1. Bundesliga 2015/16: FC Ingolstadt 04 VS Hertha BSC Berlin

Samstag, 24. Oktober 2015 - 18:30 Uhr - Audi-Sportpark in Ingolstadt

Ingolstadt

10. Spieltag

Berlin

Endstand: FC Ingolstadt 04 0 - 1 Hertha BSC Berlin

Ingolstadt und Hertha im Kampf um die internationalen Plätze

Zugegeben, die Tabellenlage gestaltet sich im Hinblick auf den FC Ingolstadt und Hertha BSC ziemlich überraschend. Während die Ingolstädter mit 14 Punkten nach neun Spielen auf dem achten Tabellenplatz verweilen, konnten die Berliner ebenfalls 14 Punkte einfahren, haben dazu aber das bessere Torverhältnis und stehen auf Rang Fünf. Am Samstag (24. Oktober 2015) treffen beide Mannschaften um 18.30 Uhr im Audi-Sportpark aufeinander. Der Gewinner kann sich in der Spitzengruppe festsetzen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Ingolstadt DNB
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Ingolstadt 1
Beste Wettquote2,50 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Ingolstadt vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Ingolstadt 04 – Hertha BSC Berlin
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 10. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 24. Oktober 2015 um 18.30 Uhr
  • Ort: Audi-Sportpark, Ingolstadt
  • FCI: 8. Platz, 14 Punkte, 6:7 Tore
  • Hertha: 5. Platz, 14 Punkte, 12:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Eindruck: Beide verloren 2 der letzten 5 Spiele
  • Tore: Die letzten 3 Heimspiele des FCI endeten mit weniger als 3 Toren
  • Schwach: Hertha verlor 3 der letzten 4 Auswärtsspiele
  • Unbesiegt: In Ingolstadt konnte Berlin noch nie gewinnen
  • Top: Ingolstadt ist der erfolgreichste Aufsteiger der Saison

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer anfängliche Hype um den Aufsteiger aus Ingolstadt nimmt bislang nicht ab. Eher im Gegenteil, denn der FCI bleibt sich und seinem Spielsystem treu und hamstert sich munter von Punkt zu Punkt. Aus den letzten fünf Spielen kamen die Bayern so zu sieben Punkten. In Bremen gewann der Aufsteiger mit 1:0, in Köln erkämpfte sich Ingolstadt ein 1:1 und gegen Frankfurt konnte 2:0 gewonnen werden. Lediglich gegen Hamburg (0:1) und in Stuttgart (0:1) klappte es nicht mit den Punkten. Dennoch ist Ralph Hasenhüttl mit der Leistung seiner Mannschaft mehr als zufrieden. Ingolstadt eckt an und das nicht zu knapp. Die Spielweise widerspricht sämtlichen Fußball-Theoretikern und Taktik-Fanatikern, weil der FCI unattraktiv aber erfolgreich spielt. Prunkstück des Ingolstädter Spielsystems ist die Defensive, denn die kassierte lediglich sieben Gegentore in den bisherigen neun Partien. In der Offensive sind die Aufsteiger jetzt auch vom Pech verfolgt. Beim letzten Spiel in Stuttgart verletzte sich Stefan Lex und fällt für mehrere Wochen aus.

Berlin ist ohne Zweifel eine der positiven Überraschungen der bisherigen Saison. Auch in den letzten fünf Begegnungen präsentierte sich die Hertha durchaus beeindruckend, musste aber am letzten Spieltag auf Schalke eine 1:2-Niederlage einstecken. Vorher waren die Berliner nach einem 3:0 gegen den HSV, einem 1:1 in Frankfurt und einem 2:0 gegen Köln drei Spiele in Folge unbesiegt. Kurz vorher setzte es gegen den VfL Wolfsburg eine 0:2-Niederlage. Auswärts hingegen stellt sich die Mannschaft von Pál Dárdai nicht sonderlich geschickt an. In Augsburg konnte noch mit 1:0 gepunktet werden, danach setzte es gegen Dortmund (1:3), Wolfsburg (0:2) und Schalke (1:2) drei Niederlagen aus den letzten vier Auswärtsspielen. Einen besonders guten Eindruck in der Hauptstadt hat bisher Mitchell Weiser hinterlassen. Der junge Neuzugang des FC Bayern ist inzwischen zu Herthas bestem Vorbereiter aufgestiegen.

Einschätzung: Beide Teams konnten in dieser Saison positiv überraschen. Die Berliner haben allerdings mit einer eklatanten Auswärtsschwäche zu kämpfen. Ein Formvorteil ist hier aber nicht deutlich zu erkennen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAus Sicht des FC Ingolstadt ist die Statistik gegen Hertha BSC Berlin beängstigend. In vier Partien konnten die Bayern noch nicht einmal gegen den Hauptstadt-Klub gewinnen. Die gute Nachricht ist aber, dass auch die Gäste bisher nur ein Spiel für sich entscheiden konnte, drei Spiele, nämlich die letzten drei, endeten Unentschieden. Mit insgesamt acht Toren fahren beide Mannschaften hier einen glatten 2,0 Tore Schnitt in jedem Spiel. Dreht man den Spieß um, so lässt sich auch sagen das Hertha noch nie in Ingolstadt gewinnen konnte. Der Sieg aus dem Jahr 2010 wurde im Olympiastadion errungen. Während Ingolstadt sich zuhause stark präsentierte und nur gegen Dortmund und Hamburg verlor, gerät die Hertha auswärts regelmäßig ins Straucheln und verlor drei ihrer letzten vier Auswärtsspiele.

Einschätzung: Eine aussagekräftige Bilanz finden wir hier nicht. Interessant ist aber die Auswärts-Performance der Berliner, diese ist nämlich de facto fast bei Null. Viele Tore sind hier noch nie gefallen, lediglich 2010 fielen in dieser Partie mehr als drei Tore.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIngolstadt ist die Spaßbremse der Bundesliga. Mit einem Torverhältnis von 6:7 mogelt sich die Hasenhüttl-Elf von Spieltag zu Spieltag immer weiter nach vorne. Auch zuhause lautet die Defensive: Hinten gut stehen. Hertha ist zwar durchaus in der Lage Hütten zu produzieren, auswärts sind die Berliner aber regelmäßig überfordert. Die Grundausrichtung wird also auch bei den Gästen erst einmal eine geordnete Defensive sein. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Under 3.5. Hierfür bekommen wir mit einer 1,25 bei Mybet die beste Quote. Mit dem Heimvorteil im Nacken sind die Ingolstädter für uns hier der Favorit. An dem Aufsteiger beißen sich die Bundesligaklubs die Zähne aus und verzweifeln an der Spielweise des FCI. Hertha ist unserer Meinung nach nicht in der Lage, dieser Beton-Mannschaft etwas entgegen zusetzen. Ingolstadt ist für einen Aufsteiger einfach enorm abgebrüht und cool. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, lautet unsere Empfehlung Sieg Ingolstadt DNB. Die beste Wettquote hierfür bekommen wir mit einer 1,75 bei Interwetten. Spekulativ, also mit höherem Risiko, empfehlen wir euch sogar den Sieg Ingolstadt 1. Hier offeriert uns Interwetten mit einer 2,50 die beste Wettquote.

Einschätzung: Der FCI ist ein Phänomen. Keine Mannschaft spielt derart unattraktiv und ist damit auch noch derart erfolgreich. Zuhause kommt neben der Coolness der Hausherren aber auch noch das Selbstbewusstsein hinzu. Für uns ist deshalb der Sieg Ingolstadt DNB mit einer 1,75 eine gute Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: