34-1-bundesliga-bayern-mainz

Mainz in München: Bei den Bayern gab es erst einen Sieg

Wenn der letzte Schlusspfiff ertönt, dann richten sich alle Blicke doch noch einmal nach München in die Allianz Arena. Denn schließlich gilt es den deutschen Meister zu ehren, der zum 25. Mal FC Bayern heißt. Spannung herrscht in dieser Partie aber keine mehr. Denn längst haben die Spieler von Pep Guardiola ihren Titel sicher, längst steht nun auch fest, es kommt in dieser Saison keiner mehr dazu. Eigentlich können die Bayern am Samstag (23. Mai 2015) also noch einmal richtig befreit aufspielen und ihren Fans nach den zuletzt eher mageren Ergebnissen etwas mehr Spektakel zum Abschluss bieten. Mainz 05 wird sich zu wehren wissen, wenn um 15.30 Uhr der Anpfiff zum letzten Spieltag ertönt. Doch ob das dann reicht, wird sich zeigen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:2
Beste Wettquote2,45 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Mainz im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Bayern München – 1. FSV Mainz 05
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 34. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 23. Mai 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Bayern: 1. Platz, 76 Punkte, 78:18 Tore
  • Mainz: 10. Platz, 40 Punkte, 45:45 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Magere Ausbeute: In München siegte Mainz erst ein Mal, insgesamt drei Mal gegen Bayern
  • Tore satt: In 15 von 17 Duellen fielen immer mindestens drei Treffer zwischen diesen Teams
  • Ungewohnte Serie: Die Bayern verloren ihre letzten drei Partien in der Bundesliga
  • Schwache Bilanz: Die 05er haben in der Fremde 2014/15 nur drei Mal gewinnen können
  • Deutliche Siege: Fünf der sechs Dreier gegen Mainz fielen mit mindestens zwei Toren Abstand aus

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMan traute ja seinen Augen kaum, als im Breisgau Nils Petersen eingewechselt wurde und der Joker tatsächlich zum 2:1-Sieg für die Freiburger traf. Damit war dann auch die dritte Niederlage des FC Bayern München in Serie in der Bundesliga besiegelt. So etwas kommt beim deutschen Rekordmeister höchst selten vor. Schon in Leverkusen (0:2) und sogar zu Hause gegen den FC Augsburg (0:1) hatten die Mannen aus München verloren. Trotzdem bleibt die Heimbilanz und Gesamtbilanz eindrucksvoll. Im eigenen Stadion gab es 13 Siege, ein Unentschieden und eben nur zwei Niederlagen. Dazu schossen die Bayern bereits 78 Treffer, kassierten selbst nur 18. In beiden Fällen sind das die Bestwerte der Bundesliga. Auch 44 geschossene Tore zu Hause, wo man nur sieben Gegentore hinnehmen musste, sind die beiden besten Statistiken in der Liga. So etwas lässt sich trotz der kleinen Krise nicht einfach ausradieren.

Beim 1. FSV Mainz 05 lassen sich viele Dinge aufzählen, nur zu einem Ergebnis kommen unsere Sportwetten-Redakteure dabei nicht: einem konstanten. Denn die gesamte Saison der Rheinhessen, die am letzten Wochenende ihr letztes Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 2:0 gewannen, gleicht einer Berg- und Talfahrt. Zwischenzeitlich musste man sich sogar ernsthaft mit dem Abstieg beschäftigen. Es folgten Siege in Freiburg (3:2) und gegen Schalke (2:0), und auf einmal waren die 05er sogar ein Kandidat für Europa. Wie wechselhaft die Leistungen aber blieben, zeigt ein 1:2 zu Hause gegen den HSV ebenso wie ein blutleeres 0:2 beim VfB Stuttgart im letzten Auswärtsmatch vor der Reise nach München. In den letzten sechs Partien mit Mainzer Beteiligung fielen aber immer mindestens zwei Treffer. Und sieben Mal spielten die Rheinhessen auswärts schon unentschieden, 13 Mal in dieser Saison schon insgesamt Remis. Zumindest darin sind sie – zusammen mit dem SC Freiburg – Spitzenreiter.

Einschätzung: Dass die Leistungen der Bayern zuletzt gar nicht stimmten, ist Fakt. Dass Mainz 05 bisher auswärts jedoch nicht viel gerissen hat und in seinen Vorstellungen auch sehr schwankende Leistungen ablieferte, ebenso nicht. Am Ende stehen immer noch beeindruckende Münchner Statistiken, die den Unterschied machen. Deswegen sehen wir den FCB auch trotz allen herbeigeredeten Krisen klar vorne.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenUngeachtet dessen, dass die Bayern im direkten Vergleich mit dem 1. FSV Mainz 05 ganz klar die Nase vorne haben, fällt für geeignete Wett-Tipps noch eine andere Statistik sofort ins Auge. Denn zwischen Bayern und Rheinhessen geht es meist besonders torreich zu. In 15 Spielen der bisher 17 ausgetragenen fielen immer mindestens drei Treffer. Ein torloses 0:0 gab es nur ein einziges Mal. Dazu kommen auch noch zwei Pokalmatches, in denen insgesamt acht Treffer fielen. Ein Dutzend Mal in den 17 Ligapartien gingen die Bayern als Sieger hervor. Sechs Mal davon in acht Heimspielen, von denen fünf auch noch mit mindestens zwei Toren Differenz gewonnen wurden. Den Mainzern gelangen an der Isar jeweils ein Unentschieden und ein Sieg. Zu Hause kommen dann noch zwei Erfolge und ein weiteres Remis hinzu, während der FC Bayern auch in Rheinhessen schon sechs Mal gewannen, auch hier immerhin vier Mal mit mindestens zwei Treffern Abstand.

Einschätzung: Eine klare Kiste für die Bayern, die zwölf von 17 Spielen gewannen, und neun von diesen zwölf Erfolgen sogar mit zwei Toren Differenz mindestens. Insofern: Bayern liegt vorne in diesem Analyse-Teil.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDrei Mal ein Bayern-Sieg, drei Mal liegt der deutsche Buchmacher Tipico ganz vorne mit der Topquote. Für einen simplen Dreier der Münchner zahlt Tipico euch eine Quote von 1,25 aus. Wer einen Heimsieg mit Handicap 0:1 wettet, kann die Wettquote schon ein wenig mehr in die Höhe treiben – auf 1,60. Und auch bei einem Sieg des FCB mit einem Handicap von dann schon 0:2 liegt Tipico auf dem Markt der Buchmacher vorne mit der Quote. In diesem Fall räumt ihr dann schon 2,45 ab. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt: Gewinnen die Münchner auch vor der Meisterfeier wieder nicht, könnt ihr euch das bei Mybet mit einer Quote von 4,40 veredeln. Für die vierte Bayern-Niederlage in Serie zahlt der Bookie bet365 sogar eine Value Bet mit einer traumhaften Quote von 13,00 aus.

Einschätzung: Ein Erfolg der Bayern, noch dazu mit einem Handicap 0:1 – das wäre alles andere als ein utopischer Ausgang. Viele Statistiken belegen das. Deswegen ist dies auch unser Tipp. Lohnenswert wären auch Over-Torwetten, zumindest statistisch betrachtet. Nur leider liegen die Quoten hierfür tief unten, so dass wir sie nicht empfehlen können.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: