Champions League Achtelfinale: FC Bayern München VS Juventus Turin

Mittwoch, 16. März 2016 - 20:45 Uhr - Allianz Arena in München

München

Rückspiel

Turin

Endstand: FC Bayern München 2 - 2 (4 - 2 n.V.) Juventus Turin

Deutschland-Schreck: Schlägt Juventus gegen Bayern wieder zu?

Hier ist Hochspannung garantiert! Das Hinspiel zwischen dem deutschen und dem italienischen Rekordmeister endete 2:2. Alles offen also für das Rückspiel. Geschichtlich hat Juventus allerdings einen leichten Vorteil, denn gerade gegen die deutschen Teams spielen die Bianconeri gerne. Die Hausherren aus München können am Mittwoch (16. März 2016) um 20.45 Uhr in der heimischen Allianz Arena allerdings nicht nur das Viertelfinale eintüten, sondern gleichzeitig auch den vierten Heimsieg gegen eine italienische Mannschaft in Folge klarmachen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote2,20 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote3,81 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Turin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – Juventus Turin
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2015/16
  • Runde: Achtelfinale, Rückspiel
  • Anstoß: Mittwoch, den 16. März 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Allianz Arena in München
  • FCB: 1. Platz, 66 Punkte, 64:13 Tore
  • Juve: 1. Platz, 67 Punkte, 51:15 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Heimstark: Bayern hat in der Gruppenphase kein Heimspiel verloren
  • Historie: 18 Mal kam Bayern nach einem Unentschieden noch weiter
  • Liebling: Von 16 Spielen gegen deutsche Teams gewann Juve 13
  • München: In München gewann Turin nur 2004
  • Lage: Nach einem Unentschieden flog Juve erst einmal raus

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Stimmung beim deutschen Rekordmeister ist ohne Zweifel gut, könnte aber dennoch etwas besser sein. Nachdem die Bayern im Hinspiel zwischenzeitlich mit 2:0 vorne waren, deutete eigentlich alles auf einen sicheren Einzug ins Viertelfinale hin. Etwas überraschend schlug Juventus aber doch noch zurück. Pep Guardiola wird damit sicherlich nicht zufrieden gewesen sein, zumal seiner Mannschaft auch in der Bundesliga unerwartete Fehler unterliefen. Auf einen 2:0 Erfolg in Wolfsburg folgte so zum Beispiel die 1:2 Niederlage im eigenen Stadion gegen Mainz 05. Auch das 0:0 in Dortmund ein paar Tage später trug da nur wenig zum Stimmungswechsel bei. Frust abgelassen wurde aber am letzten Spieltag beim 5:0 gegen Werder Bremen. Somit sollte vor dem Knaller gegen Juventus eigentlich alles wieder in den richtigen Bahnen laufen. Großartige Verletzungssorgen hat Guardiola auch nicht zu beklagen. Lediglich Badstuber und Boateng werden weiterhin ausfallen. Hinter Javi Martínez steht noch ein Fragezeichen.

Ein paar Ähnlichkeiten zu den Münchenern sind auch in Turin erkennbar. Juventus steht ebenfalls souverän an der Spitze der Liga, hat aber in den letzten Wochen nicht immer überragend gespielt. Auf das 2:2 gegen die Bayern im Hinspiel folgte so ein 2:0 Sieg gegen Inter Mailand in der Serie A, der wenige Tage durch ein 0:3 im Coppa Italia allerdings ein wenig unterging. In den letzten beiden Spielen stand dann wieder die Null, denn da konnte der italienische Rekordmeister gegen Atalanta Bergamo (2:0) und Sassuolo Calcio (1:0) gewinnen. Torhüter Buffon steht damit in der Liga bei über 900 Minuten ohne Gegentor, was sicherlich noch einmal einen Leistungsschub gegen die Bayern geben dürfte. Alles in allem erfüllt Turin seine Erwartungen in dieser Saison – selbst bei einem Aus in München. Verletzungssorgen plagen den letztjährigen Finalisten nicht wirklich. Cáceres wird ausfallen, Chiellini und Mandzukic sind angeschlagen, sollten aber wieder rechtzeitig fit werden.

Einschätzung: Beide Seiten haben sich in der letzten Zeit mal ein wenig mehr Ruhe gegönnt. Bayern wurde dabei härter erwischt als Juve. Mittlerweile stehen beide Teams aber wieder voll im Saft.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenNeunmal wurde das Duell zwischen Bayern München und Juventus Turin in der Champions League schon ausgetragen. Viermal saßen die Münchener am längeren Hebel, dreimal konnte Juventus sich durchsetzen. In München allerdings gewannen die Turiner zuletzt im Jahr 2004. In den darauffolgenden Jahren ist der deutsche Rekordmeister sogar zu einer Art internationalem Angstgegner für die Bianconeri geworden, denn seit über zehn Jahren hat Bayern nicht mehr gegen Juventus verloren. Das letzte Heimspiel wurde mit 2:0 sogar recht deutlich gewonnen. Insgesamt stellen sich die Münchener gut gegen die italienischen Teams zuhause an, so dass gleich drei Siege in Folge eigebongt werden konnten. Generell sieht es gegen die italienischen Mannschaften allerdings nicht so gut aus, denn da gab es in bisher zehn K.O.-Duellen sechs Niederlagen. Juventus spielt hingegen liebend gerne gegen deutsche Mannschaften. In 16 K.O.-Duellen verloren die Italiener nur dreimal, die restlichen 13 wurden gewonnen.

Einschätzung: Während Bayern Probleme mit den italienischen Mannschaften hat, spielt Juventus sehr gerne gegen die Vertreter aus der Bundesrepublik. Die Münchener bildeten hierbei in den letzten Jahren aber eine Ausnahme.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAngesichts des brisanten Hinspiel-Ergebnisses rechnen nicht wenige Experten wieder mit einem ähnlichen Spektakel. Wir sehen die Sache allerdings ein wenig anders. Beide Teams werden vermutlich erst einmal abwartend agieren, schließlich könnte ein Fehler hier der Letzte sein. Überdurchschnittlich viele Tore, wie im Hinspiel, fallen hier unserer Meinung nach nicht. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Under 4.5. Hierfür gibt es mit einer 1,20 die beste Quote beim Buchmacher Betsson. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das Under 2.5. Dieser Tipp wird mit einer 2,20 bei Betvictor am besten quotiert. Einen wirklichen Favoriten zu benennen ist enorm schwer. Beide Teams gehören zur absoluten Top-Klasse des internationalen Fußballs und spielen auf einem schwindelerregenden Niveau. Ein Pluspunkt für die Münchener ist in unseren Augen aber der Heimvorteil. Folglich rechnen wir mit einem engen Spiel, indem die Hausherren möglicherweise das bessere Ende für sich behalten. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das X Handicap 0:1, welches mit einer 3,81 bei Bet3000 am besten quotiert wird.

Einschätzung: Beide Mannschaften wollen das Viertelfinale natürlich unbedingt erreichen. Losstürmen wird hier daher vermutlich keine Seite. Wir erwarten ein taktisch-geprägtes Spiel, in dem nicht so viele Tore wie im Hinspiel fallen werden. Für das Under 2,5 wird uns eine starke 2,20 geboten, die angesichts der Umstände eingepackt werden kann.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: