2. Bundesliga 2018/19: FC St. Pauli VS FC Ingolstadt

Samstag, 23. Februar 2019 - 13:00 Uhr - Millerntor-Stadion in Hamburg

St. Pauli

23. Spieltag

Ingolstadt

Feiert Ingolstadt auf St. Pauli den nächsten Auswärtssieg?

Die im Sommer häufig zu hörende 2. Bundesliga Prognose, ein Aufstiegskandidat zu sein, wird der FC Ingolstadt nicht mehr erfüllen können. Immerhin aber haben die Schanzer nach der Winterpause eine Aufholjagd in Richtung rettendes Ufer gestartet. Zuletzt hat sich Ingolstadt schon auf Relegationsplatz 16 verbessert und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld hergestellt. Beim FC St. Pauli hofft der FCI nun auf den vierten Sieg im fünften Spiel im Jahr 2019. Die Kiez-Kicker haben allerdings nicht zu verlieren. Vielmehr muss St. Pauli aufgrund eines Negativtrends aufpassen, sich nicht vorzeitig aus de Aufstiegsrennen zu verabschieden.

Den Start ins neue Jahr hatte man sich am Millerntor sicherlich anders vorgestellt. Drei von vier Spielen nach der Winterpause hat St. Pauli verloren. Dementsprechend groß ist nun der Druck vor der Partie am Samstag, den 23. Februar 2019, um 13 Uhr. Noch sind es zwar nur zwei Punkte bis Rang drei, doch muss schleunigst die Trendwende geschafft werden. Andernfalls droht den Braun-Weißen ein tristes Saisonende jenseits von Gut und Böse. Damit wäre man in Ingolstadt gemessen an der Ausgangslage im Winter hochzufrieden. Allerdings gilt es für die Schanzer, den guten Jahresauftakt nun zu bestätigen.

FC St. Pauli vs. FC Ingolstadt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC St. Pauli – FC Ingolstadt
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga 2018/19
  • Runde: 23. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 23. Februar 2019 um 13.00 Uhr
  • Ort: Millerntor-Stadion, Hamburg
  • FC St. Pauli: 6. Platz, 37 Punkte, 36:32 Tore
  • FC Ingolstadt: 16. Platz, 19 Punkte, 23:37 Tore

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Fehlstart: St. Pauli verlor 2019 drei von vier Spielen
  • Hin und Her: In zehn der letzten elf Spiele St. Paulis trafen beide Teams
  • Aufschwung: Ingolstadt gewann drei der letzten vier Spiele (3-0-1)
  • Stabiler: Ingolstadt ließ in den letzten vier Spielen nur zwei Gegentore zu
  • Kleine Serie: Ingolstadt verlor auf St. Pauli vier Mal in Folge nicht (1-3-0)

2. Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer FC St. Pauli ist in dieser Saison bisher zu wechselhaft unterwegs, um ganz vorne mitzumischen. So waren 25 Punkte aus 15 Spielen eine gute, aber keine sehr gute Zwischenbilanz. Diese wurde allerdings durch drei Siege in Folge vor Weihnachten beim VfL Bochum (3:1), gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:0) und gegen den 1. FC Magdeburg (4:1) aufgewertet. Zum Start ins neue Jahr folgte indes mit einer 1:2-Niederlage beim SV Darmstadt 98 gleich ein Dämpfer. Anschließend wurde zwar der 1. FC Union Berlin mit 3:2 bezwungen, doch zeigte die Analyse einen doch recht glücklichen Erfolg. Die folgende Pleite beim 1. FC Köln (1:4) musste dann ein Stück weit einkalkuliert werden. Anders als das 1:2 am letzten Wochenende gegen Erzgebirge Aue, das eine große Enttäuschung darstellte. Unverkennbar ist damit, dass sich St. Pauli 2019 noch auf Formsuche befindet.

Ingolstädter Aufschwung mit Jens Keller

In vielen Wett-Tipps von Profis wurde der FC Ingolstadt im Sommer als Aufstiegskandidat gehandelt. Den Erwartungen wurden die Schanzer aber nicht ansatzweise gerecht. Vielmehr musste Trainer Stefan Leitl bereits nach sechs Spielen mit nur fünf Punkten gehen. Unter Nachfolger Alexander Nouri wurde es mit acht sieglosen Partien und nur drei Zählern sogar noch schlechter. Und auch der anschließend eingesetzte Interimscoach Roberto Pätzold konnte das Blatt beim 1:2 gegen den Hamburger SV nicht wenden. Erst mit Jens Keller als drittem Cheftrainer ist eine Positiventwicklung eingetreten. Allerdings auch erst verzögert, blieb Keller vor Weihnachten doch beim SV Darmstadt 98 (1:1), gegen den 1. FC Heidenheim (1:1) und den SSV Jahn Regensburg (1:2) drei Mal sieglos. Dafür gelang der Start ins neue Jahr mit einem 1:0-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth. Und nach einem unglücklichen 0:1 gegen den 1. FC Magdeburg feierten die Schanzer zuletzt zwei Siege am Stück. Einem 3:0 bei Erzgebirge Aue ließ Ingolstadt vergangenes Wochenende ein 2:1 gegen den VfL Bochum folgen.

Einschätzung: Die Trends beider Klubs sind gegenläufig. Mit Blick auf die letzten Wochen ist im Gegensatz zur Tabelle der FC Ingolstadt Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin wesentlicher Grund für den schwachen Jahresauftakt des FC St. Pauli ist die Defensive. Schon elf Gegentore haben die Kiez-Kicker 2019 kassiert und damit mehr als jeder andere Klub. Doch auch schon vor dem Winter war St. Pauli nicht stabil. Nur in einem der letzten zwölf Spiele hielten die Braun-Weißen hinten die Null. Ingolstadt dagegen hat sich seit der Winterpause deutlich stabilisiert. In den vergangenen vier Begegnungen ließen die Schanzer nur noch zwei Gegentore zu. Auswärts siegte der FCI sogar zwei Mal in Folge zu Null. Zuvor war Ingolstadt in der Fremde acht Mal sieglos geblieben (0-3-5). St. Paulis Heimbilanz ist unterdessen nur gehobenes Mittelmaß. Bei sechs Siegen und zwei Remis verlor der Kiez-Klub auch schon drei Heimspiele.

Ingolstadt als unangenehmer Gast

Der FC St. Pauli hat nach den bisherigen 13 Duellen die Nase vorne. Bei sechs Siegen und vier Unentschieden verloren die Braun-Weißen erst drei Mal gegen Ingolstadt. Auch zu Hause hat St. Pauli mit zwei Siegen, drei Remis und zwei Pleiten die bessere Bilanz. Allerdings gelangen die beiden Heimsiege in den ersten beiden Heimspielen 2008/09 und 2011/12. Seitdem ist St. Pauli bereits vier Mal in Folge zu Hause sieglos geblieben. Nach zuvor drei Unentschieden verloren die Kiez-Kicker vergangene Saison sogar mit 0:4 gegen Ingolstadt. Dafür aber hat sich St. Pauli inzwischen doppelt revanchiert. Sowohl in der letzten als auch in der laufenden Saison siegte St. Pauli mit 1:0 in Ingolstadt. Insgesamt gab es bei diesem Duell somit drei Mal in Folge kein Heimtor mehr.

Einschätzung: Insgesamt spricht die Bilanz zwar für St. Pauli, doch zu Hause taten sich die Kiez-Kicker gegen Ingolstadt zuletzt stets schwer.

Wett-Tipps heute für FC St. Pauli – FC Ingolstadt

icon_02_wettenDer Trend spielt im Fußball keine geringe Rolle. Daher sehen wir in unserer 2. Bundesliga Prognose den FC St. Pauli gegen den FC Ingolstadt nicht als Favoriten. Wett-Tipps heute für St. Pauli gegen Ingolstadt fallen in puncto 1X2 nicht leicht. Sichere Wett-Tipps gibt es in diesem Zusammenhang jedenfalls nicht. Wir haben uns deshalb für Risiko Wett-Tipps auf Unentschieden entschieden. Hauptgrund dafür ist, dass drei der letzten vier Direktduelle am Millerntor ohne Sieger endeten. Eine Rolle spielt aber auch, dass St. Paulis Heimspiele häufig eng verlaufen. Die laut Sportwetten Vergleich beste Quote 3,30 von Bet3000 ist aus unserer Sicht zumindest einen kleinen Einsatz wert.

Wie gut sind die Quoten für FC St. Pauli – FC Ingolstadt?

In unserer 2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage haben wir aber auch noch andere Wettvorschläge. So spricht der Trend der letzten Wochen schon recht klar für Ingolstadt. Ebenso, dass die Schanzer die letzten beiden Auswärtsspiele gewonnen haben und auch letzte Saison am Millerntor siegten. Wett-Tipps auf die Schanzer lassen sich dabei mit der Option Draw No Bet absichern. Unter dem Strich steht dann noch immer eine sehr attraktive Wettquote 2,38 von Unibet. Unabhängig vom Sieger raten wir zum Abschluss unserer 2. Bundesliga Prognose noch zum Tipp auf Over 1.5 mit der Quote 1,35 von Interwetten. Jeweils mindestens zwei Treffer in den letzten elf Spielen St. Paulis sind dafür ein Argument. Ein weiteres, dass nur in drei von 23 Ingolstädter Pflichtspielen in dieser Saison weniger als zwei Tore fielen. Ergänzend dazu lohnt sich immer ein Blick auf den Interwetten Bonus.

Einschätzung: The trend is your fried – gemäß dieser Weisheit sehen wir den FC Ingolstadt vorne. Und mit der Absicherung Draw No Bet bietet die Quote 2,38 mehr Chance als Risiko.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteAway DNB
Beste Wettquote2,38 - Stake 5/10
Unibet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden
Beste Wettquote3,30 - Stake 2/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net