwar in den letzten Jahren geärgert, aber dennoch glauben wir in unserer Bundesliga Prognose an einen Heimsieg. Denn die Bayern sind zumindest auf dem Weg zu ihrer Top-Form und waren zuletzt zu Hause wieder eine Macht. In unseren Wett-Tipps heute für Bayern gegen Hertha spielt zudem natürlich auch die Tabelle eine Rolle. Und damit die sicher extrem hohe Motivation auf Seiten der Bayern. Nicht unerwähnt bleiben darf in einer Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage zudem der direkte Vergleich. Und dieser konnte mit zehn Heimsiegen in den letzten elf Duellen in München kaum eindeutiger sein. Alles in allem sehen wir in der Quote 1,20 von Tipico für einen Heimsieg doch recht sichere Wett-Tipps.

Wie gut sind die Quoten für FC Bayern München – Hertha BSC?

Für unsere Bundesliga Prognose haben wir aber auch noch lukrativere, aber dennoch aussichtsreiche Wett-Tipps gefunden. Dazu zählen wir Wetten darauf, dass beide Teams mindestens ein Tor erzielten. Betway bietet dafür die laut Sportwetten Vergleich beste Wettquote 1,90. Dass in sechs der letzten sieben Spiele des FC Bayern beide Teams trafen, ist ein starkes Argument für diesen Tipp. Ebenso, dass auch in sieben der letzten neun Hertha-Spiele auf beiden Seiten Tore fielen. Die beiden genannten Wettvorschläge lassen sich auch noch zu Risiko Wett-Tipps kombinieren. Für interessant halten wir auch die Quote 2,60 von Betway für Wetten auf einen Heimsieg der Bayern in einem Spiel mit Toren beider Mannschaften. Fünf ihrer letzten sieben Spiele haben die Münchner auf diese Weise gewonnen. Wer das persönliche Risiko senken will, kann natürlich auch den Betway Bonus nutzen.

Einschätzung: Der FC Bayern wird sich bei seiner Aufholjagd kein Bein stellen lassen und die Partie gewinnen. Die Quote 1,20 für einen Heimsieg bietet zwar nur eine kleine, dafür aber recht sichere Renditechance.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Bester Tipp:Heimsieg
Odds:1,20
Stakes:8/10
low
med
high
Bester Tipp:Both2Score
Odds:1,90
Stakes:5/10
low
med
high
Bester Tipp:Heimsieg & B2S
Odds:2,60
Stakes:2/10
low
med
high
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net