23-1-bundesliga-bayern-koeln

Geißböcke beim Meister: Wie schneidet Köln bei den Bayern ab?

Erst eine Niederlage kassierte Bayern München in der laufenden Saison, in allen Heimspielen gab es bis auf eine Ausnahme nur Siege, 59 Treffer erzielte München, nur neun Gegentore musste der FCB hinnehmen: Auch die Saison 2014/15 ist eine Spielzeit der Rekorde für eben den Rekordmeister. Eigentlich scheint also alles klar zu sein für den nächsten Bayern-Sieg. Denn zum Auftakt der 23. Spieltages geht es zu Hause gegen den Aufsteiger aus Köln. Wer aber die Analyse unserer erfahrenen Sportwetten-Redakteure aufmerksam liest, der wird wissen: In dieser Partie lauert trotzdem das Risiko. Warum und weshalb verraten euch die kommenden Abschnitte.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteUnder 4.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 3.5
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote8,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Köln im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – 1. FC Köln
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 23. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 27. Februar 2015 um 20.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Bayern: 1. Platz, 55 Punkte, 59:9 Tore
  • Köln: 13. Platz, 25 Punkte, 20:25 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ein Dutzend: Heimspiele gewann Bayern in der Bundesliga in 13 Partien (nur 1:1 gegen S04)
  • Drei Dreier: holten die Münchner aber nur in den letzten zehn Heimspielen gegen Köln
  • Zwei Gegentore: kassierten die Geißböcke in ihren letzten fünf Begegnungen
  • 16 Mal ins Schwarze: traf Bayern in den vergangenen vier Pflichtspielen – ohne Gegentor!
  • Platz zwei: in der Auswärtstabelle belegt der FC mit fünf Siegen und einem Unentschieden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn den letzten vier Pflichtspielen holten der FC Bayern München in der Bundesliga drei Siege und in der Champions League ein 0:0 bei Schachtar Donezk. In all diesen Partien kassierte München keinen Gegentreffer und erzielte im Durchschnitt vier Tore pro Match. Diese eindrucksvolle Bilanz wird ermöglicht durch die Kantersiege zu Hause gegen den Hamburger SV (8:0) und am vergangenen Wochenende beim SC Paderborn. In der Allianz Arena hat München ohnehin erst ein Mal remis gespielt (1:1 gegen den FC Schalke) – alle anderen Begegnungen wurden meist deutlich gewonnen. Auch die Tordifferenz von 36:3 Treffern in elf Spielen liest sich imposant.

Der 1. FC Köln hat seine letzten vier Pflichtspiele unterdessen alle nicht gewinnen können, erreichte allerdings drei Unentschieden und kassierte in den vergangenen sechs Partien lediglich zwei Gegentore. Am letzten Wochenende trennten sich die Geißböcke von Hannover 96 ebenfalls 1:1 unentschieden. Besonders bemerkenswert ist allerdings die Auswärtsbilanz des Aufsteigers, der in der entsprechenden Tabelle sogar hinter Bayern auf Platz zwei rangiert! Mit fünf Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen kommen die Kölner hier auf eine ausgeglichene Bilanz. Pech hatte der FC in seinem letzten Auswärtsmatch, als man im Rhein-Derby bei Borussia Mönchengladbach das alles entscheidende 0:1 in der Schlussminute kassierte. Zuvor gewannen die Domstädter mit 2:0 beim HSV.

Einschätzung: Bayern ist mal wieder gut in Schuss – im wahrsten Sinne des Wortes. 16 Tore in den letzten drei Ligaspielen sagen da schon alles, erst recht, wenn dazu kein Gegentor kassiert wird und die Abwehr steht. Aber der 1. FC Köln hat in dieser Saison schon mehrfach sein Können auswärts unter Beweis gestellt. Insofern kein ganz so deutlicher Vorsprung für die Bayern in dieser Kategorie unserer Analyse.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer FC Bayern München hat seine letzten drei Heimspiele gegen den 1. FC Köln nicht verloren und dabei auch keinen Gegentreffer kassiert. Liest sich nicht schlecht? Die Wahrheit ist aber auch, dass zwei dieser Matches in der Allianz Arena aus Münchner Sicht enttäuschend 0:0 endeten. Davor gewannen die Geißböcke sogar mit 2:1 an der Isar. Und auch, wenn man sich die Heimauftritte des FC Bayern gegen den FC über eine etwas längere Distanz betrachtet, wird die Bilanz nicht unbedingt besser. In den zehn vergangenen Heimpartien gab es lediglich drei Münchner Siege. Zwei Mal setzten sich die Rheinländer durch, die sich darüber hinaus auch noch fünf Remis erkämpften. Sieben Mal fielen dabei nur maximal drei Tore. Im Hinspiel setzte sich die Mannschaft von Pep Guardiola mit 2:0 durch. In der Gesamtbilanz kommt München auf 38:23 Siege bei 22 Unentschieden in 83 Spielen in der Bundesliga.

Einschätzung: Bayern strauchelt unverhofft häufig in den Heimspielen über die Geißböcke. Wenn man eine Überraschung bei einem Bayern-Spiel tippen will – bei dieser Paarung wäre die Gelegenheit dazu.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWarum wir in unseren Wettempfehlungen tatsächlich die Doppelte Chance X2 mit der astronomisch hohen Quote von 8,00 bei Redbet, gleichzeitig eine Value Bet, aufführen? Nun, weil zumindest statistisch diese Wette durchaus ihre Berechtigung hat, wenn auch nur mit einem hohen Risiko. Aber bei der Kölner Bilanz in München und auswärts in dieser Spielzeit können wir sie euch einfach nicht verschweigen. Von daher verzichten wir dieses Mal auch auf Wetten auf Heimsieg – auch nicht mit Handicap – auf die Bayern, da uns das Risiko, dass diese Tipps verlieren, zu hoch erscheint. Ihr solltet es besser mit Torwetten versuchen. Ein Under 4.5 bringt eine sehr ordentliche Quote von 1,40 bei Mybet. Bayern kann ja schließlich nicht immer sechs bis acht Tore erzielen. Und Köln gilt als Defensivspezialist. Mit etwas mehr Risiko bringt ein Under 3.5 eine noch bessere Quote von 1,95 beim Buchmacher Pinnacle Sports.

Einschätzung: Siegen die Bayern, noch dazu deutlich, dann würde alles seinen gewohnten Gang gehen. Doch in dieser Partie und gegen diesen Gegner mahnen wir zur Vorsicht und zu Alternativen. Etwa zu Under-Torwetten. Bei Over-Varianten ist die Gefahr zu groß, dass die Kölner Defensive hält.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: