1. Bundesliga 2015/16: FC Bayern München VS VfB Stuttgart

Samstag, 7. November 2015 - 15:30 Uhr - Allianz Arena in München

München

12. Spieltag

Stuttgart

Endstand: FC Bayern München 4 - 0 VfB Stuttgart

Holt Bayern die Stuttgarter auf den Boden der Tatsachen zurück?

Der VfB Stuttgart war zuletzt ein wenig im Aufwind. Einige Siege können jedoch in einem zweifelhaften Licht betrachtet werden. Gegen Darmstadt und Ingolstadt wurden Dreier geholt – beides Aufsteiger. Zudem wurde im Pokal gegen Carl Zeiss Jena gewonnen. Da hat Bayern München zuletzt, trotz minimaler Schwächephase, stärkere Gegner besiegen können. Hier sind beispielsweise die Wolfsburger und der FC Arsenal zu nennen. Die Bayern sind der Favorit und haben zudem noch Heimspiel. Die Begegnung wird somit in der Allianz Arena ausgetragen. Es handelt sich um den zwölften Spieltag der Bundesliga Saison 2015/16. Am Samstag den siebten November, um 15.30 Uhr, findet das Aufeinandertreffen statt. Es ist fraglich, ob sich der Tabellenführer gegen den 15. schwer tun wird.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen N2S
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnder 2.5
Beste Wettquote4,33 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 12. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 7. November 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Bayern: 1. Platz, 31 Punkte, 33:4 Tore
  • Stuttgart: 15. Platz, 10 Punkte, 17:23 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vier Gegentore: Mussten die Bayern in den bisherigen elf Saisonspielen erst hinnehmen
  • 40 Treffer: Sind in Spielen der Stuttgarter in der aktuellen Spielzeit schon gefallen
  • 34 Siege: Kann Bayern München in 51 Begegnungen gegen den VfB Stuttgart vorweisen
  • 13 Erfolge: Gegen den VfB feierten die Münchener jetzt schon in Folge
  • 13 Tore: Hat Robert Lewandowski schon erzielt; Thomas Müller folgt mit zehn Treffern

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Bayern ist sehr gut, aber nicht ohne Makel. Auch die Stuttgarter haben in den vergangenen Spielen eine überraschende Siegesserie hingelegt. Bayern mit fünf Siegen in den letzten sieben Partien. Eine Niederlage und ein Unentschieden schmälern die Statistik. Auch Stuttgart konnte vierfach gewinnen, bei zwei Niederlagen und einer Punkteteilung.

Unsere Aufführung beginnt mit Bayerns Dominanz im Spiel gegen die Dortmunder. Hier hat München mit 5:1 gewonnen. In Bremen endete die Partie knapper. Der Meister siegte dennoch mit 1:0. Es folgte eine Niederlage in der Champions League beim FC Arsenal mit 0:2. In der Liga revanchierte man sich mit einem 4:0 Sieg gegen Köln. Wolfsburg wurde im DFB-Pokal mit 3:1 besiegt, wobei zu keinem Zeitpunkt Spannung aufkam. Eine gute Verteidigung von Frankfurt sorgte für ein 0:0 gegen die Bayern. Schlussendlich wurde der FC Arsenal mit 5:1 im Heimspiel der Champions League besiegt.

Stuttgart gewann mit 3:1 in Hannover, verlor dafür mit 1:3 gegen Gladbach. Ein Unentschieden wurde gegen Hoffenheim, mit einem 2:2 erzielt. Die Schwaben konnten daheim gegen Ingolstadt mit 1:0 gewinnen, dafür gab es eine spektakuläre 3:4 Niederlage in Leverkusen. Im Pokal gegen Carl Zeiss Jena folgt der nächste Erfolg. Die Stuttgarter gewannen das Spiel mit 2:0 auswärts. Schlussendlich kamen die Darmstädter zu Gast. Der VfB gewann auch dieses Spiel mit 2:0 und konnte sich in der Liga aus den Abstiegsrängen schieben.

Einschätzung: Stuttgarts gute Form ist nicht zu hoch zu bewerten. Siege gab es gegen Darmstadt, Ingolstadt, Jena und Hannover. Bayern hat mit ihrem 5:1 gegen Arsenal jedoch bewiesen, dass sie wieder in der Spur sind.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDa hier zwei etablierte Bundesliga-Mannschaften gegeneinander spielen, kam es bereits zu 51 Duellen. Hier ist der deutsche Rekordmeister mit 34 Siegen ganz eindeutig das bestimmende Team. Stuttgart gewann nur neunfach und spielte achtfach Unentschieden. Gerade die jüngere Statistik sieht schlecht für die Schwaben aus.

Tatsächlich konnten die letzten 13 Spiele gegen Bayern nicht gewonnen werden. Sie gingen sogar alle verloren. Die vergangenen fünf Spiele wollen wir aus Sicht der Bayern einmal näher betrachten: 2:0, 2:0, 1:0, 2:1 und 3:2. Es sind 13 Tore in fünf Spielen gefallen. Der Schnitt liegt somit bei 2,6 Treffern je Begegnung.

Nach elf Spieltagen ist Bayern München mit zehn Siegen und einem Remis gegen Frankfurt Tabellenführer. Sie schossen 33 Tore und Neuer musste nur vierfach hinter sich greifen. Stuttgart steht auf dem 15. Platz und hat 17 Treffer erzielt. Bei drei Siegen, einem Unentschieden und sieben Niederlagen ist es nicht verwunderlich, dass auch 23 Gegentore gefallen sind.

Einschätzung: Stuttgart gehört in letzter Zeit zu Bayerns Lieblingsgegnern. Die Chance auf Punkte für die Schwaben ist denkbar gering. Es sieht vielmehr nach dem 14ten Sieg der Münchener in Folge gegen die Stuttgarter aus.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBayern ist das überlegene Team und häufig demonstrieren sie dies schon in der ersten Halbzeit. Sind sie erst in Führung gegangen, geben sie diese auch nicht mehr ab. Dies wäre bei bislang zehn Siegen und einem torlosen Unentschieden auch nicht möglich gewesen. Dementsprechend bietet sich ein Halbzeit/Handstand Tipp 1/1 auf Bayern München an. Interwetten offeriert hierfür eine Quote in Höhe von 1,40.

In den letzten drei Spielen gegeneinander hat Bayern zu null gewonnen. Das letzte Ligaspiel gegen Frankfurt endete 0:0. Zudem haben die Münchener erst vier Gegentore in der aktuellen Saison hinnehmen müssen. Die Wette, dass nicht beide Mannschaften ein Tor erzielen, ist sehr interessant. Für das „Treffen beide Teams – Not to Score“ bietet Tipico immerhin eine Quote von 1,75 an.

Wie stark werden die Bayern das Spiel dominieren? Es gibt noch einige Ungewissheiten. Wird Guardiola nach dem 5:1 Sieg gegen Arsenal mit Stammelf spielen lassen? Tritt nach dem Champions League Spiel mit viel Druck ein Leistungsabfall ein? Ein Sieg der Bayern scheint außer Frage zu stehen. Aber ob die Stuttgarter abgeschossen werden bleibt abzuwarten. Für den Risikotipp eignet sich daher die Wette Under 2.5 Tore. Bei Betvictor wird eine Quote in Höhe von 4,33 darauf geboten.

Einschätzung: Die Chancen für Stuttgart ein Tor zu erzielen, stehen nicht so gut. Für das N2S wird bei Tipico eine Quote in Höhe von 1,75 gewährt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: