International 2018/19: FC Fulham VS Huddersfield Town

Samstag, 29. Dezember 2018 - 16:00 Uhr - Craven Cottage in Fulham

Fulham

20. Spieltag

Huddersfield

Kellerduell: Fulham gegen Schlusslicht Huddersfield Town

Leider können wir in unserer Premier League Prognose für dieses Aufeinandertreffen keinesfalls mit Lobeshymnen beginnen. Der FC Fulham zum Beispiel steht mit gerade einmal elf Punkten nach 19 Spieltagen auf dem 19. Platz der Tabelle und hat zuletzt wenig überzeugenden Fußball abgeliefert. In den letzten sechs Partien zeigt die Analyse keinen einzigen Dreier, stattdessen wurden insgesamt in diesen Partien nur drei Zähler eingefahren.

Keine Frage: Die Lage bei den Cottagers ist ernst und sie könnte sich durchaus noch verschlechtern. Am Samstag (29. Dezember 2018) um 16 Uhr trifft der FC Fulham im heimischen Craven Cottage in Fulham nämlich auf das Tabellenschlusslicht von Huddersfield Town. Die Gäste haben noch einen Zähler weniger auf dem Konto, könnten hier also mit einem Sieg mal locker vorbeiziehen. Das Problem: Der Club aus der Grafschaft Yorkshire kassierte in seinen letzten sechs Partien sechs Niederlagen. Hier passt also durchaus die Überschrift: Not gegen Elend.

Fulham vs. Huddersfield im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Fulham – Huddersfield Town
  • Wettbewerb: Premier League 2018/19
  • Runde: 20. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 29. Dezember 2018 um 16 Uhr
  • Ort: Craven Cottage, Fulham
  • Fulham: 19. Platz, 11 Punkte, 17:43 Tore
  • Huddersfield: 20. Platz, 10 Punkte, 12:34 Tore

Premier League Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Offen: Fulham hat die schwächste Defensive – 43 Gegentore
  • Sonderfall: Nur ein Sieg für die Whites in den letzten 14 Spielen
  • Harmlos: Keiner trifft seltener als die Gäste – nur 12 Tore
  • Sixpack: 6 Pleiten für Huddersfield in Serie
  • Trend: Fulham verlor nur eines der letzten 11 direkten Duelle

Premier League Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikClaudio Ranieri ist auf der Trainerbank in der Premier League ganz andere Tage gewohnt, als sie jetzt gerade in Fulham auf ihn einprasseln. Der Chefcoach muss gehörig auf seine Truppe aufpassen, denn die schwebt in akuter Abstiegsgefahr. Die Lillywhites haben in den letzten sechs Partien keinen einzigen Dreier einfahren können. Stattdessen gab es eine 0:2 Pleite gegen Chelsea, ein 1:4 gegen Manchester United, ein 0:2 gegen West Ham und drei Unentschieden gegen Wolverhampton, Newcastle und Leicester City. Das wiederum hilft in der aktuellen Situation aber keinen Schritt weiter und so müssen die Cottagers zusehen, dass sie den Jahresabschluss noch versöhnlich gestalten können.

Krisenkinder aus Yorkshire

Richtig düster ist es derzeit in der Grafschaft Yorkshire, wo die Wurzeln des Vereins Huddersfield Town liegen. Die Gäste stehen in der Liga auf dem letzten Tabellenplatz und sind somit noch stärker gefährdet als die Hausherren aus Fulham. Huddersfield kassierte in den letzten sechs Spielen sechs Niederlagen, David Wagner steht also ganz gehörig unter Druck. Am Boxing Day holte sich Huddersfield eine 1:3 Niederlage gegen Manchester United ab, nachdem zuvor auch schon mit 1:3 gegen den FC Southampton verloren wurde. Ebenfalls Niederlagen gab es beim 0:1 gegen Newcastle, dem 0:1 gegen Arsenal, dem 1:2 gegen Bournemouth und dem 1:2 gegen Brighton & Hove Albion. Aber: Auch für die Wagner-Elf sind es immerhin nur fünf Punkte Rückstand bis zum rettenden Ufer.

Einschätzung: Der Blick auf die letzten Partien tut auf beiden Seiten gehörig weh. Allerdings ist es bei der Wagner-Elf zuletzt noch deutlich schlechter gelaufen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den bisher 39 direkten Duellen zwischen beiden Mannschaften konnte leider nicht immer eine Torgarantie geliefert werden und so endeten gleich vier der vergangenen sechs Aufeinandertreffen mit weniger als zwei Treffern. Die restlichen beiden Partien allerdings wurden dafür jeweils sogar mit mehr als vier Toren beendet. Insgesamt erzielten beide Teams in den 39 Duellen sogar 113 Treffer, was einen Schnitt von 2,89 Buden pro Partie bedeutet. Ein klarer Vorteil findet sich in der Historie in unseren Wett-Tipps hier für Fulham. Die Lilly Whites konnten 64 Treffer erzielen, die Gäste stehen bisher bei 49 Hütten.

Schlechte Aussichten für Huddersfield

Erfreulich für Huddersfield ist in der Bilanz die Tatsache, dass das letzte direkte Duell gegen Fulham mit 1:0 gewonnen wurde. Weniger schön ist wiederum, dass dies in den letzten elf Aufeinandertreffen seit 1999 der einzige Erfolg für die Kicker aus Yorkshire war. Fulham wiederum gewann zwei der letzten drei Duelle und erzielte dabei mit 9:2 Toren auch deutlich mehr Buden. Insgesamt setzte sich Fulham in den direkten Duellen 18 Mal durch, die Gäste stehen derzeit bei zwölf Siegen. Neun Aufeinandertreffen wurden demnach also mit einem Unentschieden beendet.

Einschätzung: Die Bilanz spricht für Fulham. Huddersfield hat hier in den letzten Jahren enorme Probleme.

Wett-Tipps heute für FC Fulham – Huddersfield Town

icon_02_wettenIn diesem Fall handelt es sich um ein echtes Kellerduell, welches von Angst und Nervosität geprägt sein dürfte. Fußballerische Highlights erwarten wir uns in der Premier League Prognose nicht, weshalb wir im Bereich sichere Wett-Tipps auch zu einer Wette auf das Under 3.5 zurückgreifen. Mit einer 1,22 liefert euch der Buchmacher Betway laut dem Sportwetten Vergleich die beste Wettquote für diesen Pick. Ebenfalls empfehlenswert ist laut unserer Premier League Wett-Tipp Vorhersage eine Wette auf den Heimsieg 1, da Fulham im Vergleich zu Huddersfield doch etwas erfolgreicher unterwegs ist. Für diese Empfehlung in den Wett-Tipps von Profis liefert euch Tipico mit einer 2,10 die beste Quote.

Wie gut sind die Quoten für FC Fulham – Huddersfield Town?

Gerade weil hier die Angst vor einer Pleite dominieren dürfte, rechnen wir in den Wett-Tipps heute für dieses Duell nicht mit einem stürmischen, sondern eher einem abwartenden Beginn. Es geht darum, Fehler zu vermeiden. Aus diesem Grund rechnen wir in der Premier League Prognose mit einer späten Entscheidung zu Gunsten der Hausherren. In der Kategorie Risiko Wett-Tipps runden wir unsere Empfehlung daher durch eine Wette auf den HZ/ES X/1 ab, für den Betvictor mit einer 5,40 die beste Quote auf dem Markt bietet. Diese Quote könnt ihr auch wunderbar dafür verwenden, um den Betvictor Bonus für die Auszahlung freizuspielen.

Einschätzung: Vorteile sehen wir hier sowohl historisch als auch aktuell eher bei den Hausherren. Die Quote von 2,10 für den Heimsieg 1 wird daher eingebongt.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUner 3.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES X/1
Beste Wettquote5,40 - Stake 1/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net