2. Bundesliga 2016/17: FC Erzgebirge Aue VS SV Sandhausen

Freitag, 12. August 2016 - 18:30 Uhr - Sparkassen-Erzgebirgsstation in Aue

Aue

2. Spieltag

Sandhausen

Endstand: FC Erzgebirge Aue 2 - 0 SV Sandhausen

Endlich zuhause: Aue will gegen Sandhausen den ersten Sieg

Fast wäre alles perfekt gewesen. Nach dem Aufstieg in Liga Zwei rutschten die Kicker aus dem Erzgebirge am ersten Spieltag nur wenige Zentimeter an einem Punkte oder mehr vorbei. Schade, aber so muss der erste große Jubel erst einmal vertagt werden. Ein neuer Termin ist aber bereits gefunden. Am Freitag (12. August 2016) um 18.30 Uhr soll es im Sparkassen-Erzgebirgsstadion in Aue endlich so weit sein. Da wird der SV Sandhausen allerdings etwas gegen haben, der sich zuletzt auch keinesfalls schlecht in der Fremde präsentiert hat. Ganz nebenbei hat der SVS auch die Bilanz zwischen diesen beiden Teams in den letzten Duellen mächtig durcheinander gewirbelt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,73 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Sandhausen 2
Beste Wettquote3,81 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Aue vs. Sandhausen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Erzgebirge Aue – SV Sandhausen
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 12. August 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Sparkassen-Erzgebirgsstadion in Aue
  • Aue: 17. Platz, 0 Punkte, 0:1 Tore
  • Sandhausen: 8. Platz, 1 Punkt, 2:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Behäbig: Aue wartet seit 4 Spielen auf einen Sieg
  • Top: Verloren hat Aue in den letzten 10 Spielen aber nur 2 Mal
  • Stark: Sandhausen verlor nur 1 der letzten 6 Spiele
  • Startschuss: 2 Spiele in Folge ist der SVS nun ungeschlagen
  • Müde: Keines der letzten 5 direkten Duelle endete mit mehr als 2 Toren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikErzgebirge Aue ist sicherlich nicht mit den größten Ambitionen in die neue Saison gestartet. Der Aufsteiger wird sich erst einmal orientieren müssen, um sich in der neuen Spielklasse zurechtzufinden. Allerdings sahen die Ansätze bei der etwas unglücklichen 0:1 Niederlage in Heidenheim gar nicht schlecht aus. Was jedoch weniger schön ist, ist der Blick auf die Gesamtbilanz der letzten Wochen. Die Kicker aus dem Erzgebirge warten seit viel Spielen auf den Sieg und mussten sich dabei gleich zweimal geschlagen geben. Das muss jetzt anders werden, denn ansonsten beginnt schon nach Spieltag Zwei das große Zittern in Aue.

Der SV Sandhausen ist mit einem 2:2 zuhause gegen Fortuna Düsseldorf nicht überragend gestartet, hat aber unterm Strich auch keinen Grund sich groß zu beklagen. Die Sandhäuser wollen nach ihrem guten Start in der letzten Saison ähnlich stark nachlegen und haben dafür noch alle Karten auf dem Tisch. Insbesondere die letzten Vorbereitungsspiele machen dabei Mut, dass es tatsächlich noch ein rundum gelungener Auftakt werden könnte. Verloren hat die Mannschaft von Neu-Coach Kenan Kocak lediglich eines der letzten sechs Spiele. Dazu gesellen sich drei Siege und zwei Unentschieden. Insgesamt lässt sich also mit den bisherigen Eindrücken leben, auch wenn nach oben hin natürlich immer noch ein bisschen Luft vorhanden ist.

Einschätzung: Der Aufsteiger aus Aue wurde in der neuen Liga unfreundlich begrüßt und holte sich direkt die erste Pleite ab. Sandhausen ist recht anständig gestartet, kann sich aber ebenfalls noch steigern.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Duelle zwischen Aue und Sandhausen haben in der Vergangenheit durchaus einige überraschende Ergebnisse herbeigeführt. Insgesamt zehn Mal standen sich beide Teams auf dem Feld schon gegenüber. Die heutigen Hausherren aus dem Erzgebirge verließen dabei viermal den Platz als Sieger. Viermal wurden darüber hinaus auch die Punkte geteilt. Erst zweimal konnte der SV Sandhausen die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Allerdings hat es in dieser Bilanz einen sehr interessanten Wandel gegeben. Während die Spiele bis 2013 noch fest in der Hand von Aue waren, haben die Kicker aus dem Erzgebirge seit drei Spielen keinen Sieg mehr gegen den SVS holen können. Die Sandhäuser wiederum gewannen zwei der letzten drei direkten Duelle. Dabei gab es demnach zwar Punkte, wirklich unterhaltsam waren die Spiele aber nicht. In den letzten fünf Partien endeten die Spiele viermal mit einem 1:0 oder 0:1. Nur einmal fielen beim 1:1 zwei Tore. Insgesamt haben beide Teams in den zehn direkten Duellen auch nur 20 Treffer erzielt, was einen unspektakulären Schnitt von genau 2,00 Toren pro Spiel darstellt.

Einschätzung: In den letzten Jahren liegen die Vorteile leicht bei Sandhausen. Insgesamt ist Aue in der Bilanz aber vorne. Auffällig: Viele Tore gibt es hier eigentlich nie.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Duelle zwischen Erzgebirge Aue und dem SV Sandhausen waren in den letzten Jahren keinesfalls echte „Knaller“. Es fielen immer nur sehr wenige Tore, was besonders durch die Spielweisen beider Teams zustande kommt. Die hat sich nicht grundlegend geändert, zumal Aue als Aufsteiger vor allem auf die eigene Defensive achtet. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Under 3.5, welches mit einer 1,22 bei Mybet am besten quotiert wird. Individuell allerdings schätzen wir die Sandhäuser ein gutes Stück weit stärker ein, was letztendlich auch durch die Erfahrung in Liga Zwei kommt. Zudem war der erste Auftritt gegen Düsseldorf recht ansehnlich, auch wenn der eine Punkt am Ende zu wenig war. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch die doppelte Chance X2. Hierfür bietet uns Betway mit einer 1,73 die beste Wettquote an. Für alle Fans des erhöhten Risikos ist hingegen unsere spekulative Empfehlung gedacht. Die lautet Sieg Sandhausen 2 und wird mit einer 3,81 bei Bet3000 am besten quotiert.

Einschätzung: Sandhausen ist individuell auf einigen Positionen doch deutlich stärker besetzt. In den letzten Jahren waren die Sandhäuser zudem wesentlich erfolgreicher. Ein Unentschieden sollte die Mannschaft von Kenan Kocak hier mindestens holen können, weshalb die doppelte Chance X2 mit der 1,73 sehr geeignet ist.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: