International Premier League 2015/16: Manchester United FC VS Leicester City

Sonntag, 1. Mai 2016 - 15:05 Uhr - Old Trafford in London

ManUnited

36. Spieltag

Leicester

Endstand: Manchester United FC 1 - 1 Leicester City

Das Wunder von Leicester: Meister im Old Trafford bei Manchester?

Ein Sieg fehlt Leicester City noch, um sicher Meister zu sein – Wahnsinn! Und dieser Traum könnte ausgerechnet im Old Trafford bei Manchester United in Erfüllung gehen. Laut Wettanbietern war es wahrscheinlicher, dass Obama die Mondlandung als Fake enttarnt, als das Leicester Meister wird. Selbst ein Weihnachts-Hit der Queen höchstpersönlich hatte eine niedrigere Quote – unfassbar. Aber während die Queen nicht gesungen hat, ist Leicester am Titel dran. Manchester United kann hingegen nur noch vage von der CL-Qualifikation träumen. Am Sonntag dem 1. Mai 2016, um 15.05 Uhr findet das Duell zwischen ManU und den Foxes statt. Austragungsort ist das altehrwürdige Old Trafford in Manchester. Wird am 36. Spieltag der neue Meister der britischen Premier League gekrönt? Oder stellen die Mannen von Van Gaal den „Füchsen“ ein Bein?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,85 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Leicester 2
Beste Wettquote3,91 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

ManU vs. Leicester im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Manchester United FC – Leicester City
  • Wettbewerb: Premier League Saison 2015/16
  • Runde: 36. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 1. Mai 2016 um 15.05 Uhr
  • Ort: Old Trafford, Manchester
  • ManU: 5. Platz, 59 Punkte, 42:30 Tore
  • Foxes: 1. Platz, 76 Punkte, 63:33 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 13 Siege: Hat ManU in 20 Spielen gegen Leicester auf dem Konto
  • Fünf Unentschieden: Und nur zwei Siege für die Foxes haben die Duelle gezeigt
  • 63 Tore: Hat Leicester City bereits erzielt; der drittbeste Sturm der Liga!
  • 22 Treffer: Gehen allein auf das Konto des gesperrten Jamie Vardy
  • 30 Gegentore: Stehen bei ManU auf dem Konto – die zweitbeste Abwehr der Premier League

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDieses Duell bringt uns zwei der formstärksten Mannschaften des englischen Oberhauses im direkten Vergleich. Manchester United hat von den letzten sieben Spielen nur eine Partie verloren. Alle anderen Punkte wurden eingeholt. Leicester überbietet diese Statistik sogar noch. Aus sieben Spielen holten sie sechs Siege und ein Unentschieden – meisterlich!

ManU gewann sogar gegen den Stadtrivalen City mit 1:0, nach einem frühen Tor von Rashford. Im Anschluss konnte, erneut nur mit 1:0, gegen den FC Everton gesiegt werden. Beim Tabellenzweiten aus Tottenham war diese Serie zunächst zu Ende. Mit 0:3 unterlag man den Hotspur. Es war zugleich die letzte Niederlage. Denn im FA Cup wurde mit 2:1 in West Ham gewonnen. Die Premier League brachte zwei Heimsiege gegen Aston Villa mit 1:0 und gegen Crystal Palace mit 2:0. Im Halbfinale des FA Cups wurde das vorerst letzte Spiel ausgetragen. Es fand in Everton statt und wurde erneut mit 2:0 gewonnen.

Leicester konnte sich die gesamte Saison auf die Premier League konzentrieren. Mit 1:0 schlugen sie Watford auswärts. Auch Newcastle United wurde, innerhalb eines Heimspiels, mit 1:0 besiegt. Das Standardergebnis wiederholt sich noch zweifach. Jeweils 1:0 für Leicester hieß es nach 90 Minuten in Crystal Palace und gegen den FC Southampton. In Sunderland wurde auf 2:0 erhöht. Der einzige Punktverlust in dieser Aufführung fand daheim gegen West Ham statt. Hier wurde tatsächlich auch erst spät der Ausgleich zum 2:2 erzielt.

Einschätzung: Beide Mannschaften sind dermaßen formstark, dass hier kaum jemandem ein Vorteil zuerkannt werden kann.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich zeigt ein deutliches Übergewicht für ManU. Aber zählt dies auch in der laufenden Saison? Bislang hat Manchester 13 von 20 Spielen für sich entschieden. Fünf Unentschieden und zwei Siege für Leicester sind zu verzeichnen gewesen. Die letzten fünf Spiele aus Sicht von ManU sehen folgendermaßen aus: 1:1, 3:1, 3:5, 1:0 und 4:1. Das Hinspiel fand keinen Sieger.

Manchester ist, mit derzeit einem Spiel Rückstand, auf dem fünften Platz. Sechs Punkte liegen sie hinter Arsenal zurück, die jedoch ein Spiel mehr auf dem Konto haben. Die Qualifikation zur Champions League ist somit noch möglich. Bislang wurden 17 Siege, acht Unentschieden und neun Niederlagen geholt. Dabei konnten 42 Tore geschossen werden. Das Prunkstück ist jedoch die Abwehr mit lediglich 30 Gegentoren. In der Heimtabelle steigt ManU auf Rang drei auf. Mit einem Spiel Rückstand können sie hier sogar die Spitze erobern. Bislang wurden elf Siege, vier Unentschieden und zwei Niederlagen, bei 23:7 Toren, erzielt.

Leicester City hat bereits 22 Siege auf dem Konto. Zehn Unentschieden und in der gesamten Saison nur drei Niederlagen sind ein fantastischer Wert. Es wurden stolze 63 Tore geschossen und nur 33 Gegentore kassiert. Mit 76 Punkten werden aktuell noch drei Zähler zur sicheren Meisterschaft benötigt. Es reicht aber auch, wenn Tottenham verliert. In der Auswärtstabelle ist Leicester Erster. Sie holten elf Siege, vier Remis und zwei Niederlagen, bei 31:16 Toren.

Einschätzung: Es spielt mit Manchester eines der stärksten Heimteams, welches mit einem Spiel Rückstand den dritten Platz in der Heimtabelle innehat (in den ersten Platz erobern kann), gegen das beste Auswärtsteam aus Leicester. ManU hat daheim und Leicester auswärts elf Siege, vier Remis und zwei Niederlagen vorzuweisen – ausgeglichen. Gibt der direkte Vergleich, welcher für Manchester ausschlägt, die Richtung vor?

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin Sieger ist schwer zu bestimmen. Viele Facetten der Statistik sind ausgeglichen. Aber dazu später mehr, denn zunächst beschränken wir uns auf Tore-Tipps. Das Under 3.5 Tore wird bei Mybet mit einer Quote von 1,25 ausgezeichnet. Dieses Ergebnis wäre in Manus letzten sieben Spielen eingetroffen. Zudem spielt hier das Team mit der besten Abwehr, gegen die drittbeste Defensive. Daraus resultiert auch gleich noch der nächste Tipp mit Under 2.5 Toren bei Interwetten für die Quote von 1,85 – eine Value Bet! Auch wenn die letzten zwei Spiele Ausnahmen waren, spielt Leicester doch häufig nur 1:0 oder 2:0, zumindest innerhalb der letzten sieben Partien.

Sieg und Niederlage scheinen für beide Mannschaften gleich wahrscheinlich. Der amtierende Tabellenführer und das beste Auswärtsteam der Liga Leicester bekommt jedoch die eindeutig bessere Quote. Ist bei den Wettanbietern noch nicht angekommen, wer hier Meister werden kann? Der Risikotipp geht auf Leicester mit einer Quote von 3,90 bei Betvictor.

Einschätzung: Das Under 2.5 Tore ist genug Risiko. Die Quote von 1,85 bei Interwetten ist sehr gut. Tatsächlich handelt es sich um eine Value Bet!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: