1. Bundesliga 2015/16: FC Bayern München VS TSG 1899 Hoffenheim

Sonntag, 31. Januar 2016 - 17:30 Uhr - Allianz Arena in München

München

19. Spieltag

Hoffenheim

Tut Bayern München gegen 1899 Hoffenheim nur das Nötigste?

Bayern München ist amtierender Meister und auf dem besten Weg diesen Titel erneut zu verteidigen. In den letzten vier Pflichtspielen wurden für Münchener Verhältnisse nur sehr knappe Siege gegen mäßig starke Gegner eingefahren. Hamburg, Darmstadt und Hannover wurden mit nur einem Tor Vorsprung besieg. Ingolstadt konnte mit 2:0 geschlagen werden. Kann Hoffenheim sich ebenfalls Hoffnungen auf ein knappes Ergebnis, vielleicht sogar auf Punkte machen? Die Bayern haben Heimspiel und tragen diese in der Allianz Arena in München aus. Die Partie gegen die TSG 1899 Hoffenheim findet am Sonntag, den 31. Januar 2016, um 17.30 Uhr statt. Es ist fraglich, ob dieser 19. Spieltag eine Überraschung für Fußball-Fans bereithält.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette2 Handicap 0:4
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Handicap 0:3
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:2
Beste Wettquote4,57 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 19. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 31. Januar 2016 um 17.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Bayern: 1. Platz, 49 Punkte, 48:9 Tore
  • TSG: 17. Platz, 14 Punkte, 18:26 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ohne Niederlage: Ist München in 15 Spielen gegen Hoffenheim (Elf Siege)
  • Vier Unentschieden: Konnte der Club von Dietmar Hopp den Bayern abtrotzen
  • 48 Tore: Hat Bayern München in der laufenden Saison geschossen; die TSG traf 18-fach
  • Acht Remis: Konnte Hoffenheim in der laufenden Saison einfahren, aber auch ebenso viele Niederlagen
  • 17 Treffer: Hat Robert Lewandowski bereits erzielt; Thomas Müller traf 14-fach

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Bayern haben als Tabellenführer naturgemäß auch die bessere Form vorzuweisen. Mit fünf Siegen und zwei Niederlagen haben sie sich aber auch schon Schwächen geleistet. Die Bilanz von Hoffenheim schaut besser aus, als der Tabellenplatz vermuten lässt. Drei Siege, drei Unentschieden und nur eine Niederlage wurden in den vergangenen sieben Spielen erzielt.

Bayern verlor gegen Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen-Elf wird für die Münchener zum Angstgegner. Mit 1:3 ging die Partie verloren. In der Champions League wurde das letzte Gruppenspiel mit 2:0 in Dinamo Zagreb gewonnen. Gegen Ingolstadt konnte ebenfalls mit 2:0 gewonnen werden. Die Münchener reduzierten auf 1:0 gegen den zweiten Aufsteiger aus Darmstadt. In Hannover wurde ebenfalls nur mit 1:0 gewonnen. Das Freundschaftsspiel gegen den KSC wurde sogar mit 1:2 verloren. Zum Auftakt der Rückrunde gab es einen knappen 2:1 Sieg gegen den Hamburger SV.

Hoffenheim konnte ein spätes 1:1 gegen Aufsteiger Ingolstadt sichern. Anschließend wurde ein 1:0 Sieg gegen Hannover 96 gefeiert. Die Rückrunde musste jedoch mit einer 0:1 Niederlage auf Schalke beschlossen werden. Mit 1:1 endete das erste Freundschaftsspiel gegen Großaspach. Gegen die Platinum Stars wurde ein 2:0 Sieg eingefahren. Und auch gegen Sturm Graz konnte mit 3:1 gewonnen werden. Zum Rückrunden-Auftakt wurde Bayer 04 Leverkusen ein 1:1 Unentschieden abgetrotzt.

Einschätzung: Hoffeneheim trotz schlechter Position in der Tabelle mit anständiger Form. Bayern mit guten Ergebnissen. Allerdings fallen die Siege derzeit knapper aus, als zu Saisonbeginn.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIm direkten Vergleich ist eine eindeutige Tendenz zu erkennen. 15 Mal haben beide Vereine bereits gegeneinander gespielt. Hoffenheim konnte keinen Sieg für sich verbuchen. Vier Spiele endeten immerhin mit einer Teilung der Punkte. Es verbleiben somit elf Spiele, welche mit einem Erfolg der Münchener endeten. Hier die letzten fünf Ergebnisse in der Übersicht: 2:1, 2:0, 4:0, 3:3 und 2:1.

Bayern München liegt in der Bundesliga auf dem ersten Tabellenplatz. 16 Siege, ein Remis und eine Niederlage sind die bisherige Bilanz. Mit 49 Punkten auf dem Konto, liegt bereits ein kleines Polster vor. Dabei wurden 48 Tore erzielt und neun Gegentreffer hingenommen. Daheim konnte Bayern neun Siege in neun Spielen verzeichnen. Es wurden lediglich drei Gegentore, bei 32 eigenen Treffern, hingenommen.

Hoffenheim liegt aktuell auf dem 17. Rang in der Bundesliga. Niemand hat seltener gewonnen. Nur zwei Siege zieren die Statistik des Teams aus Sinsheim. Acht Unentschieden ist dafür der Spitzenwert der Liga. Achtfach wurde auch verloren. Diese Bilanz reicht für 14 Punkte, bei 18:26 Toren. Auch auswärts steht die TSG auf dem vorletzten Platz. Ein Sieg, drei Remis und fünf Niederlagen, bei 8:13 Toren, stehen auf dem Konto.

Einschätzung: Der direkte Vergleich geht eindeutig an Bayern. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, es spielt die beste Heimmannschaft gegen die zweitschlechteste Auswärtsmannschaft.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer Sieger scheint in dieser Partie von Beginn an festzustehen. Dass die Verletzung von Jerome Boateng die Münchener durcheinanderbringt ist kaum zu erwarten. Allerdings zeigen die letzten Ergebnisse, dass die Bayern sich in der Liga etwas zurückgenommen haben. Gegen Hamburg wurde mit 2:1 gewonnen. In Hannover gab es nur einen 1:0 Erfolg und auch im DFB-Pokal gegen Darmstadt wurde nur mit 1:0 gewonnen. Zuvor gab es einen 2:0 Sieg gegen Aufsteiger Ingolstadt. Der letzte höhere Sieg gegen auf November 2015 zurück.

Dementsprechend können die Handicap Tipps auf Hoffenheim lohnend sein. Startet das Auswärtsteam mit einer Führung von vier Toren, so ist ein Sieg durchaus wahrscheinlich. Hier wird der Sieg für die TSG bei Handicap 0:4 bei Betclic angespielt. Die Quote beläuft sich hierbei auf 1,40. Wird das Handicap um ein Tor reduziert (Handicap 0:3), so wird der Auswärtssieg noch immer mit einer Quote von 2,00 ausgeschrieben. Ladbrokes gewährt diese Gewinnchance.

Schlussendlich ist ein Sieg mit zwei Toren Vorsprung für München ein realistisches Ergebnis. Dieses kann mit dem X bei Handicap 0:2 angespielt werden. Bet3000 ist hier der Wettanbieter der Wahl, welcher eine Quote in Höhe von 4,57 bietet.

Einschätzung: Die richtige Mischung aus Chance und Risiko stellt der Handicap Sieg 0:3 für Hoffenheim dar. Ladbrokes gewährt eine 2,00 als Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: