2. Bundesliga 2018/19: FC St. Pauli VS MSV Duisburg

Freitag, 29. März 2019 - 18:30 Uhr - Millerntor-Stadion in Hamburg

St. Pauli

27. Spieltag

Duisburg

Findet St. Pauli gegen Duisburg zurück in die Spur?

Vor zwei Wochen fiel eine 2. Bundesliga Prognose in Bezug auf den FC St. Pauli noch zuversichtlicher aus. Doch mit zwei 0:4-Klatschen in Folge haben die Kiez-Kicker an Boden verloren. Gegen den MSV Duisburg ist ein Sieg am 27. Spieltag nun schon fast Pflicht. Andernfalls droht der Rückstand auf den dritten Platz von derzeit noch vier Punkten schon sehr groß zu werden. Duisburg indes steht als Tabellensiebzehnter ebenfalls unter Druck. Gelingt am Millerntor kein Sieg, steht eine weitere Woche ein direkter Abstiegsplatz zu Buche.

Der Trend beim MSV ist allerdings zumindest leicht positiv. Aus den letzten drei Spielen verbuchten die Zebras fünf Punkte. Und aufgrund der Spielabsage vor der Länderspielpause gegen den 1. FC Köln hat Duisburg auch noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Am Freitag, den 29. März 2019, geht um 18.30 Uhr aber der FC St. Pauli als Favorit ins Spiel. Die Kiez-Kicker wollen die letzten Pleiten wettmachen und ihre nach wie vor vorhandene Aufstiegschance wahren. Dafür ist aber sicher eine Steigerung zu den ersten Spielen im Jahr 2019 nötig. Denn von den acht Begegnungen nach der Winterpause gingen bei drei Siegen fünf verloren.

FC St. Pauli vs. MSV Duisburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC St. Pauli – MSV Duisburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga 2018/19
  • Runde: 27. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 29. März 2019 um 18.30 Uhr
  • Ort: Millerntorstadion, Hamburg
  • FC St. Pauli: 4. Platz, 43 Punkte, 38:40 Tore
  • MSV Duisburg: 17. Platz, 21 Punkte, 24:42 Tore

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Außer Tritt: St. Pauli verlor zwei Mal in Folge mit 0:4
  • Instabil: St. Paulis 40 Gegentore sind die meisten unter den ersten Neun
  • Positivtrend: Duisburg verlor drei Mal hintereinander nicht (1-2-0)
  • Stabilisiert: Duisburg ließ in den letzten drei Spielen nur ein Gegentor zu
  • Erfolgsserie: St. Pauli ist seit acht Heimspielen gegen Duisburg unbesiegt (5-3-0)

2. Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer FC St. Pauli ist mit einer sehr guten Zwischenbilanz von 34 Punkten aus den ersten 18 Spielen in die Winterpause gegangen. In dieser bekannten sich die Kiez-Kicker dann auch etwas offensiver zum Ziel, den Sprung in die Bundesliga anzupeilen. Dann aber ging der Start ins neue Jahr ziemlich daneben. Aus den ersten vier Spielen beim SV Darmstadt 98 (1:2), gegen den 1. FC Union Berlin (3:2), beim 1. FC Köln (1:4) und gegen Erzgebirge Aue (1:2) blieben nur drei Punkte. Anschließend gelangen gegen den FC Ingolstadt (1:0) und beim SC Paderborn (1:0) zwar zwei Siege, doch die nächsten Dämpfer folgten auf den Fuß. Richtig bitter war vor allem die 0:4-Pleite im Derby gegen den Hamburger SV. Und vor der Länderspielpause verlor St. Pauli mit dem gleichen Ergebnis auch beim SV Sandhausen. Dass vergangene Woche ein Test gegen den dänischen Erstligisten Vejle BK (1:0) gewonnen wurde, macht aber Hoffnung auf Besserung.

Testspieldebakel bremst den Aufschwung

Der MSV Duisburg hat in der Hinrunde nach verpatztem Start die Kurve bekommen. Nach mageren zwei Punkten aus den ersten acht Spielen ging es nach dem Trainerwechsel von Ilia Gruev zu Torsten Lieberknecht aufwärts. Elf Punkte aus sechs Spielen waren die Folge. Allerdings begann danach das nächste, lange Tief. Inklusive DFB-Pokal wurden acht von neun Pflichtspielen verloren (ein Sieg). Just mit der Rückkehr ans Tabellenende gab der MSV aber wieder ein Lebenszeichen von sich. Ein 0:0 bei Erzgebirge Aue war bereits ein erster Schritt in die richtige Richtung. Dieser Auswärtspunkt wurde dann mit einem 1:0-Heimsieg im Kellerduell gegen den 1. FC Magdeburg veredelt, Und beim SSV Jahn Regensburg (1:1) nahmen die Zebras dann wieder einen Punkt mit. Aufgrund der Spielabsage gegen den 1. FC Köln verlor der MSV vor der Länderspielpause dennoch an Boden. Das 0:6 im Testspiel vergangene Woche beim FC Utrecht machte derweil deutlich, dass der Weg zum Klassenerhalt noch lang wird.

Einschätzung: St. Pauli war zuletzt völlig neben der Spur, während es beim MSV aufwärts ging. Beide Trends sind allerdings recht kurz und daher nur bedingt aussagekräftig.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSt. Pauli liegt in der Heimtabelle nur auf Rang acht. Bei sieben Siegen und zwei Remis kassierten die Kiez-Kicker auch schon vier Heimniederlagen. Duisburg holte derweil aus 13 Auswärtsspielen nur magere zwölf Punkte. Bei zwei Siegen und fünf Niederlagen endeten gleich sechs Gastspiele der Zebras ohne Sieger. Bemerkenswert ist, dass St. Pauli als Tabellenvierter eine negative Tordifferenz (38:40) aufweist. Hauptgrund dafür ist die Defensive, die die meisten Gegentore der ersten Neun der Tabelle zugelassen hat. Auf der anderen Seite zeigt eine Analyse des MSV Duisburg die mit 24 Toren schwächste Offensive der Liga. Dass die Zebras mit 42 Gegentoren auch die zweitmeisten kassiert haben, ergibt eine im Fußball meist fatale Mischung.

Millerntor für Duisburg kein gutes Pflaster

Nach 25 Duellen ist die Statistik zwischen beiden Vereinen relativ ausgeglichen. Mit elf Siegen hat der FC St. Pauli nur knapp die Nase vorne. Bei fünf Unentschieden gelangen Duisburg auf der anderen Seite neun Erfolge. Deutlich einseitiger liest sich die Bilanz am Hamburger Millerntorstadion. Zu Hause gewann St. Pauli sechs von zwölf Spielen gegen Duisburg und verlor bei vier Remis nur zwei. Seit dem letzten Duisburger Auswärtssieg 1997 ist St. Pauli sogar seit acht Heimspielen ungeschlagen. Bei drei Unentschieden gelangen den Kiez-Kickern dabei fünf Heimsiege. Generell lief es in jüngerer Vergangenheit für St. Pauli deutlich besser. Von den letzten 16 Direktduellen gewann St. Pauli zehn. Für Duisburg stehen in dieser Phase bei vier Remis nur zwei Erfolge zu Buche.

Einschätzung: Duisburg war in den letzten Jahren ein gern gesehener Gast am Millerntor. In den letzten Jahren sahen die Zebras im direkten Duell generell nur selten gut aus.

Wett-Tipps heute für FC St. Pauli – MSV Duisburg

icon_02_wettenWett-Tipps von Profis berücksichtigen, wenn ein Verein gegen einen anderen eine schlechte Bilanz aufweist. Das ist in jüngerer Vergangenheit definitiv der Fall, wenn es um Wett-Tipps heute für St. Pauli gegen Duisburg geht. Denn Duisburg sah mit nur zwei Siegen, aber zehn Niederlagen in den letzten 16 Direktduellen nur sehr selten gut aus. In Hamburg sind die Zebras sogar seit acht Duellen sieglos. Und weil Duisburg in dieser Saison erst zwei Auswärtssiege zustande brachte, sehen wir in unserer 2. Bundesliga Prognose recht sichere Wett-Tipps in der Doppelten Chance 1X. Bet3000 bietet dafür die laut Sportwetten Vergleich beste Wettquote 1,22.

Wie gut sind die Quoten für FC St. Pauli – MSV Duisburg?

Aufgrund der genannten Statistik sehen wir es zudem in unserer 2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage als gute Wahl an, auf St. Pauli zu setzen. Auch deshalb, weil die Kiez-Kicker immerhin sieben von 13 Heimspielen gewinnen konnten. Die Quote 1,85 von Bet3000 für Wett-Tipps auf Heimsieg ist dabei durchaus attraktiv. Getoppt wird diese Quote aber in den Risiko Wett-Tipps, die in unserer 2. Bundesliga Prognose nicht fehlen dürfen. Dabei haben wir uns für Wetten auf einen Heimsieg und gleichzeitig höchstens drei Tore entschieden. Von Betway gibt es dafür die Quote 2,50 – unabhängig davon ist auch der Betway Bonus sehr interessant. Für maximal drei Tore spricht, dass in den letzten zehn Direktduellen nur zwei Mal mehr als drei Treffer fielen. Und nur in einem der letzten zehn Duisburger Auswärtsspiele waren es vier Tore oder mehr.

Einschätzung: Neben der Statistik spricht auch für St. Pauli, dass ein Heimsieg Pflicht war und der MSV in der Länderspielpause heftig unter die Räder gekommen ist. Die Quote 1,85 für Wetten auf Heimsieg klingt verlockend.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteDouble Chance 1X
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,85 - Stake 5/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHome & Under 3.5
Beste Wettquote2,50 - Stake 2/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net