DFB-Pokal 2015/16: FC Bayern München VS SV Werder Bremen

Dienstag, 19. April 2016 - 20:30 Uhr - Allianz Arena in München

München

Halbfinale

Bremen

Endstand: FC Bayern München 2 - 0 SV Werder Bremen

Triple-Chance: München im Pokal-Fight mit Bremen

Der FC Bayern München ist inzwischen die einzige Hoffnung für Fußball Deutschland auf einen internationalen Titel in der Saison 15/16. Die Meisterschaft wird ihnen kaum noch zu nehmen sein. Um das Triple perfekt machen zu können, muss jedoch auch der Finaleinzug im DFB-Pokal erreicht werden. Hier wurde der SV Werder Bremen als Gegner ausgelost. Das Team von der Weser muss auswärts in München antreten, wo sie lange nicht mehr gewinnen konnten. In der Allianz Arena zu München wird es ein schwerer Gang für Bremen. Allerdings stellt es auch die einzige Chance der Grünen dar, in der nächsten Saison international zu spielen. Anpfiff des ersten Halbfinals ist am Dienstag, den 19. April 2016, um 20.30 Uhr. Nutzt Werder seine Minimalchance?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen N2S
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:3
Beste Wettquote2,90 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Bremen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – SV Werder Bremen
  • Wettbewerb: DFB-Pokal Saison 2015/16
  • Runde: Halbfinale
  • Anstoß: Dienstag, den 19. April 2016 um 20.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • FCB: x. Platz, 78 Punkte, 72:14 Tore
  • SVW: x. Platz, 31 Punkte, 42:61 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Serien-Sieger: Bayern gewann achtfach in Folge gegen Werder Bremen
  • Kantersiege: 5:1, 4:0, 6:0, 5:2, 7:0 und 6:1 endeten sechs dieser Spiele
  • Ohne Gegentore: Endeten die letzten vier Duelle mit Werder Bremen
  • 61 Gegentreffer: Musste Werder in der Liga hinnehmen – Aktueller Höchstwert!
  • 72 Tore: Konnten die Bayern bereits schießen – Aktueller Höchstwert!

Formkurve der Mannschaften

icon_10_Statistik Wenn der aktueller Rekordmeister, Tabellenführer der Bundesliga und Halbfinalist in der Champions League gegen ein abstiegsbedrohtes Bremen spielt, ist die Formfrage schnell geklärt. Bayern hat in den letzten sieben Spielen sechs Siege und ein Remis vorzuweisen. Bremen gewann von den letzten sieben Partien drei Begegnungen. Ein Unentschieden und ebenfalls drei Niederlagen runden die Statistik ab.

Gegen Juventus Turin konnte Bayern München erst in der Verlängerung in die nächste Runde der Champions League einziehen. Das Endergebnis lautete 4:2. Beim 1. FC Köln gelang den Bayern, nach einem frühen Lewandowski-Tor, ein 1:0 Sieg. Auch gegen Frankfurt wurde nur mit 1:0 gesiegt. Und das Hinspiel gegen Benfica Lissabon endete ebenfalls mit 1:0. Stuttgart konnte mal wieder mit zwei Toren Vorsprung und somit mit einem 3:1 geschlagen werden. Das Rückspiel in Lissabon wurde zur knappen Kiste. Es endete 2:2. Dafür wurde Schalke in Vorbereitung auf das DFB-Pokal Halbfinale souverän mit 3:0 geschlagen.

Bremen gewann mit 4:1 gegen Leverkusen. Die Werkself scheint diese Saison ein Lieblingsgegner zu sein. Gegen den Tabellenletzten aus Hannover konnte ebenfalls der Dreier eingefahren werden. Das Spiel endete mit 4:1 für die Werderaner. Anschließend fand das Bundesliga-Spiel gegen Bayern München statt. Bremen verlor mit 0:5. Gegen Mainz konnte beim 1:1 ein Punkt abgestaubt werden. In Dortmund wurde mit 2:3 verloren. Die nächste Niederlage folgte auf dem Fuße. Dem FC Augsburg wurde mit 1:2 unterlegen. Abschließend konnte der VfL Wolfsburg, in einer spannenden Partie, mit 3:2 geschlagen werden.

Einschätzung: Bayern hat eine fantastische Form, auch wenn sie häufig knapp gewonnen haben. Nicht so jedoch gegen Bremen, welches vor ungefähr fünf Wochen mit 5:0 besiegt wurde. Wird das Pokal-Spiel anders verlaufen? Unwahrscheinlich!

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich schlägt ebenfalls zugunsten der Bayern aus. In 52 Aufeinandertreffen gewannen die Münchener 30-fach. Neun Spiele endeten mit einem Remis. 13 Partien konnte Werder siegreich beenden. Wichtiger ist jedoch, dass der FCB die letzten acht Spiele am Stück gewann: 5:0, 1:0, 4:0, 6:0, 5:2, 7:0, 6:1 und 2:0. Zuvor siegte Bremen einmal im Telecom Super Cup. Anschließend folgen wieder vier Siege der Bayern.

In der Bundesliga ist Bayern Erster. Sie haben erst drei Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem Konto. Sie schossen mit 72 Toren die meisten Treffer und kassierten mit 14 Gegentoren die wenigsten Buden. Daheim wurde sogar erst ein Spiel abgegeben. Im DFB-Pokal schlugen sie Darmstadt im Achtelfinale (1:0) und Bochum im Viertelfinale (3:0). Die Chancen auf einen weiteren Sieg und erneuten Finaleinzug stehen gut, nicht zuletzt weil sie eine Heimpartie zugelost bekommen haben.

Werder Bremen belebt den 16ten Platz in der Bundesliga. Sie haben acht Siege, sieben Remis und 15 Niederlagen auf dem Konto. Zweifach wurde in dieser Saison schon gegen die Bayern verloren. Mit 42:61 Toren, wurden die meisten Gegentreffer kassiert. Auswärts steigt Bremen jedoch auf den 11ten Platz auf. Sie holten fünf Siege, zwei Remis und acht Niederlagen, bei 22:33 Toren. Im DFB-Pokal schlugen sie Gladbach mit 4:3 im Achtelfinale und Leverkusen mit 3:1 im Viertelfinale. Damit hatten sie den schwereren Weg zu absolvieren.

Einschätzung: Bremen hat die letzten acht Spiele gegen Bayern verloren. Sechs davon konnten als Kantersiege bezeichnet werden. Dass sie sich gegen stärkere Gegner im DFB-Pokal durchgesetzt haben ist hier nur ein schwacher Pluspunkt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBayern ist der klare Favorit. Bei der „Schießbude“ aus Bremen sind viele Tore aber ebenso wahrscheinlich. Es spielt immerhin die beste Offensive der Bundesliga gegen die schlechteste Defensive. Over 2.5 Tore sind in den letzten drei Begegnungen beider Vereine vorgekommen. Im direkten Vergleich kam das Ergebnis in sechs der letzten sieben Partien vor. Die Quote bei Interwetten beziffert sich auf 1,30.

Treffen beide Mannschaften? Bremen konnte vierfach nicht gegen die Bayern treffen. Generell endeten sogar recht viele direkte Duelle zu Null. Zuletzt gewann Bayern München mit 5:0 gegen Bremen. Dieses Ergebnis ist knapp länger als einen Monat her. Für das „Beide Teams treffen – N2S“ wird bei bet365 eine 1,75 als Quote gewährt.

Schlussendlich ist der Sieg Münchens scheinbar nur Formsache. Aber wie hoch werden sie gewinnen. Der Handicap-Sieg mit Startergebnis von 3:0 für Bremen konnte in fünf der letzten sieben Begegnungen erreicht werden. Die Quote bei Betsafe beziffert sich auf 2,90.

Einschätzung: Es ist keine sechs Wochen her, da ist Bayern ein 5:0 zuhause gegen Bremen gelungen. Warum sollte dieses Ergebnis nicht zu wiederholen sein? Der Handicap-Sieg mit Startergebnis 0:3 wird bei Betsafe mit einer 2,90 ausgezeichnet.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: