Champions League Play-Offs: FC Porto VS AS Rom

Mittwoch, 17. August 2016 - 20:45 Uhr - Estadio do Dragao in Porto

Porto

Hinspiel

Rom

Endstand: FC Porto 1 - 1 AS Rom

Späte Rache: Kann sich Rom an Porto rächen?

Erst zweimal überhaupt sind sich der FC Porto und der AS Rom international über den Weg gelaufen – 1981/82 in der zweiten Runde im Europapokal der Pokalsieger. Gern daran erinnern werden sich die Römer sicherlich nicht, denn nach einem 0:2 in Porto war das Ausscheiden schon nach dem Hinspiel so gut wie besiegelt. Jetzt sinnt die Roma aber auf Rache. Knapp 35 Jahre später wird es dieses Duell am Mittwoch (17. August 2016) um 20.30 Uhr im Estadio do Dragao in Porto wieder geben. Für Rom ist das Ziel dabei klar, denn ein 0:2 in Porto soll es nicht nochmal geben. Allerdings haben wir die Portugiesen schon in deutlich schlechterer Form gesehen als aktuell.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,38 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,61 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Porto vs. Rom im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Porto – AS Rom
  • Wettbewerb: Champions League Qualifikation 2016/17
  • Runde: Play-Offs, Hinspiel
  • Anstoß: Mittwoch, den 17. August 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Estadio do Dragao in Porto
  • Porto: 1. Platz, 3 Punkte, 3:1 Tore
  • Roma: 3. Platz, 80 Punkte, 83:41 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Leistung: Seit 5 Spielen ist der FC Porto ungeschlagen
  • Punkte: 4 der 5 Spiele gewannen die Portugiesen
  • Stark: Die Römer feierten zuletzt 5 Siege am Stück
  • Macht: Von den letzten 11 Spielen gewann Rom 10
  • Sieglos: In bisher 2 Duellen hat Rom noch nie gegen Porto gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn Portugal läuft die Liga bereits wieder und dementsprechend gut in Form sind die Portugiesen auch bereits. Am ersten Spieltag konnte sich die Mannschaft von Nuno Espirito Santo mit 3:1 gegen Rio Ave durchsetzen und hat somit gleich einmal die Tabellenführung übernommen. Zusätzlich haben sich die „Drachen“ aber auch in den letzten Testspielen sehr anständig verkauft. Gegen den spanischen Klub Villareal wurde ein 1:0 geholt, gegen Guimaraes gab es ein 2:0. Zwischenzeitlich testete Porto auch gegen einen Klub aus Deutschland und trennte sich so 1:1 von Leverkusen. Saisonstart also fürs erste geglückt.

In Italien ist man derzeit noch nicht ganz so weit, da die Römer erst am kommenden Wochenende gegen Udinese zum ersten Mal wieder ran müssen. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass auch hier die Vorbereitungen so gut wie abgeschlossen sein sollten – und das sehr beachtlich. Auf ein 16:0 gegen den unterklassigen italienischen Klub Pinzolo folgte ein 3:2 gegen Terek Grosny aus Russland. Anschließend konnten die Römer auch den FC Liverpool mit 3:2 schlagen, ehe gegen Montral Impact (0:2) und US Latina (1:0) die Vorbereitung beendet wurde. Alles in allem also sehr gute Eindrücke, auch wenn die Qualität der Gegner sicher nicht immer mit der von Porto gleichzusetzen ist.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben in den Testspielen gute Leistungen gezeigt. Die Römer haben eigentlich nur gewonnen, Porto ist aber ebenfalls seit fünf Spielen ungeschlagen und startete auch mit einem Dreier in die Liga.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der Bilanz zwischen diesen beiden Mannschaften tauchen bisher nur die beiden Partien in der Saison 1981/82 auf. In der zweiten Runde des Europapokals der Pokalsieger mussten die Italiener zunächst nach Portugal und verloren dort mit 0:2. Im Rückspiel zuhause war nicht mehr als ein 0:0 drin, so dass die Portugiesen relativ ungefährdet in die nächste Runde einziehen konnten. Insgesamt sieht die Vergangenheit aus Sicht der Römer also nicht wirklich positiv aus, zumal noch kein einziger Treffer gegen die Portugiesen erzielt werden konnte. Aktuell allerdings ist der FC Porto für Gegentore gerne einmal zu haben. Von den letzten neun Spielen endeten sieben Partien mit mindestens einem Gegentor. Nur zweimal hielten die Portugiesen ihren Kasten sauber. Hinzu kommt, dass die Heimspiele in den letzten Wochen nicht immer überragend waren. So gab es zum Beispiel nur einen Sieg aus den letzten drei Heimspielen, oder drei Siege aus den letzten sieben Heimspielen. Das dürfte der Roma in die Karten spielen, denn die hat ihre letzten vier Auswärtsspiele allesamt gewonnen und dabei nur ein einziges Gegentor kassiert.

Einschätzung: Die bisherige Bilanz ist natürlich nicht wirklich aussagekräftig. Die Anzahl der Gegentore Portos hingegen schon. Insbesondere in den eigenen vier Wänden waren die „Drachen“ in den letzten Wochen nicht so wirklich sattelfest. Rom kann hier jetzt zeigen, wie stark sie wirklich sind.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Mannschaften stecken derzeit durchaus in einem positiven Lauf. Zumindest Porto hat diesen auch mit in die Liga nehmen können und dort das erste Spiel gewonnen. Die Römer testeten bislang zwar nur, haben da aber ebenfalls gute Auftritte hingelegt. Schwächen sind auf beiden Seiten lediglich in der Defensive erkennbar. Vorne hingegen läuft es schon wieder rund. Dementsprechend empfehlen wir euch hier als konservativen Tipp das Over 1.5, welches mit einer 1,38 bei Mybet am besten quotiert wird. Deutliche Qualitätsvorteile können wir aktuell auf keiner der beiden Seiten erkennen. Allerdings waren die Portugiesen zuletzt überraschend uneffektiv zuhause unterwegs, so dass die Gäste hier durchaus etwas mitnehmen könnten. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher die doppelte Chance X2. Mit einer 1,61 hat Betway hierfür die beste Quote im Programm. Etwas mehr Risiko liefert hingegen unsere spekulative Empfehlung. Die lautet hier Unentschieden X und wird mit einer 3,40 bei bet365 am besten quotiert.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben ihre Stärken in der Offensive zuletzt mehrfach unter Beweis gestellt. Da wir noch früh in der Saison sind, ist die Abstimmung in der Defensive zudem zumeist noch nicht ganz klar. Das Over 1.5 mit der Quote von 1,38 sollte hier also problemlos durchgehen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: