1. Bundesliga 2016/17: FC Ingolstadt 04 VS Hertha BSC

Samstag, 10. September 2016 - 15:30 Uhr - Audi-Sportpark in Ingolstadt

Ingolstadt

2. Spieltag

Berlin

Endstand: FC Ingolstadt 04 0 - 2 Hertha BSC

Start geglückt: Berlin will gegen Ingolstadt nachlegen

Das erste Kreuz kann gemacht werden! Die Berliner Hertha ist nach der guten letzten Saison mit großen Ambitionen in die neue Spielzeit gestartet. Das offenbar nicht zu Unrecht, denn schon in der ersten Partie konnte Coach Pal Dardai mit seiner Mannschaft einen Sieg verbuchen. Die Tendenz geht also klar nach oben, auch wenn der erste Dreier natürlich nur eine Momentaufnahme ist. Genau dieser Moment soll durch einen Sieg am Samstag (10. September 2016) um 15.30 Uhr im Audi-Sportpark in Ingolstadt noch einmal verlängert werden. Möglich ist das durchaus, denn die „Schanzer“ sind derzeit nicht in ihrer besten Verfassung

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,48 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Berlin 2
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Ingolstadt vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Ingolstadt 04 – Hertha BSC
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 10. September 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Audi-Sportpark in Ingolstadt
  • FCI: 10. Platz, 1 Punkt, 1:1 Tore
  • Hertha: 4. Platz, 3 Punkte, 2:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Aufwind: Die Herthaner sind seit 2 Spielen ungeschlagen
  • Schwachstelle: In den letzten 6 Spielen immer Gegentore für Hertha
  • Krise: Ingolstadt hat seit 13 Spielen keinen Dreier geholt
  • Bibbern: Zuhause holte sich der FCI 4 Niederlagen in Folge
  • Respekt: Einen Sieg gegen Hertha BSC gab es für Ingolstadt noch nie

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSo hatte sich das Markus Kauczinski bei seinem Wechsel als Trainer von Karlsruhe nach Ingolstadt sicher nicht vorgestellt. Die „Schanzer“ manövrieren sich immer weiter in die Krise und stecken eigentlich schon mittendrin. Saisonübergreifend konnte der FCI seit 13 Spielen keine einzige Partie innerhalb von 90 Minuten gewinnen. Der einzige Erfolg der letzten Wochen: Ein Sieg im Elfmeterschießen gegen Erzgebirge Aue im Pokal. Ansonsten aber sieht es trist aus für die Ingolstädter, die insbesondere zuhause überhaupt nicht in die Gänge finden. Gleich vier Niederlagen setzte es in den letzten vier Heimspielen, wobei die Gastgeber in drei davon noch nicht einmal einen Treffer erzielen konnten.

Auf den Start der Herthaner wurde am ersten Spieltag ganz genau geachtet, schließlich war die Mannschaft von Pal Dardai in der abgelaufenen Spielzeit eine der positiven Überraschungen. Zumindest für den Moment konnte der Eindruck bestätigt werden, denn am ersten Spieltag konnten sich die Berliner mit 2:1 gegen den Aufsteiger aus Freiburg durchsetzen. Im Pokal war es hingegen ein wenig mühsamer gegen Jahn Regensburg, wobei auch hier im Elfmeterschießen der Sieg geholt wurde. Nichtsdestotrotz haben die Herthaner aber aktuell ein überraschendes Problem, nämlich die eigene Defensive. Die hat in den letzten sechs Partien immer mindestens ein Gegentor einkassiert und ist damit die klare Baustelle der Berliner. Offensiv läuft es hingegen schon erstaunlich rund.

Einschätzung: Ingolstadt kommt aus dem „Tal der Tränen“ einfach nicht raus und braucht endlich einen Dreier. Die Berliner wollen ebenfalls gewinnen und ihren Erfolg zum Auftakt jetzt auch auswärts unterstreichen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSechsmal haben sich Hertha BSC und der FC Ingolstadt auf dem Platz bisher gemessen. Gleich viermal wurden die Duelle im Rahmen der 2. Bundesliga ausgetragen, erst letzte Saison absolvierten beide Teams die ersten Aufeinandertreffen in der Belletage des deutschen Fußballs. Der größere Erfolg war dabei aber für die Berliner reserviert, die sich mit drei Spielen genau die Hälfte aller gespielten Duelle sichern konnte. Verloren haben die Hauptstädter gegen den FCI noch nie, dreimal wurden die Punkte aber auch geteilt. Deutlich wird diese Bilanz auch im Torverhältnis, denn da haben die Herthaner gleich achtmal zugeschlagen, während die Hausherren aus Ingolstadt lediglich viermal trafen. Aktuell stehen die Chancen aber für Torerfolge auf beiden Seiten wieder hervorragend. Nicht nur die Berliner haben mit Defensivproblemen zu kämpfen, sondern auch die „Schanzer“. In den letzten 13 Spielen blieben die Oberbayern nur ein einziges Mal ohne Gegentor, was nicht gerade für eine starke Abwehr spricht. Zu gute kommt dem FCI dabei aber, dass immerhin in acht dieser Spiele auch selbst eine Bude erzielt wurde. Unterm Strich ist das aber dennoch zu wenig gewesen, denn von den letzten 20 Partien haben die Ingolstädter ganze zwei für sich entscheiden können. Interessant: Im Schnitt fallen bei diesem Duell genau zwei Tore pro Spiel. Ein Under 1.5 hat es in sechs Partien erst zweimal gegeben.

Einschätzung: Ingolstadt konnte noch nie ein Spiel gegen die Berliner gewinnen und steckt auch aktuell in ziemlich großen Schwierigkeiten. Hertha kann es ein wenig ruhiger angehen lassen, möchte die positive Bilanz aber natürlich beibehalten.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Saison hat noch gar nicht richtig angefangen, da bekommt der FC Ingolstadt bereits die ersten großen Probleme. Die „Schanzer“ haben das Siegen offenbar verlernt und konnten in den letzten Wochen lediglich im Pokal für einen kleinen Hoffnungsschimmer sorgen. Ein offensichtliches Problem der Gastgeber ist dabei die Defensive. Gut aber, dass das auf die Gegner aus Berlin ganz genau so zutrifft. Unterm Strich rechnen wir so doch mit dem einen oder anderen Treffer, weshalb wir euch konservativ das Over 1.5 empfehlen. Hierfür hat der Bookie Mybet mit einer 1,48 die beste Quote im Programm. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, lautet unsere Empfehlung bei diesem Spiel beide Teams treffen B2S. Die beste Quote liefert in diesem Fall ComeOn mit einer 2,10. Ob sich Ingolstadt gerade gegen die aufstrebenden Berliner aus der Schlinge ziehen kann, erscheint doch sehr fraglich. Der aktuell Trend und die Leistungen der letzten Wochen jedenfalls haben uns zu der spekulativen Empfehlung Sieg Berlin 2 gebracht. Hierfür gibt es die beste Quote bei Betvictor, wo eine 3,10 wartet.

Einschätzung: Ingolstadt hat echte Probleme, die die Berliner nicht haben. Aktuell spricht wenig für die „Schanzer“, so dass der Sieg Berlin 2 naheliegt. Die Quote von 3,10 ist da natürlich ebenfalls nicht verkehrt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: