1. Bundesliga 2015/16: FC Bayern München VS SV Werder Bremen

Samstag, 12. März 2016 - 18:30 Uhr - Allianz Arena in München

München

26. Spieltag

Bremen

Endstand: FC Bayern München 5 - 0 SV Werder Bremen

Rehabilitation für Rekordmeister: München empfängt Bremen

Der FC Bayern München hat derzeit wohl die schwächste Phase der Saison erreicht. Von den letzten vier Spielen konnte nur ein Sieg verbucht werden. Eine gute Chance für Werder Bremen? Oder ist es nicht eher so, dass Bayern sich nicht dreifach in Folge den Dreier wegnehmen lässt? Zuletzt war die Bilanz des Teams von der Weser gegen die Münchener nicht gerade berauschend. Das Heimspiel gegen Werder Bremen soll für Bayern den Auftakt einer Siegesserie darstellen, um auch international erfolgreich zu sein. Der 26. Spieltag wird somit in der Allianz Arena ausgetragen. Anpfiff ist am Samstag, den 12. März 2016, um 18.30 Uhr. Die Bremer sind Außenseiter und haben aktuell nicht einmal die Hälfte der Punkte der Münchener.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,35 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:3
Beste Wettquote3,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Bremen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – SV Werder Bremen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 26. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 12. März 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • FCB: 1. Platz, 63 Punkte, 59:13 Tore
  • SVW: 13. Platz, 27 Punkte, 35:48 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 29 Siege: Hat der FC Bayern München in 51 Spielen gegen Bremen vorzuweisen
  • Elf Erfolge: Feierte München in der Liga gegen Werder Bremen am Stück!
  • 13 Dreier: Konnte in der Gesamtstatistik der SVW, bei neun Remis, gegen den FCB sichern
  • 59 Tore: Haben die Münchener, insbesondere dank Lewandowski und Müller, geschossen
  • 48 Gegentore: Und damit am zweitmeisten, muss Bremen bilsang hinnehmen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form von München ist besser, aber nicht mehr so unantastbar, wie sie vor einigen Wochen ausgesehen hätte. Bayern hat vier Siege und zwei Unentschieden, bei einer Niederlage vorzuweisen. Der SV Werder Bremen gewann immerhin dreifach. Zwei Remis und zwei verlorene Spiele schließen die Bilanz.

Im DFB-Pokal gewannen die Münchener gegen den Zweitligisten aus Bochum mit 3:0 auswärts. In der Liga folgte ein 3:1 Erfolg gegen den FC Augsburg. Mit dem gleichen Ergebnis konnte der SV Darmstadt 98 in der Allianz Arena geschlagen werden. Anschließend kamen die Bayern nicht über ein 2:2 in Italien, gegen Juventus Turin, in der Champions League hinaus. In Wolfsburg konnte hingegen das Ligaspiel mit 2:0 für sich entschieden werden. Anschließend gab es die 1:2 Niederlage daheim gegen den 1. FSV Mainz 05. Das Spitzenspiel am letzten Spieltag gegen Borussia Dortmund endete ohne Tore.

Der SV Werder Bremen kassierte bei Mönchengladbach eine deftige Niederlage mit 1:5. Im DFB-Pokal konnte sich das Team von der Weser mit 3:1 in Leverkusen durchsetzen. In der Liga gab es ein 1:1 Unentschieden gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Eine Niederlage musste zu Gast bei Aufsteiger FC Ingolstadt hingenommen werden. Der Endstand lautete 0:2. Der zweite Aufsteiger aus Darmstadt kam nach Bremen und holte einen Punkt beim 2:2. Erneut war es Leverkusen wo Werder seine Punkte sammeln konnte. Sie gewannen mit 4:1. In gleicher Höhe konnte das Schlusslicht aus Hannover bezwungen werden.

Einschätzung: Auch wenn Bremen zuletzt zweifach gewonnen hat und Bayern im gleichen Zeitrahmen nur einen Punkt holte, ist das Team aus München der klare Favorit. Um das zu erkennen, müssen nur die Kader der Bundesligisten verglichen werden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich schlägt in mehrfacher Hinsicht für München aus. In den bishergien 51 Duellen war Bayern 29-fach siegreich. Bremen konnte immerhin 13 Siege einfahren. Neun Unentschieden sind das seltenste Ergebnis. Der Rekordmeister gewann aber auch die letzten elf Ligaspiele am Stück gegen Werder.

Bayern München ist Tabellenführer. Mit 20 Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen haben sich die Münchener diesen Rang verdient. Dabei wurden mit 59 Toren, mit am meisten Treffer erzielt. 13 Gegentreffer sind der aktuelle Ligahöchstwert. Mit 63 Punkten bestehen derzeit fünf Zähler Vorsprung vor Dortmund. Auch daheim ist Bayern Spitzenreiter. Mit zehn Siegen und einer Niederlage, bei 38:6 Toren, haben sie einen Punkt Vorsprung vor Dortmund.

Der SV Werder Bremen belegt den 13. Platz der Liga. Sie haben sieben Siege, sechs Unentschieden und zwölf Niederlagen vorzuweisen. Dabei konnten 35 Tore erzielt und mussten 48 Gegentore hingenommen werden. Nur Stuttgart kassierte einen Gegentreffer mehr. Auswärts schiebt sich der SVW auf den achten Platz vor. Sie gewannen fünf Spiele, holten zwei Remis und mussten sechs Niederlagen akzeptieren. Dabei wurden in 13 Partien 20 Tore geschossen und 25 Gegentore kassiert.

Einschätzung: Bayern ist der Favorit. Sie werden heiß auf den Dreier sein und sich zudem für die Partie gegen Turin warmschießen wollen. Bei Bremen fehlen mit Junuzovic und Fritz wichtige Spieler.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenViele Tore sind bei beiden Vereinen eher wahrscheinlich. So spielte der FC Bayern München in 16 von 25 Spielen Over 2.5 Tore. Gegen die zweitschlechteste Abwehr der Liga sollten Treffer möglich sein. Aber auch Bremen absolvierte 17 von 25 Begegnungen in der laufenden Saison Over 2.5 Tore. Somit steht der Sicherheitstipp auf Over 2.5 mit einer Quote von 1,35 bei Interwetten fest.

Nach zuletzt mehreren Spielen ohne Sieg ist Bayern mal wieder dran. Bremen ist sowas wie ein Lieblingsgegner in den vergangenen Jahren. Elffach in Folge war München nun gegen Werder in der Liga der Sieger. Hier die letzten fünf Ergebnisse in der Übersicht: 1:0, 4:0, 6:0, 5:2 und 7:0. Der Handicap-Sieg hätte in vier fünf von Fällen gestochen, selbst bei zwei Toren Vorsprung. Somit ist der Tipp auf Heimsieg bei Handicap 0:2 durchaus naheliegend und wird bei Tipico mit einer Quote in Höhe von 2,05 vergütet. Für das Handicap 0:3, welches immerhin bei drei der fünf Begegnungen gestimmt hätte, gibt es beim gleichen Wettanbieter eine Quote in Höhe von 3,50.

Einschätzung: Der Sicherheitstipp auf Over 2.5 Tore entspricht der Statistik beider Vereine. Bayern hat die beste Offensive und Bremen die zweitschlechteste Defensive. Die Quote in Höhe von 1,35 bei Interwetten ist von großem Interesse.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: