1. Bundesliga 2015/16: FC Schalke 04 VS Borussia Dortmund

Sonntag, 10. April 2016 - 15:30 Uhr - Veltins-Arena in Gelsenkirchen

Schalke

29. Spieltag

Dortmund

Endstand: FC Schalke 04 2 - 2 Borussia Dortmund

Es bebt im Revier: Schalke empfängt Borussia Dortmund

Die Mutter aller Derbys steht an! Im Westen der Republik herrscht wieder Ausnahmezustand, denn das Revier-Derby zwischen Schalke und Dortmund steht auf dem Plan. Kaum ein anderes Duell sorgt in der Bundesliga für so viel Rivalität, wie diese Partie. Jetzt wird zusätzlich Öl ins Feuer gegossen, denn auch die Tabellensituation ist auf beiden Seiten hochbrisant. Die Gäste vom BVB könnten mit einem Sieg am Sonntag (10. April 2016) um 15.30 Uhr in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen unter Umständen den Abstand auf den Spitzenreiter aus München verkürzen und bis auf zwei Punkte heranrücken. Die „Knappen“ wollen hingegen wieder nach Europa und auch dafür müssen dringend Punkte her.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette1. Hälfte Over 0.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,61 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote4,10 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Schalke vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Schalke 04 – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 29. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 10. April 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Veltins-Arena in Gelsenkirchen
  • Schalke: 7. Platz, 44 Punkte, 39:38 Tore
  • BVB: 2. Platz, 67 Punkte, 67:28 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Instinkt: Dortmund hat die beste Offensive der Liga (67 Tore)
  • Sicher: Der BVB hat auch die zweitbeste Abwehr (28 Gegentore)
  • Heimrecht: Schalke ist zuhause seit 2 Spielen ungeschlagen
  • Gelsenkirchen: Der BVB gewann nur 1 der letzten 3 Gastspiele
  • Serie: Die letzten 6 Auswärtsspiele hat Dortmund alle gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikFür den FC Schalke beginnt die heiße Phase der Saison. Aktuell stehen die „Knappen“ auf dem siebten Tabellenplatz, haben dabei aber durchaus noch Möglichkeiten, unter die ersten Fünf zu kommen. Immerhin beträgt der Rückstand auf Rang Drei derzeit nur vier Punkte. Leider wurde in den letzten fünf Partien doch das eine oder andere Mal ein Pünktchen liegengelassen, wodurch die Tabelle sich nicht noch positiver gestaltet. So geschehen zum Beispiel beim 0:2 in Berlin. Die Niederlage kam mehr oder weniger überraschend, da S04 zuvor gegen den HSV (3:2) und Köln (3:1) gewonnen hatte. Eine deutliche Leistungssteigerung zeigte die Mannschaft von André Breitenreiter aber bereits einen Spieltag später mit einem 2:1 zuhause gegen Mönchengladbach. Wirklich enttäuscht hat Schalke dann aber beim 0:3 in Ingolstadt, wo man unerklärlicherweise ziemlich deutlich unter die Räder kam.

Diese Woche könnte bei Borussia Dortmund durchaus als hart bezeichnet werden. Nachdem am Donnerstag noch in der Europa League gegen Liverpool gespielt wurde (1:1), wartet am Wochenende gleich das Revier-Derby. Weniger Tage später steht dann schon wieder der Abflug auf die Insel auf dem Plan, da am Donnerstag das Rückspiel der Europa League wartet. Eine anstrengende Woche für Thomas Tuchel und seine Mannschaft, die allerdings in den letzten Wochen schon mehrfach bewiesen hat, dass sie die Doppelbelastung meistern kann. Nach dem 3:0 über Tottenham folgte ein starkes 2:0 zuhause gegen Mainz 05. Das Rückspiel in Tottenham wurde wenige Tage später ebenfalls mit 2:1 gemeistert, ehe auch der FC Augsburg mit 3:1 geschlagen wurde. Vor der Partie gegen die „Reds“ wurde dann noch Werder Bremen mit 3:2 besiegt.

Einschätzung: Dortmund wurde in seiner Serie ein kleines bisschen ausgebremst. Schalke muss nach dem 0:3 in Ingolstadt Wiedergutmachungsarbeit leisten.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenTradition lautet hier das Stichwort! Beide Mannschaften gehören zum „alten Eisen“ der Bundesliga und zählen nach wie vor zu den Top-Teams. Kaum ein Derby ist so brisant, wie dieses Duell und in kaum einem Derby existiert so viel Rivalität. Insgesamt 127 Mal standen sich beide Mannschaften auf dem Platz schon gegenüber. Seine Anfänge findet dieses Derby schon in den 1920er Jahren, wobei S04 zu dieser Zeit noch die bestimmende Macht im Revier war. Mittlerweile hat sich das Blatt doch deutlich gewandelt, so dass der BVB von diesen 127 Duellen insgesamt 49 für sich entscheiden konnte. Die „Knappen“ durften sich bisher 41 Mal über einen Dreier freuen, 37 Mal wurden die Punkte geteilt. Hinsichtlich der erzielten Tore hat sich Dortmund ebenfalls besser angestellt. 209 Mal hat es im Kasten von „Blau-Weiß“ geklingelt, selber geknipst hat S04 aber „nur“ 181 Mal. Während der letzten beiden Aufeinandertreffen waren die Dortmunder der Tonangeber, da sie sich mit 3:0 und 3:2 durchsetzen konnten. In der Veltins-Arena ist „Schwarz-Gelb“ allerdings nicht ganz so souverän unterwegs. Der letzte Sieg datiert aus dem Jahr 2013. Gleichzeitig konnte nur eines der letzten drei Gastspiele hier gewonnen werden. Ganz interessanter Fakt für unsere Wetten: Seit 2006 haben in Gelsenkirchen in diesem Duell immer beide Mannschaften getroffen. Die einzige Ausnahme war 2011 ein Spiel im Superpokal, welches nach einem 0:0 im Elfmeterschießen entschieden wurde.

Einschätzung: Dortmund ist in der Bilanz etwas überlegen, hat sich in Gelsenkirchen zuletzt aber nicht immer sicher verkauft. Neutrale Zuschauer dürfen vor allem auf Tore hoffen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNeben der Vorherrschaft im Westen geht es in dieser Partie noch um einiges mehr, denn die „Knappen“ könnten mit einem Dreier wieder verdächtig nah an die Champions-League-Plätze rutschen. Dortmund wiederum könnte, bei einem gleichzeitigen Patzer der Bayern, das Titelrennen noch einmal scharf machen. Verstecken wird sich hier ohnehin keine Mannschaft, so dass wir insgesamt mit einer offensiven Partie rechnen können. Konservativ empfehlen wir euch daher hier das 1. Hälfte Over 0,5. Hierfür gibt es mit einer 1,30 bei bwin die beste Wettquote. Strategisch orientieren wir uns natürlich auf das beide Teams treffen B2S, wofür Netbet mit einer 1,61 die beste Quote liefert. Dortmund hat zwar eine ungemein starke Abwehr, hat in den letzten vier Partien aber immer mindestens einen Gegentreffer kassiert. Schalke ist vor den eigenen Fans gefordert und wird daher druckvoll und offensiv agieren müssen. Zusätzlich zeigt auch die Geschichte, dass hier eigentlich immer beide Teams knipsen. Aufgrund der anstrengenden Dortmunder Woche und dem wichtigen Spiel in der Europa League, könnte sich hier unter Umständen etwas Müdigkeit einschleichen. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X, welches mit einer 4,10 bei Betvictor am besten quotiert wird.

Einschätzung: Auf beiden Seiten sollten die Zeichen dieser Partie auf Angriff stehen. Wir erwarten ein typisches Revier-Derby und folglich Tore auf beiden Seiten. Mit der 1,61 für das beide Teams treffen sollte hier nichts schiefgehen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: