Europa League Zwischenrunde: FC Porto VS Borussia Dortmund

Donnerstag, 25. Februar 2016 - 21:05 Uhr - Estadio do Dragao in Porto

Porto

Rückspiel

Dortmund

Endstand: FC Porto 0 - 1 Borussia Dortmund

Ohne Heimgegentor fährt Borussia Dortmund zum FC Porto

Das Hinspiel der Europa League Zwischenrunde hätte kaum besser für Borussia Dortmund laufen können. Vor heimischem Publikum wurde ein 2:0 Sieg gegen den FC Porto erspielt. Die Portugiesen wechselten dabei von der Champions League zur Europa League. Die Ausgangslage ist optimal. Mit einem Auswärtstor würde der BVB auch mit drei Gegentoren noch in die nächste Runde des Wettbewerbs einziehen. Dortmund belegt einen souveränen zweiten Platz in der Bundesliga. Porto wird mit Rang drei in der Liga NOS nicht zufrieden sein. Am Donnerstag, den 25. Februar 2016, um 21.05 Uhr treffen sich beide Clubs im Estadio do Dragao in Porto zum Rückspiel der Zwischenrunde.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,85 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote3,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Porto vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Porto – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: Europa League 2015/16
  • Runde: Zwischenrunde, Rückspiel
  • Anstoß: Donnerstag, den 25. Februar 2016 um 21.05 Uhr
  • Ort: Estadio do Dragao, Porto
  • Porto: 3. Platz, 52 Punkte, 46:17 Tore
  • BVB: 2. Platz, 51 Punkte, 54:24 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ohne Gegentor: Blieb Dortmund im Heimspiel, was die Defensive von Porto unter Druck setzt
  • Sechs Siege: Konnte der BVB aus den letzten sieben Spielen mittnehmen
  • Vier Erfolge: Hat auch der FC Porto innerhalb von sieben Partien vorzuweisen
  • 54 Treffer: Erzielte die Borussia in der heimischen Liga; Porto traf 46-fach
  • 17 Gegentore: Mussten die Portugiesen erst hinnehmen; beim BVB klingelte es 24 Mal

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Dortmunder erstreckt sich noch immer über drei Wettbewerbe. Mit Ausnahme eines Unentschiedens konnten sechs der letzten sieben Spiele gewonnen werden. Bei Porto ist die Statistik mehr durchwachsen. Vier Siege stehen hier drei Niederlagen gegenüber.

Im Liga Cup verlor der FC Porto zu Gast bei Feirense mit 0:2. Innerhalb der Liga konnte hingegen zu Besuch bei Estoril mit 3:1 gesiegt werden. Auch in der Taca de Portugal gab es einen Erfolg. Mit 3:0 wurde das dritte Auswärtsspiel bei Gil Vicente gewonnen. In der Tabelle ging es hingegen nicht höher hinaus, denn daheim gegen Arouca wurde mit 1:2 verloren. Ein wichtiges Spiel gegen Benfica Lissabon konnte mit 2:1 auswärts gewonnen werden. Dafür gab es eine 0:2 Pleite beim BVB. Am vergangenen Wochenende siegte Porto knapp mit 3:2 gegen Moreirense.

Dortmunds Formkurve steigt und steigt. Das letzte Freundschaftsspiel vor Rückrundenstart konnte mit 3:1 bei Union Berlin gewonnen werden. In der Liga startete der BVB mit einem 2:0 Erfolg daheim gegen den FC Ingolstadt. Über ein Unentschieden kamen die Schwarz-Gelben in Berlin nicht hinaus. Tore sind hier nicht gefallen. Dafür gewann das Team aus dem Ruhrpott mit 3:1 zu Gast bei Stuttgart. Gegen Hannover wurde ein 1:0 Sieg eingefahren. Schließlich wurde Porto mit 2:0 besiegt. Zu Gast bei Leverkusen taten sich die Borussen schwer, gewannen jedoch mit 1:0 auswärts.

Einschätzung: Dortmund ist gut in Form. Die vergangenen vier Spiele wurden am Stück gewonnen, darunter Spiele gegen Leverkusen und das Hinspiel gegen Porto. Die Portugiesen haben sich hingegen einige Schwächen erlaubt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich beschränkt sich auf das Hinspiel. Hier konnte Dortmund mit 2:0 daheim gewinnen. Der Sieg war hochverdient. In der Europa League schloss der BVB als Zweiter ab. Drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen wurden eingefahren. Dabei konnten zehn Treffer erzielt und fünf Gegentore kassiert werden. Porto wurde nur Dritter in einer Champions League Gruppe mit Chelsea, Kiew und Tel Aviv. Aber auch sie holten zehn Punkte, bei drei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen.

Der FC Porto ist Tabellendritter. Sie haben 16 von 23 Spielen gewonnen. Vier Unentschieden und drei Niederlagen haben sie jedoch hinter die beiden Teams aus Lissabon katapultiert. Es konnten 46 Tore geschossen und mussten 17 Gegentore hingenommen werden. Daheim macht das Team einen Sprung auf den ersten Platz. Mit neun Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage ist Porto heimstark. Sie schossen 23 Tore und kassierten sieben Gegentreffer.

Borussia Dortmund belegt den zweiten Platz der Bundesliga. Sie gewannen 16 von 22 Partien. Dreifach wurden die Punkte geteilt. Zudem gingen drei Partien verloren. Dabei konnten 54 Tore geschossen werden. 24 Gegentreffer ließen sich nicht verhindern. Auch auswärts ist Dortmund Zweiter. Sieben Siege, zwei Remis und drei Niederlagen waren zu verzeichnen. Dabei liegt das Torverhältnis bei 23:16

Einschätzung: Das Hinspiel konnte Dortmund für sich entscheiden. Aber Porto ist heimstark. Sie werden im eigenen Stadion alles versuchen, um die Kurve noch zu bekommen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSetzt sich Portos Heimstärke durch oder kann Dortmund einen entscheidenden Konter setzen und damit die vorzeitige Entscheidung herbeiführen? Denn mit einem Auswärtstor müssten die Portugiesen vierfach treffen, um weiterzukommen. Die perfekte Ausgangslage für viele Tore.

Porto muss sich ranhalten. Daheim treffen sie sehr oft. Da das Risiko jedoch erhöht werden muss, wird auch für Dortmund Platz sein. Das Over 1.5 Tore ist daher sehr sicher. Die Quote bei Betvictor liegt bei 1,29. Over 2.5 Tore geht auch aus den Torverhältnissen der Mannschaften in ihrer jeweiligen Liga, aber auch aus den Ergebnissen im internationalen Wettbewerb hervor. Bet365 gewährt hier eine Quote in Höhe von 1,85.

Mehr Risiko geht der Over 3.5 Tore Tipp. Erzielt Porto ein frühes Tor, kann sich das Spiel zu einem schnellen Schlagabtausch entwickeln. Die Möglichkeit auf sehr viele Tore ist daher gegeben. Erneut bietet Betvictor die beste Quote in Höhe von 3,30.

Einschätzung: Porto ist heimstark und in der Lage Tore zu erzielen. Demzufolge wird der BVB ebenfalls nicht nur in Verteidigungshaltung verharren. Das Over 3.5 Tore ist mit einem gewissen Risiko verbunden. Die Wahrscheinlichkeit die 3,30 als Quote bei bet365 zu erfüllen ist jedoch gegeben. Es handelt sich um eine Value Bet.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: