3. Liga 2015/16: FC Energie Cottbus VS SG Dynamo Dresden

Samstag, 2. April 2016 - 14:00 Uhr - Stadion der Freundschaft in Cottbus

Cottbus

32. Spieltag

Dresden

Endstand: FC Energie Cottbus 0 - 2 SG Dynamo Dresden

Im Keller: Cottbus auf der Suche nach Punkten gegen Dresden

Energie Cottbus braucht Punkte, wie nie zuvor! Die Mannschaft vom ehemaligen Energie-Profi Vasile Miriuta steht zwar derzeit auf Tabellenrang 16, ist damit aber alles andere als gesichert. Lediglich ein Pünktchen trennt Cottbus von einem Abstiegsplatz. Mit Dynamo Dresden kommt am Samstag (2. April 2016) um 14 Uhr jetzt nicht unbedingt ein Aufbaugegner ins Stadion der Freundschaft in Cottbus, allerdings ist der Tabellenführer auch in der Hinserie schon einmal über die Miriuta-Elf gestolpert.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,70 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,25 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Cottbus vs. Dresden im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Energie Cottbus – SG Dynamo Dresden
  • Wettbewerb: 3. Liga Saison 2015/16
  • Runde: 32. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 2. April 2016 um 14 Uhr
  • Ort: Stadion der Freundschaft in Cottbus
  • Energie: 16. Platz, 35 Punkte, 27:37 Tore
  • Dynamo: 1. Platz, 63 Punkte, 61:29 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Harmlos: Cottbus hat 27 Mal getroffen – schlechtester Wert der Liga
  • Instinkt: Dresden stellt mit 61 Toren die beste Offensive der Liga
  • Marsch?: Zuhause hat Energie seit 2 Spielen nicht verloren
  • Ungeschlagen: Dresden ist auswärts seit 4 Spielen nicht verloren
  • Navigation: Cottbus hat seit 2 Spielen nicht mehr getroffen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie freien Tage über Ostern fielen in Cottbus etwas kürzer aus, denn schon am Ostermontag ließ Vasile Miriuta seine Mannschaft auf dem Platz antreten. Angesichts der Tatsache, dass sich Energie derzeit auf dem 16. Tabellenplatz befindet, ist dieser Schritt durchaus als Maßnahme akzeptabel. Darüber hinaus hat der Trainer auch noch drei Siege in der Saison gefordert, womit der Klassenerhalt dann fix sein dürfte. Allerdings hat der ehemalige Bundesligist aus Cottbus in den letzten Wochen die Leistungen deutlich eingeschränkt. Auf ein 0:0 zuhause gegen Aue folgten zwei gute Leistungen und zwei Siege gegen Kiel (2:1) und Magdeburg (2:0). Dieser Schwung konnte aber leider nicht in die kommenden Partien mitgenommen werden und endete das Spiel in Wiesbaden mit einem 0:0, ehe es in Chemnitz eine saftige 0:4 Niederlage setzte.

Der Tabellenführer aus Dresden befindet sich in den letzten Wochen ebenfalls nicht mehr ganz am Zenit seiner Leistungen. Ein möglicher Grund mag die Tabellensituation sein, denn da hat Dynamo aktuell neun Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Aue. Der Aufstieg steht fest und so wurde der Fuß in den letzten Partien ein wenig vom Gaspedal genommen. Nur ein Sieg in den letzten fünf Duellen, dazu drei Unentschieden und eine Niederlage. Nach dem starken 3:0 in Osnabrück folgten also gleich drei Unentschieden in Folge (Stuttgarter Kickers 1:1, Aalen 0:0, Rostock 2:2) und eine Niederlage gegen Aue (0:3). Besonders die dürfte geschmerzt haben, denn mit einem Sieg wäre wohl auch der Meistertitel schon safe gewesen.

Einschätzung: Dynamo hat in den letzten Partien stark nachgelassen, aber auch Cottbus hat schon bessere Leistungen gezeigt. Nötiger hat die Punkte aber ganz klar Energie.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Bilanz zwischen Energie Cottbus und Dynamo Dresden präsentiert sich überraschenderweise sehr deutlich. Von insgesamt 35 Duellen konnte die SG 21 Spiele gewinnen. Die Cottbusser hingegen müssen sich bisher mit sechs Siegen zufrieden geben, achtmal wurden die Punkte geteilt. Folglich fällt natürlich auch das Torverhältnis recht einseitig aus. Dresden netzte in diesen Partien 67 Mal, die Hausherren insgesamt nur 23 Mal. Auch in dieser Saison hat der Gastgeber große Probleme mit seiner Offensive. Mit gerade einmal 27 Toren stellt die Miriuta-Elf den schlechtesten Sturm der Liga. In den letzten sechs Heimspielen zum Beispiel traf der Tabellensechzehnte lediglich dreimal. Dresden wiederum hat nicht nur eine gute Offensive, sondern steht in der eigenen Verteidigung in fremden Stadien meistens gut. In den letzten beiden Auswärtsspielen kassierte der Spitzenreiter keinen Gegentreffer, seit vier Spielen wurde kein Spiel mehr auswärts verloren. Ein Punkt der allerdings für die Hausherren spricht: Das Hinspiel gewann Cottbus in Dresden mit 1:0.

Einschätzung: Eine sehr deutliche Bilanz zu Gunsten der SG aus Dresden. Das letzte Aufeinandertreffen allerdings sicherte sich das Keller-Kind aus Cottbus.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür Energie Cottbus geht es in dieser Partie um enorm wichtige Punkte. Der Coach hat drei Siege gefordert, damit der Klassenerhalt eindeutig als fix gemeldet werden kann. Ob es gegen den Tabellenführer gleich für einen Dreier reicht, ist zwar offen, dennoch erwarten wir hier eine couragierte Leistung der Gastgeber. Das bedeutet in erster Linie eine stabile Defensive, denn im vorderen Bereich tut sich bekanntlich wenig. Dementsprechend gehen wir von einem Spiel aus, indem nicht unbedingt viele Tore fallen werden. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Under 3.5. Hierfür bietet Tipico mit einer 1,25 die beste Wettquote. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das Under 2.5. Hierfür hat Unibet mit einer 1,70 die beste Quote im Programm. Die größere Motivation ist unserer Meinung nach auf der Seite von Energie Cottbus vorhanden. Die Hausherren stecken im Keller und können jeden Punkt gebrauchen. Dresden hingegen hat den Aufstieg längst eingetütet und kann sich vermutlich nur noch die Meisterschaft verspielen. Allerdings beträgt der Vorsprung derzeit neun Punkte, so dass hier noch keine direkte Gefahr droht. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch hier deshalb das Unentschieden X. Mit einer 3,25 bietet uns Betvictor die beste Quote für diesen Tipp.

Einschätzung: Cottbus wird sich in dieser Partie vermutlich auf die eigene Defensive fixieren. Dresden ist hier nicht unbedingt zum Siegen verdammt, so dass die Gäste mit einer Punkteteilung vermutlich keine Problem hätten. Daher ist das Unentschieden X mit einer 3,25 hier zwar risikobelastet, aber dennoch vielversprechend.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: