3. Liga 2015/16: FC Rot-Weiß Erfurt VS Dynamo Dresden

Samstag, 23. Januar 2016 - 14:00 Uhr - Steigerwaldstadion in Erfurt

Erfurt

22. Spieltag

Dresden

Endstand: FC Rot-Weiß Erfurt 3 - 2 Dynamo Dresden

Heißes Ostderby: Dresden an der Spitze, Erfurt steht im Keller

Trotz eisiger Temperaturen in Deutschland wird am Wochenende der Rasen brennen. Rot-Weiß Erfurt befindet sich derzeit auf dem 17. Tabellenplatz und steht punktgleich mit der Relegation und dem ersten Abstiegskandidaten. Da kommt eine Partie gegen den Tabellenführer nicht immer gelegen. Am Samstag (23. Januar 2016) empfängt RW im heimischen Steigerwaldstadion um 14 Uhr Dynamo Dresden. Die Gäste blicken mit elf Punkten Vorsprung entspannt von der Tabellenspitze auf die Liga herab. Und genau hier sieht Erfurt seine Chance, denn Derbys entwickeln bekanntlich ihren ganz eigenen Charakter.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,75 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Erfurt vs. Dresden im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Rot-Weiß Erfurt – Dynamo Dresden
  • Wettbewerb: 3. Liga Saison 2015/16
  • Runde: 22. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 23. Januar 2016 um 14.00 Uhr
  • Ort: Steigerwaldstadion, Erfurt
  • RWE: 17. Platz, 21 Punkte, 23:30 Tore
  • Dresden: 1. Platz, 46 Punkte, 42:20 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sieglos: Erfurt wartet seit 4 Ligaspielen auf einen Punkt
  • Formtief: Dresden hat keines der letzten 3 Spiele gewonnen
  • Zone: In Erfurt gewann Dynamo zuletzt 2008
  • Punkte: Auswärts spielte Dresden 4 der letzten 5 Spiele Unentschieden
  • Stark?: RWE gewann nur 2 der letzten 5 Heimspiele

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Lage in Erfurt ist momentan nicht so ganz einfach. Die Mannschaft von Stefan Krämer wirkte in der bisherigen Saison äußerst behäbig und vor allem anfällig. Gleichzeitig gesellt sich vor dem gegnerischen Tor dann auch immer noch ein Stück Unvermögen dazu. Das führt dazu, dass RWE so langsam aber sicher einer der festen Teilnehmer im Abstiegskampf zu sein scheint, wobei das Derby gegen Dresden noch einmal ein letztes Schlüsselspiel sein könnte. Drei Punkte beträgt der Abstand auf Schlusslicht Stuttgarter Kickers. „Nur“ drei Punkte beträgt aber auch der Rückstand auf Rang 14. Dass RWE unter Umständen gut ins neue Jahr starten könnte, hat sich in der Vorbereitung gezeigt, denn da wurde der HSV mit 2:1 geschlagen. Ein zweites Testspiel gegen des 1. FC Köln musste aufgrund des Wetters abgesagt werden. In der Liga lief es Ende 2015 aber katastrophal. Vier Niederlagen aus den letzten vier Spielen, dazu ein Torverhältnis von 2:10.

Bei Dynamo besteht derzeit kein Grund zur Sorge. Die Mannschaft von Uwe Neuhaus steht souverän an der Tabellenspitze und hat elf Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Die Zeichen stehen voll in Richtung Aufstieg und so langsam beginnt in der Liga die entscheidende Phase. Ärgerlich, das gerade jetzt zum Rückrundenstart Quirin Moll ausfallen wird. Der Mittelfeldspieler verletzte sich im Oberschenkel und wird für unbestimmte Zeit ausfallen. Somit bekam die, ohnehin nicht so gute Vorbereitung, noch einen weiteren Dämpfer. Die Testspiele gegen Waregem aus Belgien (1:3) und den FC Augsburg (0:1) gingen verloren. Im letzten Test gegen Dynamo Kiew holte Dynamo immerhin ein Unentschieden (2:2). Bisher macht dem Tabellenführer aber vor allem das Wetter zu schaffen, denn unter der Woche musste zwischenzeitlich in der Leichtathletik-Halle trainiert werden.

Einschätzung: Vollkommen unterschiedliche Ausgangslagen. Dresden ist souveränder Tabellenführer, Erfurt kämpft im Keller um jeden Punkt. Optimal Voraussetzungen für ein packendes Derby.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen81 Mal wurde dieses Ostderby zwischen RW Erfurt und Dynamo Dresden bereits angepfiffen. Für Fußballhistoriker sei noch gesagt, dass die erste Partie 1950 stattfand, als Dynamo noch unter dem Namen Volkspolizei Dresden spielte und RWE als Turbine Erfurt bekannt war. Das Spiel damals gewann übrigens die Volkspolizei aus Dresden mit 1:0. Insgesamt war der Tabellenführer auch in den restlichen Partien überlegen. 41 Mal konnten die drei Punkte eingefahren werden, 24 Mal hatte Erfurt das bessere Ende. 16 Partien endeten zudem Unentschieden. In den letzten fünf Partien hat sich diese Statistik aber ein wenig gewandelt. Dresden konnte nur eins der letzten fünf Duelle gewinnen. Die restlichen sicherte sich Rot-Weiß. Ganz besonders im Steigerwaldstadion will es nicht mehr so richtig klappen. Der letzte Auswärtssieg stammt aus dem Jahre 2008. Danach gab es drei deutliche Niederlagen (1:4, 0:3 und 0:2).

Einschätzung: Dresden ist insgesamt überlegen, hat aber das Ruder in den letzten Jahren etwas abgegeben. In Erfurt tut sich Dynamo aber ohnehin traditionell schwer.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuch wenn der Tabellenführer aus Dresden hier für viele Buchmacher als deutlicher Favorit an den Start geht, würden wir das nicht so einfach unterschreiben. Die Ausgangslage ist höchst brisant, denn für RWE entwickelt sich jede Partie zum Endspiel. Gerade im Derby gegen den Ostrivalen aus Dresden wird Erfurt sich auf dem Platz zerreißen. Gerade bei den aktuellen Temperaturen und dem Derby-Charakter wird hier die spielerische Komponente sicher in den Hintergrund rücken. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X. Hierfür bietet bet365 mit einer 3,75 die beste Wettquote an. Verstecken wird sich keine der beiden Mannschaften, schließlich gibt es neben Punkten auch einen Ruf zu verteidigen. Daher rechnen wir mit einem mehr oder weniger offensiven Auftreten. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher das beide Teams treffen B2S. Hierfür hat Big Bet World mit einer 1,95 die beste Wettquote im Repertoire. Wem das alles zu riskant ist, der kann mit dem Over 1.5 auf Nummer sicher gehen. Bei Betvictor gibt es mit einer 1,33 dafür noch die beste Wettquote.

Einschätzung: Die Ausgangssituation riecht eher nach zäher Kost, denn nach Fußball-Leckerbissen. Das schlechte Wetter könnte eher für RWE ein Vorteil sein, wenn hier Kampf zum Tragen kommt. Mit dem Unentschieden X für eine 3,75 ist zwar ein wenig Risiko geboten, die Gewinnmöglichkeiten dafür aber auch entsprechend hoch.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: