2. Bundesliga 2016/17: FC St. Pauli VS Dynamo Dresden

Sonntag, 12. Februar 2017 - 13:30 Uhr - Millerntor-Stadion in Hamburg

St. Pauli

20. Spieltag

Dresden

Endstand: FC St. Pauli 2 - 0 Dynamo Dresden

Geht da noch was? Pauli und Dresden wollen den Dreier

Wie ein Aufsteiger verkauft sich Dynamo Dresden in dieser Saison nicht. Der Ost-Klub spielt hervorragend und bringt sich tatsächlich auch für mögliche Sprünge ins Oberhaus ins Gespräch. Bis auf den Relegationsplatz sind es gerade einmal drei Punkte und die können schnell geschluckt werden. Überflüssig zu erwähnen also, dass für den Gast aus Dresden am Sonntag (12. Februar 2017) um 13.30 Uhr im Millerntor-Stadion in Hamburg gegen den FC St. Pauli eine ganze Menge auf dem Spiel steht. Genau das Gleiche gilt allerdings auch für die Gastgeber, denn die Hausherren halten mit mageren 14 Punkten die rote Laterne.

St. Pauli vs. Dresden im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC St. Pauli – Dynamo Dresden
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 20. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 12. Februar 2017 um 13.30 Uhr
  • Ort: Millerntor-Stadion in Hamburg
  • Pauli: 18. Platz, 14 Punkte, 13:26 Tore
  • Dresden: 5. Platz, 31 Punkte, 27:21 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Mager: Pauli gewann nur eines der letzten 4 Spiele
  • Pleiten: 3 der letzten 4 Partien verloren die Hamburger sogar
  • Streich: Dresden hat seit 7 Spielen nicht mehr verloren
  • Stark: Nur eine Pleite in den letzten Gastspielen für Dynamo
  • Festung: Noch nie hat Dresden am Millerntor gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEin Lebenszeichen aus Hamburg! Der FC St. Pauli hat sich zurückgemeldet – und das auf beeindruckende Art und Weise. Gegen Eintracht Braunschweig konnten sich die „Kiez-Kicker“ einen 2:1 Erfolg sichern und damit auch noch drei enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf. Unter der Woche konnte jetzt ein wenig durchgeatmet werden, auch wenn für Entspannung natürlich überhaupt kein Platz ist. Ganze vier Punkte trennen die Hamburger vom rettenden Ufer. Da ist es ungemein wichtig, dass jetzt wieder nachgelegt wird. Zuhause sah es dabei aber zugegeben nicht ganz sauber aus in den letzten Wochen und Monaten, denn von den letzten 20 Heimspielen wurden gerade einmal vier gewonnen. Und das, wo das Millerntor in diesen Zeiten doch eigentlich der sichere Rückhalt für die Elf von Ewald Lienen sein sollte.

Bei Uwe Neuhaus und seinen Kickern aus Dresden hat die Uhr eine etwas bessere Stunde geschlagen. Dynamo hat sich bisher mehr als wacker verkaufen können und steht vollkommen verdient auf einem starken fünften Platz. Ausschlaggebend hierfür ist vor allem die geschlossene Mannschaftsleistung, wodurch immer wieder entscheidende Punkte gesammelt werden können. Zwar gab es am letzten Spieltag zuhause gegen Union Berlin nur ein 0:0, dafür mussten die Dresdner aber auch schon seit sieben Spielen keine Niederlage mehr hinnehmen. Vor dem Unentschieden gegen Berlin gab es zudem einen starken 2:1 Auswärtssieg in Nürnberg. Die Neuhaus-Elf kann also eindeutig, wenn sie denn auch will.

Einschätzung: Ein interessantes Spiel steht bevor, denn beide Teams sind in vollkommen unterschiedlichen Regionen der Tabelle anzutreffen. Pauli kämpft gegen den Abstieg, Dynamo möglicherweise um den Aufstieg.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der Saison 2003/04 hat es das erste Duell zwischen diesen beiden Mannschaften gegeben. Damals noch in der Regionalliga Nord unterwegs konnte keine Seite die Partie für sich entscheiden, so dass am Ende ein 2:2 zu Buche stand. Erfreulicherweise handelt es sich bei dem Unentschieden aber um ein enorm seltenes Ergebnis, denn in insgesamt elf Duellen teilten sich diese Teams erst zwei Mal die Punkte. Fünf Mal konnte Dresden dafür aber bereits den Platz als Sieger verlassen, während die Hamburger derzeit bei vier Erfolgen stehen. Äußerst interessant ist dabei, dass Dynamo trotz der besseren Gesamtbilanz noch nie in Hamburg gewinnen konnte. Andersherum hat auch St. Pauli noch nie in Dresden gewonnen, so dass hier vor allem leichte Vorteile für den jeweiligen Gastgeber erkennbar sind. Ob die „Kiez-Kicker“ damit aber etwas anfangen können, bleibt abzuwarten. In vier der letzten drei Heimspiele jedenfalls blieb die Lienen-Elf ohne einen eigenen Treffer. Insgesamt konnte Pauli in der laufenden Spielzeit zudem nur 13 Tore erzielen, was gleichbedeutend mit der schlechtesten Offensive der Liga ist.

Einschätzung: Die Gesamtbilanz zwischen beiden Teams weist Vorteile für den jeweiligen Gastgeber auf, ist aber generell sehr ausgeglichen. Pauli hat vor allem Probleme in der Offensive und die sollten unbedingt gelöst werden.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Offensive von St. Pauli ist mit 13 eigenen Treffern enorm harmlos. Das ist nicht unbedingt erfreulich, denn ohne eigene Tore bleiben auch die benötigten Punkte weiter aus. Besonders enttäuschend ist dabei, dass sich die Hamburger gerade vor dem eigenen Publikum alles andere als ansprechend verkaufen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Under 3.5, welches mit einer 1,25 bei Betway am besten quotiert wird. Ergänzend dazu lautet unsere strategische Empfehlung mit mittlerem Risiko Under 2.5, wofür Tipico mit einer 1,70 die beste Wettquote anbietet. Trotz des Dreiers im letzten Spiel in Braunschweig zeigen die Hamburger aktuell die deutlich größeren Schwächen auf. Dresden hat hier eine reelle Chance auf den Dreier, weshalb wir euch spekulativ den Auswärtssieg 2 empfehlen. Die beste Quote wird dafür von Interwetten mit einer 2,50 geboten.

Einschätzung: Pauli steht enorm unter Druck und darf eigentlich auf keinen Fall verlieren. Dresden ist momentan allerdings enorm stark drauf und hat noch bemerkenswerte Aussichten auf einen Aufstiegsplatz. Alles in allem sind die Gäste leicht favorisiert und die Quote von 2,50 für den Auswärtssieg 2 enorm interessant.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,70 - Stake 5/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote2,50 - Stake 2/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X